Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Erfahrungsaustausch - Plauderecke
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 28.07.2021, 19:01
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Wieso soll uneheliches Kind stehen, wo doch die Heirat der Eltern vor der Geburt des Kindes gewesen ist ? Zwar "nur" ein paar Wochen davor, doch besser als gar nicht.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.07.2021, 19:16
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 87
Standard

Liebe Andrea,
laut Heiratsurkunde unserer Großeltern haben diese 1939 geheiratet.
Im Trauungsrapular war der Eintrag Mai 1925 - das wäre aber nur eine Vorankündigung gewesen. Aber es scheinen keine Zeitdaten wann diese Vorankündigungen stattfanden und es scheint auch nirgendwo ein Trauungsdatum auf. Deshalb wäre alle Kinder bis zur Trauung 1939 unehelich.

Ich habe die betreffende Pfarre angeschrieben und warte auf deren Antwort.
Nach den Antworten von Andre und Björn habe ich auch das Standesamt angeschrieben.

Liebe Grüße Theresia
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 29.07.2021, 17:25
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Hallo Theresia.

Alles klar. Vielleicht ist wo ein Fehler in der Trauungsurkunde ?
Oder das Paar hat zuerst standesamtlich und danach kirchlich geheiratet, aus ökumenischen Gründen ?

Was meinst du zu dieser Theorie ?

Hast du schon eine Antwort von der Pfarrer erhalten ?

Meine Großeltern mütterlicherseits, beide selig, haben 1950 standesamtlich und 50 Jahre später kirchlich geheiratet, aus ökumenischen Gründen.

Das könnte bei deinen Ahnen daher auch der Fall gewesen sein.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 29.07.2021, 20:05
Theresiavor64 Theresiavor64 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 14.02.2021
Ort: Wien
Beiträge: 87
Standard

Hallo Andrea,

leider gibt es noch keine Antwort von der Pfarre und auch vom Standesamt, das ich jetzt auch angeschrieben habe.

Ich hoffe, dass wir eine bekommen, denn irgendwie lässt es einen doch nicht in Ruhe.

Leider kann man aus Datenschutzgründen nicht in die Trauungseinträge für 1925 Einsicht nehmen.

Sobald ich eine Antwort bekomme, gebe ich euch Bescheid.

Ganz liebe Grüße Theresia
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 29.07.2021, 22:24
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.626
Standard

Hallo Theresia.

Das ist ja schade mit dem Datenschutz. Es dauert dann noch mindestens 4 Jahre bis die Daten freigegeben werden ?

In Österreich ist die Sperrfrist bei Hochzeiten 80 Jahre, in Deutschland auch, soweit ich weiß.

Wo suchst du ? Wie sind dort die Sperrfristen ?

Ich drücke dir die Daumen, dass du die Trauungsdaten findest bzw. zuordnen kannst.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:33 Uhr.