#1  
Alt 18.03.2019, 22:33
Wanderer40 Wanderer40 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 593
Standard Glashütte Nordmähren 16 Jhdt. - Glasmacherfamilie Heusler gesucht

Hallo,

ich recherchiere gerade über die mir unbekannte Glasmacherfamilie Heusler, welche in den 1570er Jahren auf dem Stubenseiffen in Mährisch Altstadt, Herrschaft Goldenstein (Bezirk Mährisch Schönberg) eine Glashütte betrieb.
Da jemand von meiner Familie 1592 dort eingeheiratet hatte, versuche ich über die Glasmacher vor Ort mehr herauszufinden.

Gleich vorweg ist aber folgendes anzumerken:
es handelt sich hierbei NICHT um die Glashütte in Klein Mohrau, welche lt. Wikipedia und der Gemeinde Malá Morava fälschlicherweise einen Glashüttenbetrieb seit 1437 angeben. Das Privileg zur Erbauung der Glashütte Klein Mohrau wurde nämlich erst 1610 an Georg Schürer von Waldheim erteilt und die Glashütte Stubenseiffen als bestehende Glashütte dabei indirekt erwähnt.

Vielleicht hat jemand von euch Informationen über die mir bekannten Personen bzw. kann selbst mit den Namen vielleicht etwas anfangen.

Folgender Sachverhalt ist mir bekannt:

1562 verkaufte Merten Friedrich das Glashüttengut bei gleichzeitigem Verzicht an Christoph Schreiber.
" Anno 1562 ann tag Margaretha Da ist ein auff richtiger vertrag geschehen Zwischen dem Christoff schreiber vnd dem Merten Fridtrich, wie das im Christoff schreiber dem Merten Friderich abgekaufft hat, den Stubenseiffen vnd er Merten friderich ein verZicht gethan hat var einem Erbarn Rad, vnd quitirt, den obgemelten Christoff Schreiber, das er nach sein nachkommen nit mehr Darnach Zue frogen hat"
Der Name Schreiber ist zu dieser Zeit in M. Altstadt mit Hanisch/Heinisch ident (einmal so, einmal so geschrieben). Und Heinisch gab es anderorts als Glasmacher.
1561 - 1562 hatte eine Simon Friedrichin jeweils 4 Gulden an Erbgelt erhalten und danach noch 42 Gulden zu fordern.
1563 - 1566 erlegte die Christoph Schreiberin das Erbgelt und von
1567 - 1570 ein Hans Schurer <Schürer> Dieser wird wahrscheinlich mit dem Dominik Schürer auf Lenz verwandt gewesen sein.

1572 taucht der gesuchte Paul Heusler das erste Mal schriftlich auf und muss zwischen Georgi 1577 und Georgi 1578 gestorben sein.
Ein Sohn Christoph Heusler kann eindeutig zugeordnet werden. Der Paul Heusler kam von außerhalb und hatte um 1569 die ortsansässige Catharina Hauck geheiratet.
Die Witwe Catharina heiratete nach dem Tod Paul Heuslers einen Balthasar Steltzig (auch Steltzell geschrieben), welche Familie ebenfalls als Glasmacherfamilie bekannt ist.
1592 heiratete Christoph Heusler die Barbarba Gabriel (1572-1634), T.d. Melchior Gabriel, Ratsverwandten aus Mährisch Altstadt.
1595 verkaufte der Stiefvater Balthasar Stelzig die Glashütte an Christoph Heusler.
Zwischen 1610 und 1614 wurde das Glashüttengut aufgelöst, die Gründe neu parzelliert und das Dorf Stubenseifen (wieder)errichtet.


LG
Wanderer40

Geändert von Wanderer40 (19.03.2019 um 19:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:14 Uhr.