#1  
Alt 10.01.2020, 06:42
salbeitee salbeitee ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 10.10.2018
Beiträge: 32
Standard Der obdachlose Ururgroßvater und seine Ex-Frau

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):



Hallo, liebe Mitforscher,
nach langer Suche habe ich endlich die Sterbeurkunde meines Ururgroßvaters Carl August POLLEN (geb. 21.11.1861 in Berlin) gefunden. Er verstarb am 03.04.1922 im Alter von 60 Jahren als geschiedener Mann und wohnungslos im Virchow-Krankenhaus, die Sterbeurkunde ist ausgestellt vom StA 13 B. Die Ehe zwischen ihm und meiner Ururgroßmutter Anna Bertha Auguste Minna LINDNER (geb. 03.11.1867 in Liegnitz/Schlesien) wurde 1909 geschieden. Dann ging es mit ihm scheinbar bergab. 1911 lebte er noch als Rentenempfänger in der Ackerstraße 153, danach war er im Berliner Adressbuch nicht mehr zu finden.

Hat jemand eine Idee, was er in der Zeit zwischen 1911 und 1922 getrieben haben könnte? Wo könnte er untergekommen sein?

In der Fröbelstraße in Prenzlauer Berg gab es das Städtische Obdach "Palme" (Standort des heutigen Krankenhauses). Wurden die Menschen, die dort übernachteten, irgendwo registriert? Bei über 5000 Menschen pro Nacht allerdings schwer vorstellbar.

Sofern der Sterbefall auch in einem Kirchenbuch erfasst ist, in welchem müsste ich suchen?

Auch meine Ururgroßmutter bereitet mir Kopfzerbrechen. Als die Ehe geschieden wurde, war sie 41 Jahre alt. Ich könnte mir vorstellen, dass sie erneut geheiratet hat. Nur, wo soll ich nach ihr suchen? 1914 war sie noch in der Gubener Str. 23 wohnhaft, danach verliert sich ihre Spur. Vielleicht hat auch zu ihr jemand eine Idee, wo ich nach ihr suchen kann?

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Es gibt Menschen unter den Ahnen, die fesseln einen ganz besonders und über lange Zeit. Die beiden gehören definitiv dazu.

Vielen Dank fürs Lesen und eure Hilfe,
salbeitee
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.01.2020, 08:18
lieschen lieschen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Wetter,Westfalen
Beiträge: 95
Standard

Hallo salbeitee,
bei Ancestry sind einige Geburtsurkunden Pollen/Lindner, außerdem die Heiratsurkunde. Demnach waren die Eltern von deiner Ururgroßmutter wohnhaft in Schöneicherplan, Zossen. Könnte es sein, dass sie nach der Scheidung dorthin gegangen ist?
Sehe gerade, eine Tochter hat 1931 nach Ostfriesland geheiratet. Wäre auch eine Möglichkeit, dass sie mitgegangen ist.
Viele Grüße Alice
__________________
Suche:
Güttler, Keil, Ender aus Heidersdorf, Peterswaldau, Senitz, Kreis Nimptsch, Schlesien
Zaske, Habermann, Dittberner aus Klaushagen, Kreis Neustettin, Pommern
Lange, Kurzhals(Korthals), Olboeter aus Tempelburg, Kreis Neustettin, Pommern

Geändert von lieschen (10.01.2020 um 08:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.01.2020, 08:37
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.845
Standard

Hallo,

es ist auch noch anzumerken, dass das Verschwinden aus dem Adressbuch ja mit Umzug in eine andere Gemeinde oder aber mit Untermieterstatus zu tun haben kann, da Untermieter nicht gelistet wurden.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.01.2020, 19:31
salbeitee salbeitee ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.10.2018
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

es ist auch noch anzumerken, dass das Verschwinden aus dem Adressbuch ja mit Umzug in eine andere Gemeinde oder aber mit Untermieterstatus zu tun haben kann, da Untermieter nicht gelistet wurden.

Gruß


Thomas

Wohnungslos war er in jedem Falle, so steht es in seiner Sterbeurkunde



Gruß,
salbeitee
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.01.2020, 19:35
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.845
Standard

Zitat

Zitat:
Zitat von salbeitee Beitrag anzeigen
Hat jemand eine Idee, was er in der Zeit zwischen 1911 und 1922 getrieben haben könnte? Wo könnte er untergekommen sein?
Das war der Anlass für meine Zeilen. Er muss ja nicht die ganze Zeit ohne Wohnung gewesen sein.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.01.2020, 19:40
salbeitee salbeitee ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 10.10.2018
Beiträge: 32
Standard

