#11  
Alt 21.12.2010, 22:26
Rysyxxl Rysyxxl ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2010
Beiträge: 1
Standard Steiner Ostpreussen

suche Ahnen Steiner - habe Infos

würde Datei per Mail senden - Ahnen Steiner Köln, Heiratsurkunde Georg Steiner Tutschen

Rysyxxl@netcologne.de
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.01.2011, 17:37
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.961
Standard

Hallo Rysyxxl und hallo Leute,

Rysyxxl, ich Dank Dir für Deine Infos.

Ich habe meine Linie WUNDERLICH - STEINER noch nicht weiter verfolgt.

Der Familienname STEINER in Ostpreußen bzw. Preußen, dürfte bekanntlich in vielen Fällen auf Salzburger Exilanten zurück zuführen sein. Zu den Salzburger Exilanten in Ostpreußen bzw. in die Provinz Preußen gibt es sehr viel digitalisierte Dokumente und dergleichen.

Aus nachfolgenden Buch habe ich die Abonnenten des Buches mit Namen STEINER abgeschrieben.

Krüger, Theodor: Die Salzburger-Einwanderung in Preußen, mit einem Anhange denkwürdiger Aktenstücke und die Geschichte des Salzburger-Hospitals zu Gumbinnen nebst dem Statute desselben (1857)

Subskribenten-Verzeichniz. (Besteller, Bezieher dieser Druckschrift bzw. dieses Buches)
STEINER, Joh., Kischen-Bammer
STEINER, J., Weywern
STEINER, A., Gutsbesitzer, Sakautschen
STEINER, Carl, Masutschen
STEINER, C., Gumbinnen
STEINER, Leopold, Kaufmann, Schmaleninken
STEINER, Franz, Szameitkehmen
STEINER, J., Gutsbesitzer, Gudellen
STEINER, G., Blumenthal
STEINER, D., Werdehlischken
STEINER, Arbschruten
STEINER, C., Ischdaggen


Folgende Bücher sind sicher bekannt:
Vollkommene Emigrations-Geschichte Von denen Aus dem Ertz-Bißthum Saltzburg vertriebenen Und größtentheils nach Preussen gegangenen Lutheranern: von Gerhard Gottlieb Günther Göcking, 1734, Band 1.
http://www.google.de/books?id=LulBAAAAcAAJ

Vollkommene Emigrations-Geschichte Von denen Aus dem Ertz-Bißthum Saltzburg vertriebenen Und größtentheils nach Preussen gegangenen Lutheranern: von Gerhard Gottlieb Günther Göcking, 1737, Band 2.
http://books.google.de/books?id=quFB...teiner&f=false

Einige STEINER sollen auch in die USA ausgewandert sein.

Die Salzburger und Hamburger in Amerika
Von Dr. Franklin Arnold, o. Universitätsprofessor in Breslau
Jahrbuch der Gesellschaft für die Geschichte des Protestantismus in Österreich,
Jubiläumsband 1904, Bände 25-27 (Seite 248)
http://books.google.de/books?id=e7as...ed=0CDMQ6AEwAg

Zitat "IX. ......2. Die Steiner sche Familie aus dem Radstadter Gericht zählte ebenfalls viele Emigranten in Amerika wie in Preußen. Unter den ersteren wird am häufigsten erwähnt Ruprecht STEINER.
Er wurde aus der Eigenberger Zeche vom Gute Mittrich vertrieben und mußte auch durch Tirol
ziehen, ging aber mit einem andern Trupp als die Riedelsberger. 8)
Wie jene, gehörte er zu den "Lindauern". Der dortige Pastor RIESCH rühmt ihn als einen herzfrommen und wohl gegründeten Christen. Sein Bruder blieb als Knecht in Lindau. Er war mit der bekannten Salzburger Familie der GOTTSCHALL verwandt, die auch aus dem Radstadter Gericht stammten.

