#1981  
Alt 25.07.2021, 10:48
Holy Holy ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.10.2006
Beiträge: 367
Standard

Ich habe ein Foto meiner Ururgrossmutter bekommen.
Da ich nicht mehr damit gerechnet habe, dass dies nach all den Jahren noch passiert, sind Freude und Stolz besonders groß.
Vor allem hat es mir gezeigt, dass man jede Quelle ausschöpfen sollte, die irgendwie erreichbar ist, denn die Dame hat mir noch weitere tolle Quellen und Fotos gesendet.
Mit Zitat antworten
  #1982  
Alt 26.07.2021, 13:01
Feldsalat Feldsalat ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2017
Ort: Bodenseekreis
Beiträge: 928
Standard

Habe heute nach langer Zeit mal wieder im Archiv Leitmeritz nach dem Geburtseintrag meiner Großmutter von 1906 gesucht - und siehe da, endlich ist das Buch online! Seit dem 20.07., was übrigens der Geburtstag ihres Mannes war, schöner Zufall

Zwar habe ich alle Daten schon, aber der Scan aus dem Kirchenbuch gehört einfach dazu
Mit Zitat antworten
  #1983  
Alt 27.07.2021, 14:35
Benutzerbild von Weltenwanderer
Weltenwanderer Weltenwanderer ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2016
Beiträge: 3.589
Standard

Ich habe es aufgegeben, jemanden nach Bayreuth ins Bundesarchiv schicken zu wollen und werde mich nun wohl mit der 12-18monatigen Wartezeit für Kopien abfinden müssen.
__________________
Kreis Militsch: Latzel, Gaertner, Meißner, Drupke, Mager, Stiller
Kreis Tarnowitz / Beuthen: Gebauer, Parusel, Michalski, Wilk, Olesch, Majer, Blondzik, Kretschmer, Wistal, Skrzypczyk, von Ziemietzky, von Manowsky
Brieg: Parusel, Latzel, Wuttke, Königer, Franke
Trebnitz: Stahr, Willenberg, Oelberg, Zimmermann, Bittermann, Meißner, Latzel
Kreis Grünberg / Freystadt: Meißner, Hummel

Mein Stammbaum bei GEDBAS
Mit Zitat antworten
  #1984  
Alt 27.07.2021, 18:10
Benutzerbild von Sedulus
Sedulus Sedulus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2018
Ort: Haibach/Unterfranken
Beiträge: 499
Standard

Habe mir eine neue größere Festplatte gekauft, um meine Daten welche auf zwei kleineren Platten verstreut waren endlich auf einer zu bündeln.
Läßt sich halt so doch einfacher arbeiten.
__________________
Auf der Suche nach den Familien Neugebauer, Wax, Metzner, Irmer, Tillmann, Neumann und Machate in Schlesien.

Und den Familien Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Sowoboda, Tregler/Trägler, Frisch/Fritsch und Titl im Sudetenland.
Mit Zitat antworten
  #1985  
Alt 28.07.2021, 09:21
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 166
Standard

Heute mal die DNA Daten meines Vaters sichten und meinen Stammbaum bei MH auf Fehler überprüfen, die beim Übertragen der Gedcomdatei entstehen.
Und dann endlich mal anfangen, Datenblätter auf dem PC anzulegen und vorhandene Urkunden vom Stapel in den Ordner heften.
Mit Zitat antworten
  #1986  
Alt 29.07.2021, 22:20
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.622
Standard

Einen Zweig der Neuhuber-Linie angelegt. Nun habe ich vier Linien, von denen zwei zusammenpassen, da es sich in diesem Fall um Geschwister handelt, die beide meine Vorfahren sind.

Die übrigen zwei Linien, darunter die aktuelle in Bearbeitung, sind noch lose, was bei einem "Allweltsnamen" wie Neuhuber kein Wunder ist.
Ob und wenn ja, wo es Verbindungen zu den anderen Linien gibt, weiß ich noch nicht.

