Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.11.2019, 15:29
Benutzerbild von hvenitz
hvenitz hvenitz ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Neunkirchen/Saar
Beiträge: 335
Standard Heiratseintrag - ca. 1803 - Mexiko (Fortsetzung 1)

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1803
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Mexiko
Namen um die es sich handeln sollte: Woerner - Benitz


Hallo, es folgt der 2. Teil des mex. Heiratseintrages; der ist hier bereits mit verstärktem Kontrast abgebildet, aber (für mich) immer noch kaum zu entziffern:

En il pueblo de ?? à viente y nueve de diciembre de
mil ochenialo(?) cermita(?) y tres, ?? ?? el Padre(?) Manuel(?)
Maria Monge. Casa de ?? minios pueblo comparace de
David Woerner y difai que paso ?? servis de Dios
trata de Contrales matrimonio con Donna Maria
del Carmen Benitz y como latrengero pride se ??
????????????????????? usw.

Ich kann kaum etwas richtig entziffern – daraus folgt, dass auch „Tante Google“ u. a. „Elektronische Übersetzer“ mir nicht wirklich helfen können. - Meine Hoffnung liegt deshalb mal wieder bei euch!

Ich glaube, dem Ganzen zu entnehmen, dass im Dorf XY am 29. (?) Dezember 1803 der Pfarrer Manuel Maria Monge mit Gottes Segen den David Woerner und die Maria del Carmen Benitz verheiratet hat.
Kann man das so stehen lassen? - oder fehlt etwas Wichtiges?

Im voraus besten Dank!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WOERNER - BENITZ II.jpg (151,2 KB, 10x aufgerufen)
__________________
Schöne Grüße
Herbert

Ständige Suche nach Infos zu:
Venitz [Hessen -Raum Bad Nauheim-, übriges Deutschland], Anna [Saarland], Wendel [Saarland, Moselraum], Fentsch o. ä. [Lothringen, Hessen, Bayern], Venetz, Venetsch o. ä. [Schweiz]
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.11.2019, 18:17
j.steffen j.steffen ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.04.2006
Beiträge: 1.194
Standard

Hallo Herbert,
könnte es um das Jahr 1863 gehen?
Das 3. Wort in der 2. Zeile muss eine Zehnerzahl sein, möglich wäre "cesenta" = sesenta = 60.
__________________
MfG,
j.steffen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.11.2019, 11:32
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 303
Standard

Der Stil solcher Urkunden hat sich über die Jahrzehnte/Jahrhunderte kaum geändert. Mit dem Übersetzen von Urkunden verdiene ich mir ab und zu ein halbes Brötchen

Hier meine fast vollständige Transkription:
En el pueblo de Erixxx a veinte y nuevo (evtl. auch uno) de Diciembre de mil ochocientos cesenta (eigentlich sesenta) y tres, ante mí, el Presb. (Priester) Manuel María Monge, cura de este mismo pueblo, compareció Don David Werner y dijo que para mejor servir a Dios trata de contratar Matrimonio con Da. (doña) Ma. del Carmen Benitz, y como estrangero (eigentlich estranjero) pide se practiquen las diligencias de Estilo. Y haciéndolo XX Xresentado escríbase la información conveniente según dro (=derecho). Por este auto así lo decreté, y firmé con el pretendiente de testig(x) de (?) ass. (=asimismo) y doy fé.

Also es fehlt der Name des Dorfes, den Rest habt ihr ja schon.
Was vielleicht noch interessant ist, dass der Antragsteller beabsichtigt zu heiraten, "um Gott besser zu dienen", und dass er um die notwendigen Formalitäten bittet, die er als Ausländer bei der Verheiratung beachten muss.

Tante Google wird dir bei solch geschraubten (und abgekürzten und z.T. falsch geschriebenen) Texten sicher nicht helfen. Dazu gibt es ja uns Übersetzer

VG
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)

Geändert von Bienenkönigin (15.11.2019 um 11:35 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.11.2019, 13:23
Benutzerbild von hvenitz
hvenitz hvenitz ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 03.02.2007
Ort: Neunkirchen/Saar
Beiträge: 335
Standard

Hallo j. steffen,
vielen Dank für die Korrektur der Jahreszahl! Das sieht Bienenkönigin genauso.

Hallo Bienenköniging,
auch Dir vielen, vielen Dank für deine Mühen!!

Dann kann ich Folgendes als "gerafften" Inhalt des Dokoments festhalten?:

Am 21. Dezember 1863 (!) bittet, um Gott besser dienen zu können, David Woerner vor dem örtlichen Priester, Manuel Maria Monge, um die notwendigen Formalitäten, welche er als Fremder (Ausländer) der der Verhelichung mit Maria del Carmen Benitz beachten muss.

Bisher ist demnach noch keine Heirat vollzogen worden. Im Ersten Absatz erteilt der Brautvater die Heiratserlaubnis; im Zweiten bittet der Bräutigam um Erledigung bestimmter Formalitäten. - Bin gespannt welche Fakten Teil III und Teil IIIa beinhalten.

Nochmals
__________________
Schöne Grüße
Herbert

Ständige Suche nach Infos zu:
Venitz [Hessen -Raum Bad Nauheim-, übriges Deutschland], Anna [Saarland], Wendel [Saarland, Moselraum], Fentsch o. ä. [Lothringen, Hessen, Bayern], Venetz, Venetsch o. ä. [Schweiz]
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:18 Uhr.