8) Salzb. Emigr. Acta, ges. v. MOSER, I, 262, Nr. 92: Ruprecht STEINER von Radstatt, 30 Jahr alt,
ware bei Johannes KISEL, Hecht-Wirth, und hat den 28. Jan. auf die Reiß nacher Yssny empfangen 1 fl.
Nr. 93: Michael STEINER, von Radstatt, 23 Jahr alt.... reist wie oben Yssny und empfangt 1 fl. (Kanzlei der Reichstadt Kempten.) Sie waren Brüder. Michael ST. bleib dauernd in Lindau........." Zitat Ende
__________________________________________________ _______________________________



Gruss Juergen

Geändert von Juergen (15.01.2011 um 18:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.02.2011, 19:41
Joachim Rebuschat Joachim Rebuschat ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 27.06.2006
Ort: Deutschland
Beiträge: 61
Daumen hoch Salzburger Emigranten - Salzburger Emigration 1731/32

Guten Tag,
für die Salzburger-Forschung gibt es seit kurzem eine besondere Austausch- und Informationsliste mit schon mehr als 100 Teilnehmern:
http://de.groups.yahoo.com/group/SalzburgerEmigranten/
= http://SalzburgerEmigranten.de/
Freundliche Grüße
Joachim
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.02.2011, 14:32
Kai Heinrich2 Kai Heinrich2 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 25.02.2009
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 1.402
Standard Wunderlich aus Innsbruck

Hallo,

habe gerade interessante Unterlagen zu einem Johann Wunderlich aus Innsbruck gefunden:
http://allegro.pl/soldbuch-i-wehrpas...454526320.html

Vielleicht passt er ja irgendwie dazu.

Gruss,

Kai
__________________
Meine Namensliste / mein Stammbusch:
http://www.kaiopai.de/Stammbaum_publ1/indexpubl1.html

Derjenige welcher bis zu seinem Tod die meisten Ahnen zusammen bekommt gewinnt!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.02.2011, 22:40
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.961
Standard

Hallo,

vielen Dank für den Tip zum Forum mit Thema "Salzburger Exilanten".
Wahrscheinlich melde ich mich dort an, wenn ich tatsächlich eine Verbindung meines
gesuchten STEINER aus Ostpreußen, zu den Salzburger Exilanten gefunden habe.

Danke auch Dir Kai, für Deine Aufmerksamkeit.
Vielleicht kann jemand anderes Deinen Fund gebrauchen.
Dieser Johann Wunderlich aus Innsbruck /Österreich wurde 1914 geboren.
Zu meiner Suche nach WUNDERLICH in Ostpreußen passt der Fund eher nicht.

Ich habe die Pächter, Verwalter und Grundbesitzer mit Namen WUNDERLlCH aus dem Niekammer von 1932 abgeschrieben.
Niekammers Güter-Adressbücher, Band III, Provinz Ostpreußen 1932

WUNDERLICH, Seite 424, Groß Bieland, Ld.-Kreis Elbing
--- II 383, Verwalter, V Neu-Kußfeld m. Sangerhausen, Kreis Preußisch-Holland
--- Anton 86, Polkeim (Frankenau), Kreis Rössel
--- August 84, Lautern, Kreis Rössel
--- Bernhard 90, Zehnhuben (Seeburg) Kreis Rössel
--- Franz 84, Lautern, Kreis Rössel
--- Ewald, I 463, Pächter in Schroop, Kreis Stuhm
--- Fritz 166, Szierandszen (Grünheide) Ld.-Kreis Insterburg
--- Emil 202, Salten, Schmilgen E, Kreis Pillkallen
--- Fritz, 206, Wisborienen PT, (Schillehnen) Kreis Pillkallen
--- Leopold 199, Lasdehnen Tierarzt, Kreis Pillkallen
--- August, 213, Patilszen, Kreis Stallupönen
--- Julius 217, Tutschen PT, Schwirgallen, Kreis Stallupönen
--- Leo 217, Schwirgallen (Wertinlauken?), Kreis Stallupönen
--- Ernst 217, Tutschen PT, Trakehnen E (Walleykehmen), Kreis Stallupönen

