Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.01.2018, 16:20
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.185
Standard Gesellenbrief von 1798

Quelle bzw. Art des Textes: Gesellenbrief
Jahr, aus dem der Text stammt: 1798
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Bamberg
Namen um die es sich handeln sollte:

Hallo liebe Schriftkundige,

ist bitte jemand imstande, die handschriftlichen Eintragungen im linken unteren Teil des Dokumentes zu zu transkribieren?

Vielen Dank im Voraus!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_3181.jpg (258,2 KB, 43x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.01.2018, 16:36
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.847
Standard

Das sind vier Meister.
Da offenbar niemand das Schreiben zum Hobby hat, ist nicht alles ganz leicht zu lesen.

Joh Geor Mey__

Etwan braun

G_or Deich

Adam
schrader
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (18.01.2018 um 16:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.01.2018, 14:52
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.496
Standard

Hallo Henry,

das sieht mir bei Mey__ nach einem „r“ aus. Geraten Merck.
Statt Schrader eher Schnader.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.01.2018, 14:58
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.847
Daumen hoch

Ja, "Mer..." sicher.

"Schnader" zumindest gut möglich.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.01.2018, 15:10
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.496
Standard

Hatte ich noch vergessen:

Was meinst Du zu Adamo?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.01.2018, 15:21
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.847
Standard

Weiß nicht, ob es damals in Franken italienische Gastarbeiter gab.

Der Geselle selber heißt jedenfalls auch schlicht "Adam".

Das "o" wird wohl die obere Schleife des d vom "Schnader" sein.
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm

Geändert von henrywilh (19.01.2018 um 15:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2018, 16:56
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.473
Standard

Ich geh davon aus, dass der Lehrmeister und der 1. Mitmeister denselben NN
haben. (Handwerkerdynastien) Mer?? Rechts kann mans besser lesen.
Bei den letzten 1 od 2 Buchstavben ? ck cl oder ganz was anderes.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.01.2018, 20:30
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.496
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen
Weiß nicht, ob es damals in Franken italienische Gastarbeiter gab.

Das "o" wird wohl die obere Schleife des d vom "Schnader" sein.
Stimmt! bei Deich ist das d auch so „gemalt“.

Gastarbeiter(sohn) fällt bei Adam weg. Aber welchen Migrationshintergrund hat Etwan?


__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.01.2018, 21:20
Benutzerbild von henrywilh
henrywilh henrywilh ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2009
Ort: Weserbergland
Beiträge: 10.847
Frage

Zitat:
Zitat von Verano Beitrag anzeigen
Aber welchen Migrationshintergrund hat Etwan?
Im deutschen Sprachraum nicht zu finden.

Aber die Herren Bäckermeister haben ohnehin Merkwürdiges geschrieben.
Was soll denn "Geor" heißen? Ein verstümmelter Georg? Warum?

Ich habe, wie schon angedeutet, den Eindruck, dass sie kaum schreiben konnten.
Georg und Eduard ...
__________________
Schöne Grüße
hnrywilhelm
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.01.2018, 21:42
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 6.496
Standard

Zitat:
Zitat von henrywilh Beitrag anzeigen

Ich habe, wie schon angedeutet, den Eindruck, dass sie kaum schreiben konnten.
Dafür hoffentlich gut backen .

Gab es mal eine Marotte die Namen zu kürzen? Georg und Et(d)ward?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:30 Uhr.