#21  
Alt 17.01.2010, 11:05
Anna v. Sachsen Anna v. Sachsen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2004
Beiträge: 598
Standard Standard Anfragen an Erzbistum Paderborn

habe mich etwas schlauer gemacht:
Grundsätzlich ist es richtig, dass die Kirche bestimmen kann, wem sie Auskünfte bzw. Kopien oder Einsicht gewährt.
Die Kirchen sind Besitzer der Kirchenbücher.
Wenn ich das Gesetz richtig interpretiere, sind die Kirchen allerdings denen gegenüber auskunftspflichtig, die nachweisen können, dass sie mit den gewünschten Daten in familärer Beziehung stehen. Also uns Hobbyforschern in der eigenen Familie.
Dies trifft ja wohl NICHT auf Erbenermittler zu!
Entweder geht das Erzbistum Paderborn einfach zu weit, indem sie Daten an entsprechende Herrschaften verhökert oder sie haben das Gesetz nicht richtig verstanden und niemand hat dagegen bisher opponiert.
Würde mir dieser Flayer vorliegen, würde ich bei einigen Stellen massiv vorstellig werden und die Sache nicht auf sich beruhen lassen.
Wir haben ein Recht auf den Zugang eigener Familiendaten!
Wir bezahlen schließlich oft genug dafür.
Gabi
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.01.2010, 11:49
WortSpiel
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wie und in welchem Umfang Kirchen auskunftspflichtig sind, scheint rechtlich umstritten zu sein.
Sind Kirchen Körperschaften des öffentlichen Rechts und das Auskunftsersuchen dreht sich um weltliche Fragen (z. B. Verwaltung oder Finanzierung bestimmter Sachen), so scheint die Auskunftspflicht in der rechtlichen Betrachtung unbestritten.
Geht es jedoch um Religionsausübung, gibt es keinen staatlichen Einfluß mehr. Ob Einsicht in Kirchenbücher, bei denen es ja ursächlich um Religionsausübung sprich Taufe etc, geht, zugelassen ist, scheint daher einzig und allein im Ermessen der jeweiligen Religionsgemeinschaft zu liegen. Hier müßte man im jeweiligen Kirchenrecht nachlesen.
Soweit ich weiß, besteht allgemeine Auskunftspflicht der Kirchen nur für Zeiten bis zum 1.1.1875.
[ohne Gewähr]
Um allen Problemen aus dem Wege zu gehen, halte ich mich an das alte Sprichwort "Wie Du in den Wald rufst, so schallt es hinaus" und verhalte mich dabei genauso, wie ich behandelt werden möchte.

WS
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.01.2010, 12:56
Hibbeln Hibbeln ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 12.04.2008
Ort: Detmold
Beiträge: 465
Standard

Hallo Steffi,

wenn sich Deine Anfrage konkret auf einen Eintrag aus dem Jahre 1862 bezieht, dann teile mir bitte exakt mit was Du suchst, ich schaue dann hier im Detmold im Archiv in den Kirchenbuchduplikaten nach.
Für Ostinghausen liegen die hier für die Jahre 1808 bis 1874 vor.
Mal sehen, was ich für Dich tun kann.


herzlichen Gruß aus Detmold

Hans-Dieter
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 23.01.2010, 14:29
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Zitat:
Zitat von Merle Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

jetzt haltet aber mal den Ball flach...

Das Archiv in Paderborn hat lediglich mitgeteilt, dass SIE keine Auskünfte aus den Büchern geben können, vermutlich weil sie zu wenig Personal haben. Wenn man nicht selbst ins Archiv gehen kann, dann muss man halt einen Genealogen beauftragen.

Jeder kann aber ins Archiv gehen und sich dort die verfilmten Bücher anschauen.
Hallo merle und alle andern!

So ist es! Selbst forschen kann man immer noch, wenn auch nur noch anhand der (damals von den Mormonen angefertigten) Verfilmungen der Kirchenbuecher.

