Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Ortssuche
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.01.2019, 14:46
landolin landolin ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 93
Standard Ort oder Gebiet Endlen um Colmar / Elsass

Name des gesuchten Ortes: Endlen
Zeit/Jahr der Nennung: KB 1696 / Buch 1909
Ungefähre oder vermutete Lage/Region: Elsass nähe Colmar
Ich habe die Datenbanken zur Ortssuche abgefragt [ja/nein]:


Hallo,

ich bin auf der Suche nach dem Ort oder Gebiet Endlen. Nach Fund im "Topographischen Wörterbuch von Frankreich"
(cths.fr/dico-topo/affiche-vedettes.php?cdep=68&cpage=43) soll Endlen bzw. Im Endlen eine Gemeinde von oder bei
Colmar sein. Ebenso gibt es im Buch "Anleitung zur sachgemäßen Weinverbesserung" von 1909 von Paul Kulisch den
Hinweis "Colmar, Lage Endlen." Bis jetzt habe ich nichts gefunden was auf den Ort passt - vielleicht auch da mein französisch
fast auf null ist

Ich suche den Ort um die dazu gehörigen Kirchenbücher (eventuell online) zu finden um dadurch weiter in der Forschung
zurück zukommen.

Wer kann mir hierzu weiterhelfen - wo sich der Ort befand bzw. heute befindet?

Danke für die Hilfe

Landolin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.01.2019, 15:05
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.687
Standard

Zitat:
Zitat von landolin Beitrag anzeigen
... Nach Fund im "Topographischen Wörterbuch von Frankreich" (cths.fr/dico-topo/affiche-vedettes.php?cdep=68&cpage=43) soll Endlen bzw. Im Endlen eine Gemeinde von oder bei Colmar sein. ...
Nein, dort steht, dass das Toponym (Ortsbezeichnung) "Im Endlen" zur Gemeinde Colmar (commune de Colmar) gehört.
"Im Endlen" ist vermutlich eine Flurbezeichnung mit der Bedeutung "am Ende", oder so.

Hast Du schon in Andlau gesucht? https://de.wikipedia.org/wiki/Andlau
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (01.01.2019 um 15:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.01.2019, 15:45
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.168
Standard

Hallo,


es sollte sich als Weinbaulage schon in Colmar befinden. sh https://www.cheminsbioenalsace.fr/hi...ise-1871-1918/

Aber deine ursprüngliche Nennung ist ja ein KB v 1696 ( welches? ), so dass der Tipp von Anna Sara wegen möglicher Lesefehler nicht so fern liegt.
Ansonsten bitte Quelle einstellen.


Frdl Grüße


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.01.2019, 11:59
landolin landolin ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.12.2011
Beiträge: 93
Standard

Hallo,

danke für die bisherigen Tipps. Ein Lesefehler kam für mich auch in Betracht, allerdings sieht der erste Buchstabe für mich nicht nach einem A aus.

@ Kasstor
In der Quelle im Kirchenbuch heißt es:

??? im Elsass
Magdalena
Mayerin (Von?)
Immnau

@Anna Sara Weingart
ich wollte erst "sicher" sein welcher Ort es ist. Daher habe ich mich erst auf die Suche nach der Ortsbezeichnung konzentriert, um zu vermeiden beim falschen Ort bei nicht vollständigen Kirchenbüchern (in dieser Zeit möglich) mich fälschlicherweise weiter in Steuerlisten o.ä. durch zu arbeiten.

Landolin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Elsass.JPG (95,0 KB, 14x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.01.2019, 12:29
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.687
Standard

Hallo Landolin,
ich verstehe nicht ganz. Magdalena ist aus Imnau, und wer ist jetzt aus dem ominösen "...dlen" ?
__________________
Viele Grüße
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.01.2019, 13:19
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.168
Standard

Hallo,


die Frage nach dem Kirchenbuch ist immer noch nicht beantwortet.
Ansonsten noch Spekulation: Für Gundelsheim finde ich hier in einem Werk v 1690 die Bezeichnung Gundlen https://books.google.de/books?id=Sct...elsass&f=false insofern evtl Endlen / Indlen / Andlen Andolsheim ? o noch etwas Anderes?


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.01.2019, 15:13
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.687
Daumen hoch

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
... Für Gundelsheim finde ich hier in einem Werk v 1690 die Bezeichnung Gundlen ...
insofern evtl Endlen / Indlen / Andlen Andolsheim ? ...
Das ist die Lösung, denn Andolsheim liegt bei Colmar, und bei Colmar liegt ja, wie bereits ermittelt "Endlen". Damit ist dann wahrscheinlich Andolsheim gemeint !!!
Sehr schön Thomas.
Und Landolin hätte dann mit seiner Vermutung Recht.

P.S. wobei Thomas ja bereits der war, der 2015 das "Endlen" gefunden hatte: https://www.forum.ahnenforschung.net...05&postcount=2
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (05.01.2019 um 15:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.01.2019, 16:04
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.168
Standard

Zitat:
Zitat von Anna Sara Weingart Beitrag anzeigen
P.S. wobei Thomas ja bereits der war, der 2015 das "Endlen" gefunden hatte: https://www.forum.ahnenforschung.net...05&postcount=2

Woran ich mich allerdings nicht mehr erinnert habe, das Endlen sollte aber nach diesen weinbaukundlichen Werken direkt auf Colmarer Gebiet liegen.


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.01.2019, 16:11
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 7.687
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
...das Endlen sollte aber nach diesen weinbaukundlichen Werken direkt auf Colmarer Gebiet liegen. ...
Ich vermute es ist die Colmarer Flur welche in Richtung Andolsheim (vermutlich im alemannischen Dialekt früher "Endlen" ?) liegt.
__________________
Viele Grüße

Geändert von Anna Sara Weingart (05.01.2019 um 16:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.