#1  
Alt 20.01.2019, 17:26
EmWe EmWe ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 175
Standard Pastorenhumor

Hallo zusammen,


im Kirchenbuch Bülstringen schrieb der Pfarrer um 1670 nicht Ehefrau, sondern "costa" - lateinisch für Rippe. Finde ich lustig, diese Anspielung auf die Genesis (1. Buch Mose).
Könnt Ihr weitere Beispiele für humoristische Einlassungen der werten Pastorenschaft beisteuern?


VG,
EmWe
__________________
Gesucht werden:
Germershausen, Marina Christina, * wo? ca. 1666
Götze, Caspar, Maurer in Geithain, * wo? ca. 1663
Heinecke, Johann George, in Aschersleben, * wo? ca. 1702
Lindner, Heinrich, Carabiner in Neuhaldensleben, * wo? ca. 1768
Liesegang, Gottfried, in Magdeburg, * wo? um 1720, oo (H/T)ermissen
Schreyer, Johann Balthasar, Hammerschmied in Katzhütte, * wo? ca. 1712
Wittig, Christian, Blechmeister in Burgkhammer, * wo? ca. 1675
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2019, 17:46
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.423
Standard

Sorry, aber alle Pfarrer die sich in meinen relevanten KB finden, haben keinen erkennbaren Humor gehabt.

Einer war künstlerisch veranlagt und hat farbige Bilder (Taufe, Ehe, Tod) gemalt.

Der Rest hat nur über "Hurn-Kindter" gewettert...

Gruss
Astrid
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2019, 19:24
Benutzerbild von Bergkellner
Bergkellner Bergkellner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2017
Ort: nicht mehr ganz so nah an Butjadingen
Beiträge: 1.192
Standard

Zitat:
Zitat von EmWe Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

im Kirchenbuch Bülstringen schrieb der Pfarrer um 1670 nicht Ehefrau, sondern "costa" - lateinisch für Rippe. Finde ich lustig, diese Anspielung auf die Genesis (1. Buch Mose).
Könnt Ihr weitere Beispiele für humoristische Einlassungen der werten Pastorenschaft beisteuern?

VG,
EmWe
Bei einem meiner direkten Vorfahren notierte der Pastor 1864 als Todesursache "schwere Gehirnerschütterung infolge eines Sturzes in einen Brunnen bei Gelegenheit einer Hochzeitsfeier" - ich finde, schöner kann man "besoffen in Brunnen gefallen" nicht ausdrücken.

Lg, Andreas der bergkellner
__________________
Wer lesen kann, ist besser dran!(Andreas' Opa Fred)
Nierngstwuh giehts so zu wie uff dar Walt!(Claudias Uroma Anna)

Suchen immer:
Loewe - Steinau an der Oder/Schlesien(vor 1850)
Heine - Glogau/Schlesien(vor 1850)
Hollenstein - Bleiwäsche/Westfalen(vor 1710)
Ulich - Neukirchen b. Stollberg(um 1710)
Rothbart - Kröslin/Pommern(um 1740)
Mädtke - Grambin und Umgebung/Vorpommern(vor 1840)
Buden/Budin - Wriezen u.U./Brandenburg(um 1700)
Kellner/Gevers - Hannover Stadt u.U.(um 1700)


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.01.2019, 12:30
assi.d assi.d ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2008
Ort: Osthessen, bei Fulda
Beiträge: 1.423
Standard

Ich muss mich korrigieren, hier ist doch einer, der gute Laune hatte:

http://www.portafontium.eu/iipimage/...68&w=954&h=401

Rechte Seite, man betrachte das O von Oktober!



Astrid
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.01.2019, 13:39
Ahrweiler Ahrweiler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.12.2009
Ort: Villach/Kärnten
Beiträge: 1.031
Standard

Hallo zusammen
Was ich habe ist nicht lustig und würde heute unweigerlich zu einer Anzeige führen.Bei einer jungen Frau die ein uneheliches Kind bekam vor ca 200 Jahren schrieb ein evangelischer Pfarrer ins KB ,,ein Kind,dass im Sittenverfall gezeugt wurde und dieses Hurenweib von Mutter ist auch noch nicht einsichtig´´.Muss sagen ist ne tolle Leistung von einem Pfarrer.
LG
Franz Josef
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.01.2019, 15:05
Benutzerbild von rocco
rocco rocco ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2009
Ort: 36124 Eichenzell
Beiträge: 636
Standard

Zitat:
Zitat von Bergkellner Beitrag anzeigen
Bei einem meiner direkten Vorfahren notierte der Pastor 1864 als Todesursache "schwere Gehirnerschütterung infolge eines Sturzes in einen Brunnen bei Gelegenheit einer Hochzeitsfeier" - ich finde, schöner kann man "besoffen in Brunnen gefallen" nicht ausdrücken.

Lg, Andreas der bergkellner

Und bei einem meiner direkten Vorfahren fand sich im Todeseintrag:


""starb plötzlich der angesehene und zu den größten Hoffnungen berechtigte Mann Johann Schüler in der Gasse bei der Wirtschaft genannt der "Ochs" in der Mitte seines christlichen Lebens, nachdem er reichlich Gewürze genossen,"


VG


Rocco
__________________
"Wish I didn't have to see now what back then I didn't see" Tobias Sammet (Avantasia)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.01.2019, 16:41
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.577
Standard

Moin Astrid,


Zitat:
Zitat von assi.d Beitrag anzeigen
Rechte Seite, man betrachte das O von Oktober!

Du hast das wirklich Sensationelle dieses Os übersehen!


1657 wurde das erste Smilie erfunden!!! Von einem Pfarrer!!!


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:45 Uhr.