PT = zuständiges Post- Telegrafen Amt
__________________________________________________ __

Wie gesagt, meiner Meinung nach ist der Name WUNDERLICH nicht "original" ostpreußisch.
Wer weiß, wo die verschiedenen Familien WUNDERLICH einst herkamen.
Meine Forschung nach dieser Linie habe ich immer noch vernachlässigt.

Unter folgenden Link, steht eine Anfrage eines Dr. STAHR aus Marburg aus dem Jahre 1956, in dem der Herr vermutet, dass ein Simon WUNDERLICH 1728 aus der Gegend Siegen-Nassau eingewandert ist.
Archiv für Sippenforschung und Alle Verwandten Gebiete, Bände 22-26, 1856
http://books.google.de/books?ei=OX9V...hen&q=Tutschen

Zitat:
"Simon Wunderlich, 1728 Schulz und Landwirt in Tutschen Kreis Stallupönen Ostpreußen
Für den Nachweis, dass er aus Nassau-Siegen (Ort?) zugewandert ist, zahle ich dem Ersteinsender 20,-- DM.
Marburg an der Lahn, Rückertweg 4. Dr. STAHR"
Zitat Ende


Viele Grüße

Juergen

Geändert von Juergen (11.02.2011 um 22:53 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 09.03.2011, 20:16
UweP2 UweP2 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2009
Beiträge: 3
Standard

Hallo Jürgen,

hat lange gedauert bis ich mal wieder im Forum bin.
Ich habe in meiner Nachricht im letzten Jahr einen Schreibfehler eingebaut:

Mathias Wunderlich ist mein Urgrossvater. Geboren wurde er am 16.8.1828 in Tutschen Erstarb am 12.2.1912 in Nassawen. Verheiratet war er mit Henriette, geb. Steiner (*1.3.1834 Tutschen,+28.12.1915 Nassawen).

Mathias Wunderlich war der Sohn von Gottlieb Wunderlich und seiner Frau Elisabet ,geb. Steinert (also noch ein "t" am Ende).
Die Damen hiessen also Steiner und Steinert

Und noch eine Ergänzung zum Familiennamen "Steiner":
Henriette Steiner war Tochter von Johann Steiner und seiner Frau Elisabeth, geb. Grabautzkat. Zu den beiden ist mir aber nicht mehr bekannt.


Viele Grüsse Uwe
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.03.2011, 00:18
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.961
Standard

Hallo Uwe P.

Danke für die konkretisierten Angaben zu Deinen und eventuell auch meinen Vorfahren WUNDERLICH.
Gibt es in dem Ahnenpass Deiner Vorfahren keinen Hinweis darauf, wo und wann die Trauungen erfolgten?

Was die Eheleute WUNDERLICH in den kleinen Ort Nassawen zog, wirst Du sicher auch nicht wissen. In meiner Familie hieß es immer die WUNDERLICH hätten einen Bauernhof bewirtschaftet.
In Nassawen wurde vermutlich eher Forstwirtschaft betrieben.
http://de.wikipedia.org/wiki/Nassawen

Bist Du Dir sicher, dass Du den Namen Grabautzkat richtig gelesen hast?
Dies scheint ein seltener Name zu sein.


Gruß

Juergen

Geändert von Juergen (10.03.2011 um 00:25 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.03.2011, 22:56
Schlüter Schlüter ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2010
Ort: Köln
Beiträge: 207
Standard

Beim Standesamt Allenstein habe ich gerade zufällig eine Urkunde mit dem Namen Wunderlich gesehen und stelle sie hier- auch wenn die geografische Einordnung nicht passt.