Zitat:
Zitat von lieschen Beitrag anzeigen
Hallo salbeitee,
bei Ancestry sind einige Geburtsurkunden Pollen/Lindner, außerdem die Heiratsurkunde. Demnach waren die Eltern von deiner Ururgroßmutter wohnhaft in Schöneicherplan, Zossen. Könnte es sein, dass sie nach der Scheidung dorthin gegangen ist?
Sehe gerade, eine Tochter hat 1931 nach Ostfriesland geheiratet. Wäre auch eine Möglichkeit, dass sie mitgegangen ist.
Viele Grüße Alice

Hallo Alice,
da werde ich jetzt aber hellhörig Welche Tochter hat nach Ostfriesland geheiratet? Anna Frida (meine Urgroßmutter) hat nach Velten geheiratet, Bertha Margarethe in Berlin (später nach USA ausgewandert). Margarethe Johanna ist mit 3 Monaten verstorben. Ihre Zwillingsschwester ist Minna Frieda. Von ihr hab ich außer dem Geburtsdatum/urkunde gar nichts. Hast du zu ihr etwas gefunden? Das wäre großartig


Die Geburtsurkunden der Töchter und die Heiratsurkunde der Eltern habe ich. Danke für die Idee mit Zossen. Da hake ich nach


Gruß
salbeitee
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.01.2020, 23:08
podenco podenco ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.01.2011
Ort: Dortmund
Beiträge: 563
Standard

Hallo salbeitee,

ich kann bei Ancestry keine Tochter finden, die 1931 nach Ostfriesland geheiratet hat.

Die Heirat deiner Urgroßmutter Anna Frieda 1903 ist hier online. Allerdings heiratet sie nicht "nach Velten", sondern den Maler Max Georg Alfred Lindner, geb. in Berlin. Ihr Vater, von Beruf Drechsler, wird angegeben mit unbekanntem Aufenthalt.
War das wohl eine erste Ehe mit 17 Jahren?

Zu Minna Frieda kann ich außer ihrer Geburt nichts finden.

Gruß
Gaby
__________________
ROHNER in Wachtel Kunzendorf Neustadt OS
SCHREIER in Loos, Prinzdorf, Wehrau in NSL und Kreis Oppeln in OSL
HAUGH in Mettmann und Wülfrath
KOSIEK in Velbert, Korbach und (Essen)Borbeck
JÄGER in Mainz
RIESENWEBER / MEUSENHELDER o. MEISENHALTER / POHL /WIEHR o. WIER in der Ukraine, Wolhynien und Mittelpolen

Geändert von podenco (10.01.2020 um 23:10 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.01.2020, 00:24
Saraesa Saraesa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.11.2019
Beiträge: 341
Standard

Zitat:
Zitat von salbeitee Beitrag anzeigen
Auch meine Ururgroßmutter bereitet mir Kopfzerbrechen. Als die Ehe geschieden wurde, war sie 41 Jahre alt. Ich könnte mir vorstellen, dass sie erneut geheiratet hat. Nur, wo soll ich nach ihr suchen? 1914 war sie noch in der Gubener Str. 23 wohnhaft, danach verliert sich ihre Spur. Vielleicht hat auch zu ihr jemand eine Idee, wo ich nach ihr suchen kann?
Theoretisch könntest du mehr Informationen in den Berliner Kirchenbüchern von Archion finden. (Achtung, nicht kostenfrei und eine ungeheure Datenmenge. Beginnen würde ich mit der Suche nach Trau- oder Sterbevermerken zu Lindner/Pollen zu fraglichen Zeit in Berlin-Friedrichshain (dort liegt die Gubenerstr. 23). Ich habe mich schon einmal durchgeklickt, konnte aber noch nichts Passendes finden.
Ansonsten befürchte ich, wirst du nichts Näheres zu den Lebensumständen eines Berliner Obdachlosen finden können.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.01.2020, 08:23
lieschen lieschen ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Wetter,Westfalen
Beiträge: 95
Standard

Hallo,
entschuldigt, auf der Geburtsurkunde von Hertha Frieda, einer Tochter von Anna Frida und Max Lindner steht ein Vermerk, dass sie 1931 in Velten, Ostfriesland geheiratet hat.

Viele Grüße Alice
__________________
Suche:
Güttler, Keil, Ender aus Heidersdorf, Peterswaldau, Senitz, Kreis Nimptsch, Schlesien
Zaske, Habermann, Dittberner aus Klaushagen, Kreis Neustettin, Pommern
Lange, Kurzhals(Korthals), Olboeter aus Tempelburg, Kreis Neustettin, Pommern
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.01.2020, 17:23
Melanie_Berlin Melanie_Berlin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 1.219
Standard

Zitat:
Zitat von lieschen Beitrag anzeigen
Hallo,
entschuldigt, auf der Geburtsurkunde von Hertha Frieda, einer Tochter von Anna Frida und Max Lindner steht ein Vermerk, dass sie 1931 in Velten, Ostfriesland geheiratet hat.

Viele Grüße Alice
Das muss ich korrigieren. Dort steht "Velten, Osthavelland".
__________________
Viele Grüße,
Melanie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:07 Uhr.