Gute N8, herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #1987  
Alt 29.07.2021, 22:29
iClaudia iClaudia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2021
Beiträge: 21
Standard

Ich habe ein Großprojekt gestartet. Und zwar möchte ich meiner Partnerin zu Weihnachten ihren Stammbaum schenken. Vor allem, weil sie oft etwas traurig schaut, wenn ich wieder was zu meinem herausgefunden habe.

Problem 1: Wir leben in Irland
Problem 2: Sie hat keinerlei Angaben
Problem 3: Familie ist seltsam (Bruder so: "Ich weiß von nichts")

Startpunkt war ihre eigene Geburtsurkunde. Schon da die ersten Unstimmigkeiten und die ersten Probleme bei den (bereits gestorbenen) Eltern. Vater ist (und bleibt) unbekannt, aber die Sterbeurkunde der Mutter habe ich aufgetrieben. Darüber den Geburtseintrag und siehe da ... eine Notiz zum Großvater (von dem sie nichts wusste). Den Namen durch Google gejagt und eine amerikanische (private) Webseite gefunden. Irgendein Verwandtschaftsverhältnis besteht da wohl. Glück muss man haben. Nun auf der Jagd nach Infos zur Großmutter. Mit den groben Erinnerungen meiner Partnerin bei der Stadtverwaltung abgeblitzt, aber im Stadtarchiv Antwort bekommen. Wieder ein paar Puzzleteile.

So gehe ich Stück für Stück voran. Nächste Woche werde ich hoffentlich die Daten zu den Urgroßeltern komplett haben

Das macht gerade richtig Spaß und ich hoffe, dass ich alles bis Weihnachten zusammenhaben werde.
Mit Zitat antworten
  #1988  
Alt 29.07.2021, 23:30
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.622
Standard

Gerade durch bloßen Zufall eine Trauung gefunden, bei der einen Neuhuber-Linie. Und sogar mit den Angaben der Brauteltern bzw. Bräutigameltern.

Über den Umweg der Trauung des Bruders meines Vorfahren bin ich bei der Trauung der Eltern gelandet.

Glück muss der Mensch haben.

So nun gehe ich wirklich schlafen. Die Trauung meines Vorfahren suche ich morgen. Es ist spät und ich bin müde.

Zzzzzz,

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #1989  
Alt 31.07.2021, 11:17
hessischesteirerin hessischesteirerin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.06.2019
Ort: im Ländschje
Beiträge: 859
Standard

Fragen über Fragen

Wir schreiben das Jahr 1721

Anna ist Witwe und schwanger und kommt in einen Ort, wo sie weder geheiratet hat, noch ihr Mann verstorben ist.

Wie sucht sie sich den Paten für ihr Kind? Es ist definitiv nicht ihr Bruder, ob seine Frau die Schwester sein könnte, ist unbekannt (beide Frauen ohne Nachnamen bekannt)

wenn das Kind 9 Jahre alt ist und Anna stirbt, bleibt es beim Paten oder dessen Familie (Onkel Tanten Geschwister)? Der Pate stirbt, als der Junge 12j ist.

ist man so eng mit dieser Familie verbunden, dass der Sohn des Kindes einen "Cousin" zum Paten nimmt?

wie kommt man solchen Familien auf die Spur?
Mit Zitat antworten
  #1990  
Alt 31.07.2021, 12:34
HelenHope HelenHope ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.05.2021
Beiträge: 166
Standard

Waren es Paten oder Taufzeugen?
Ich denke nicht, dass die Paten automatisch auch die Vormundschaft übernommen haben.



Ich habe heute mal ein Versprechen eingelöst und für eine Amerikanerin ein bisschen bei bestimmten Vorfahren ausgearbeitet, dabei festgestellt, dass sich die Namen ständig wiederholen und man richtig vorsichtig sein musste, die Kinder den richtigen Eltern zuzuordnen.

Dann hab ich eine Vorfahrin gesucht, die 1806 in Husum geboren sein soll, sie aber nicht gefunden. Dann verließ mich vorerst die Lust.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:24 Uhr.