Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Heraldik und Wappenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 10.01.2010, 14:58
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard Gesucht: Siebmacher’s Wappenbuch > III.02.I. Preußen

Hallo,

bin auf der Suche nach einem Eintrag in diesem Buch. Kann mir da jemand weiter helfen?

Es handelt sich um den Namen Drebber.

LG
Steffi
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2010, 15:51
zimmwa zimmwa ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 29.06.2009
Beiträge: 65
Standard

Hallo Fronja,

Drebber (Tafel 159)

Reichsadel um 1750. Im Königreich angesessen.
Wappen: Im B. ein r. Tischgericht oder Schragen mit einem balken oben geschlossen) von zwei g. Sternen beseitet.
Auf dem Helm drei g. sterne übereinander zwischen zwei durch g. Ringe von R., B. übereck getheilten Hörnern.
Decken: b., g. und r., g.


Gruß
Walter
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2010, 15:55
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.912
Standard

Edit
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2010, 22:58
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.912
Standard

Zu dieser Anfrage schreibt Herr v. Roy unter :
http://heraldik-wappen.de/viewtopic.php?p=50012#50012

Das „Deutsche Adels-Lexicon“ (herausgegeben von Prof. Dr. Kneschke, Bd. II, Leipzig 1860, S. 571-572) berichtet
über die beiden Adelsgeschlechter v. DREBBER folgendes:

v. DREBBER (Wappen: In Blau neun – 1,2,3,2,1 gestellte – rote Wecken). - Altes westfälisches Adelsgeschlecht aus dem Stammhause Drebber unweit Diepholz. Die Sprossen desselben waren
1 4 6 6 Burgmänner zu Vechte im Oldenburgischen und besaßen auch Schwege im Osnabrückschen. Der Stamm ist längst ausgegangen.

v. DREBBER (Wappen: In Blau ein rotes Andreaskreuz, dessen obere Arme durch einen Balken verbunden sind und welches in der Mitte, rechts und links von einem goldenen sechsstrahligen Sterne beseitet wird). - Reichsadelsstand. Diplom um die Mitte des 17. Jahrhunderts für den herzoglich braunschweig.-lüneburgischen Kanzler Dr. JOHANN DREBBER zu Harburg oder für die Nachkommenschaft desselben. Die Familie brachte das Rittergut Drackenburg im Hoya'schen, welches ihr bereits 1 7 7 7 zustand, an sich und gehört in Folge dieses Besitztums im Königreich Hannover zu dem ritterschaftlichen Adel der hoya'schen Landschaft.

MfG
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.01.2010, 08:50
Benutzerbild von Fronja
Fronja Fronja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.10.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 577
Standard

Vielen Dank an euch zwei. Das ging ja echt schnell.

LG
Steffi
__________________
Bickhard(t), Rühl - Simmershausen
Jantzen, Jentz, Grabow, Zeisi(n)g - Kröpelin, Dorf Glashagen, Grevesmühlen, Grebbin, Wismar
Badzinski, Gellerich - Hannover
Badzinski, Heiermann, Schafstein, Hö(oe)v(f)ener - Castrop-Rauxel, Herne und Umgebung
Badzinski, Trojan - Kr. Sensburg
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.01.2010, 22:20
Kayle Kayle ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 3
Standard Frage

Einen schönen Guten Abend ihr alle foren nutzer.
Ich habe eine Frage....


"Ryschka"

Woher kommt er?
Mein Opa sagt das er fast sein ganzes leben in preußen lebte...

und ob der name, auch wenn sich das so blöd anhört, adelig ist?
Mein Opa hat mir ein Ring mit einem Wappen Vererbt und deswegen die frage wegen adelig oder ob es ein 0-8-15 wappen ist was man sich bei quelle bestellen kann mit Kürzel gratis


wäre super nett wenn ihr mir da weiter helfen könntet würde mich freuen


MFG

Kayle
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2010, 11:01
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.912
Standard hüstel....

Zur Schreibweise "Ryschka" habe ich keinen Eintrag gefunden.
Zur besseren Identifizierung wäre es angebracht wenn Sie uns das Wappen hier zeigen würden
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.01.2010, 19:49
Kayle Kayle ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2010
Beiträge: 3
Standard

Hey...
ähm sry aber ich habe was vergessen.....

Meine Oma hat gesagt das das wappen ihr Opa gezeichnet hat der ein Gutshof hatte....

Den genauen namen weiß sie leider selbst nicht mehr (Schon was älter )

Sie weiß nur das Ihre Famillie : König
und Von Faßel
geheiratet hat.

Könntet ihr da etwas finden wenn nicht ist auch nicht schlimm mich hats halt nur innteresiert

MFG
Kayle
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.01.2010, 11:24
Benutzerbild von Billet
Billet Billet ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 21.01.2007
Ort: Ulrichstr. 59, 70794 Filderstadt
Beiträge: 1.912
Ausrufezeichen Wappen "König"

Diese Suche dürfte sich als schwierig herausstellen...
gibt es doch in den verschiedenen Sammlungen
ca. 450 Wappen, die auf den Namen "König" (und Namenvariationen) eingetragen sind.

Hier bedarf es schon genauerer Angaben
__________________
Wappen-Billet.de
M.d.IDW.
M.d.WL.
M.d.HGW.
M.d.MWH.
M.d.H.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2010, 16:41
Benutzerbild von Hina
Hina Hina ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2007
Ort: Skive, Danmark
Beiträge: 4.661
Standard

Hallo Kayle,

Ryschka ist die eingedeutschte Form von polnischen Ryszka. Es dürfte sich um einen Herkunftsnamen aus dem Ort Ryszka an der Weichsel handeln.
Da der Name Ryschka vor allem in Schlesien verbreitet war, kommt das mit der Aussage Deines Opas, dass die Familie aus Preußen war, hin.
Einen Hinweis auf Adel oder Wappen habe ich leider nicht finden können.

Viele Grüße
Hina
__________________
"Der Mensch kennt sich selbst nicht genügend, wenn er nichts von seiner Vergangenheit weiß." Karl Hörmann
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:46 Uhr.