Zitat:
Hier wird nix vorenthalten oder zurückgehalten.
Das stimmt leider nicht ganz > Die nicht verfilmten Kirchenbuecher stehen dem Forscher nun nicht mehr zur Verfuegung. Dies betrifft insbsd. auch diejenigen Buecher, die ueber den Zeitraum 1874 hinausgehen und vor Juni 2009 noch einsehbar waren.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 23.01.2010, 14:37
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Zitat:
Zitat von honkytonk Beitrag anzeigen
Hallo Steffi,

die Kirchbücher in Paderborn sind tatsächlich nur bis 1874 verfilmt, die von dir gesuchten Daten bekommt man aber über das Zivilstandsregister im Staatsarchiv Detmold. Laufzeit heute - ca.1809.
Wieso *aber*?
Die Kirchenbuecher von Ostinghausen sind selbstverstaendlich bis zum Jahre 1874 auf Film auch in Paderborn einsehbar.

Da Ostinghausen zum kurkoelnischen Gebiet gehoerte, duerften die Kirchenbuchduplikate in Detmold hier schon 1779 einsetzen.

Viele Gruesse
Jens
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 23.01.2010, 19:35
honkytonk honkytonk ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.11.2007
Beiträge: 314
Standard

Hallo Jens,

das aber, weil alles was in Detmold als Film vorliegt auch über die Mormonen ausgeliehen werden kann, also brauch man dafür nicht extra nach Paderborn oder Detmold.

Gruß
Guido
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 23.01.2010, 20:37
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Zitat:
Zitat von honkytonk Beitrag anzeigen
das aber, weil alles was in Detmold als Film vorliegt auch über die Mormonen ausgeliehen werden kann, also brauch man dafür nicht extra nach Paderborn oder Detmold.
Naja, um die Filme einsehen zu koennen, muesstest Du aber extra ins aussereuropaeische Ausland, denn innerhalb Europas sind die Filme gesperrt.

Gruss
Jens
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 23.01.2010, 20:46
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von Hintiberi Beitrag anzeigen
Naja, um die Filme einsehen zu koennen, muesstest Du aber extra ins aussereuropaeische Ausland, denn innerhalb Europas sind die Filme gesperrt.

Gruss
Jens
Hallo Jens,,
warum sind die gesperrt??
Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 23.01.2010, 21:33
Benutzerbild von Hintiberi
Hintiberi Hintiberi ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2006
Ort: Paderborn, Westf.
Beiträge: 1.053
Standard

Hallo Ruediger,

die Sperrungen der Filme bestimmt die kath. Kirche. Manche Filme sind fuer Deutschland gesperrt, manche (so die im Archiv Paderborn) fuer ganz Europa.
In erster Linie werden wohl finanzielle Gruende fuer die Sperrungen verantwortlich sein. Ahnenforscher sollen so direkt das zustaendige Archiv aufsuchen, anstatt den Film in einer der Lesestellen der Mormonen einsehen zu koennen.

Viele Gruesse
Jens
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 23.01.2010, 21:45
Benutzerbild von Rüdiger-DO
Rüdiger-DO Rüdiger-DO ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: NRW
Beiträge: 226
Standard

Zitat:
Zitat von Hintiberi Beitrag anzeigen
Hallo Ruediger,

die Sperrungen der Filme bestimmt die kath. Kirche. Manche Filme sind fuer Deutschland gesperrt, manche (so die im Archiv Paderborn) fuer ganz Europa.
In erster Linie werden wohl finanzielle Gruende fuer die Sperrungen verantwortlich sein. Ahnenforscher sollen so direkt das zustaendige Archiv aufsuchen, anstatt den Film in einer der Lesestellen der Mormonen einsehen zu koennen.

Viele Gruesse
Jens
Danke für die Info, dies betrifft aber nicht nur die kath. Filme auch die evgl.
Gruß
Rüdiger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:59 Uhr.