Gruß
André
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Bild 2.jpg (21,5 KB, 23x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 07.11.2011, 16:00
bretislav bretislav ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: 88444 Ummendorf
Beiträge: 1
Standard Familie Wunderlich

Hallo, bin heute das erste Mal hier im Forum. Hatte die Texte bzgl. Wunderlich gelesen und dachte mir, dass ich sofort mich anmelden muß um zu schreiben.
Habe selbst auch noch einen eigenen Familienzweig mit dem Namen "Rosenberger" aus Pillkallen wo ich auch noch suchen muß.
Bin aber gerade beim Aufbau der Tafel für meinen Schwiegersohn. Seine Mutter Ingeborg ist eine geborene Wunderlich (*27.10.1940 in Prostken, Kreis Lyck) der Opa ist Johann George Horst Wunderlich (*3.5.1910 Salten, Kreis Pillkallen), der Uropa ist Emil Wunderlich, Landwirt (*17.1.1882 in Tutschen, Krs. Stallupöhnen) und der Ururopa ist Johann Wunderlich ebenso Landwirt in Tutschen Krs. Stallupöhnen, von welchem ich leider schon keine Daten habe und diese erst noch suchen muß.
Evtl. könnte man hier eine Kausalität finden.
Würde mich freuen bald wieder zu hören. Muß noch die Bedingen durchlesen, ob man Tel.Nr. bzw. e-mail Adressen angeben darf.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 08.11.2011, 23:49
Juergen Juergen ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.01.2007
Beiträge: 4.961
Standard

Hallo Bretislav,

vielen Dank, für Deine Mitteilung.

Hier nachmals meine Linie WUNDERLICH - STEINER nach der ich suche.

Taufschein der Helene WUNDERLICH:

geboren 1869 in Radschen (Radszen) Kreis Pillkallen, Taufe: in der Kirche zu Kussen.
Vater: Mathes WUNDERLICH, Mutter: Henriette geborene STEINER.

Um 1900, haben die Eltern der Helene WUNDERLICH in Nassawen, laut der
Trauurkunde der Tochter gelebt. Die Tochter lebte schon in Berlin.

Mehr habe ich immer noch nicht erkundet.

Ob "meine" WUNDERLICH mit denen in Tutschen verwandt waren, weiß ich daher
noch nicht.

Übrigens, dass der Geburtsort der Helene WUNDERLICH, Radschen (Radszen) Kirchspiel Kussen war, ist mir noch nicht
solange bekannt.
Wie oben erwähnt, gab es 3 Radszen in Ostpreussen (2 Radszen im Kreis Pillkallen):
http://books.google.de/books?id=MQKb...zen%22&f=false

Vielleicht meldet sich der andere Forumteilnehmer, dessen WUNDERLICH, aus Tutschen stammten hier noch.

Du darfst als Neuling leider noch keine EMails schreiben. Bei Bedarf, könnte ich dies für
Dich machen.

Falls nicht bekannt, hier Kartenmaterial:
Tutschen findet sich auf dem Messtischblatt Kattenau:
http://igrek.amzp.pl/mapindex.php?cat=TK25

Radschen (Radszen) später umbenannt in Radenau, ist auf dem Messtischblatt Mallwen (Mallwischken) zu finden.

Soweit liegen die genannten Ortschaften nicht auseinander.

Laut wikipedia: Watutino (russisch Ватутино, deutsch Tutschen) den Ortsnamen zeigt Google-Maps nicht an.
http://maps.google.de/maps?q=54.6913...h&z=15&vpsrc=6

Viele Grüße

Juergen

Geändert von Juergen (09.11.2011 um 01:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Familie Wunderlich bzw. Hahn aus Chemnitz Bliemel Sachsen Genealogie 10 07.05.2010 18:28
Karl Steiner Barbara Eckrath Brandenburg Genealogie 6 17.08.2006 21:35

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:52 Uhr.