#1  
Alt 02.04.2020, 18:55
jansenvdb jansenvdb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 408
Standard Angestellter Arnold Bonvie aus Köln

Hallo,
vor wenigen Tagen bekam ich eine Suchanfrage aus Irland. Hier suchte der Forscher nach genauen Lebensdaten zu Arnold Bonvie , einem Angestellten aus Köln , Vater von Sophia Bonvie . Diese ist vermtl. 1878 in Köln geboren und heiratete zwischen Jan - März 1899 in Dublin Südirland ( so lt. FamilySearch ) , dort auch verstorben (1925 ? unbekannt wann ) , Sophia hatte noch mindestens 2 Schwestern , ihr Vater Arnold Bonvie soll vor 1899 verstorben sein.
Leider konnte ich dem Forscher außer dem Geburtsdatum und weiteren Vf. keine genaue Auskunft geben , weil Arnold Bonvie ein Neffe meiner Vorfahrin Maria Theresia Bonvie ist und ich dessen Linie nicht verfolgte.
Arnold Bonvie wurde in Köln am 20.02.1832 als Sohn von Frans Xavier Bonvie und seiner 1. Frau
Adelheid Nolls geboren. Von Beruf soll Arnold Angestellter der Stadt Köln gewesen sein ,Verstorben vor 1899. Weiteres ist unbekannt.
Wer kann zu Arnold Bonvie , seiner Ehefrau und Kindern weiterhelfen ?
Gesund bleiben , mit freundlichem Gruß


Friedrich






Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Geändert von jansenvdb (02.04.2020 um 18:56 Uhr) Grund: korr
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.04.2020, 19:54
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.836
Standard

Hallo,

lt Heiratseintrag Tochter waren die Eltern ja Arnold und Gertrud(e) Bonvie geb Dehass/Debass, wobei der VN der Braut bei der von mir gefundenen Heirat Anna ist.
Letztes Auftauchen eines Dienstmanns Arnold B. im Adressbuch Köln war 1891 ( Viktoriastr. 13 ). Leider sind die Sterbeverzeichnisse für Köln Altstadt bzw Köln I für 1888 bis 1899 nicht online, wenn ich nichts übersehen habe.

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)

Geändert von Kasstor (02.04.2020 um 20:01 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.2020, 22:48
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

Leider sind die Sterbeverzeichnisse für Köln Altstadt bzw Köln I für 1888 bis 1899 nicht online, wenn ich nichts übersehen habe.
Das Standesamt Köln I wurde erst später offiziell gegründet. Für den in Frage kommenden Zeitraum ist Köln-Mitte das maßgebliche Standesamt.



@jansenvdb:

Hatte Sophia Bonvie vielleicht auch einen Bruder?

Unter Köln-Mitte Nr. 1608/1899 findet sich der Sterbeeintrag eines Adolf Bonvie aus dem Jahr 1899, zum Sterbezeitpunkt 34 Jahre alt, bei dem es heißt, er sei der Sohn des bereits verstorbenen Dienstmannes (der Beruf wäre ja passend) Arnold Bonvie.

http://historischesarchivkoeln.de/la...Bd_01/0188.jpg


Mit der Angabe von Kasstor kannst du den Sterbezeitraum eingrenzen. Allerdings wären immer noch sehr viele Sterbeeinträge zu durchsuchen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.04.2020, 22:54
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 30
Standard

Oh sorry, da habe ich einen falschen Link gesetzt. Hier kommt der richtige:

http://historischesarchivkoeln.de/la...Bd_04/0110.jpg
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.04.2020, 06:25
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 9.836
Standard

Zitat:
Zitat von Corinthia Beitrag anzeigen
Das Standesamt Köln I wurde erst später offiziell gegründet. Für den in Frage kommenden Zeitraum ist Köln-Mitte das maßgebliche Standesamt.
Mit der Angabe von Kasstor kannst du den Sterbezeitraum eingrenzen. Allerdings wären immer noch sehr viele Sterbeeinträge zu durchsuchen.
Hallo,
aber auch Köln-Mitte ist ja erst ab 1895 online. Wenn man also von 1890-92 als spannendem Zeitraum ausgeht, wo sind die denn?

Gruß


Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Uelzen)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.04.2020, 10:45
jansenvdb jansenvdb ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.01.2013
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 408
Standard

Hallo Thomas ,

Hallo Corinthia,
euch Beiden vielen herzlichen Dank . Habe zwischenzeitlich den Link zum digitalen Historischen Kölner Archiv nach Dublin weitergeleitet. Durch die prombten Antworten meiner Suchanfrage , wurde jetzt ein weiterer Sohn festgestellt , ferner das Heiratsdatum der Eheleute Arnold Joseph Bonvie und Anna bzw. Gertrude de Haas ermittelt und es konnte das Todesdatum von Arnold eingegrenzt werden. Angestellte zu diesem Zeitpunkt gab es nicht , Arnold war Dienstmann . Ich nehme an mein Bonvieforscher aus Irland kann jetzt selbständig seine Bonvieforschung beenden.
Nochmals Danke und Gesund bleiben.
Mit freundlichem Gruss
Friedrich
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.04.2020, 12:37
Corinthia Corinthia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 11.05.2019
Beiträge: 30
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,
aber auch Köln-Mitte ist ja erst ab 1895 online. Wenn man also von 1890-92 als spannendem Zeitraum ausgeht, wo sind die denn?

Gruß

Thomas

Hallo Thomas,

für die Kölner Innenstadt entwickelte sich die Historie der Standesämter während der Zeit der Personenstandsregister so:

Köln 01.01.1876 bis 31.03.1888
Köln Stadt 01.04.1888 bis 31.03.1895
Köln-Mitte ab 01.04.1895
Köln I bis 31.12.1956
Köln I-Altstadt 01.01.1957 bis 31.12.1958
Köln-Altstadt 01.01.1959 bis 31.12.1974

Im Registerband 03 des Jahres 1888 für das Standesamt Köln enden die Beurkundungen am 31.03.1888 mit der Urkundennummer 1124.
Eine Seite weiter beginnt am 01. April 1888 eine neue Zählung mit der Urkundennummer 1/1888. Das bedeutet, dass das Standesamt Köln am 01.04.1888 übergegangen ist in den Standesamtsbezirk Köln Stadt.

Deshalb auch die handschriftliche Ergänzung "Stadt" auf der Urkunde Nr. 1 für April 1888. Bei Beibehaltung der Standesamtsbezeichnung wäre mit der Urkundennummer 1125 fortgesetzt worden. Die Unterscheidung in der Benennung des Standesamtes ist auch deshalb von Bedeutung, weil es ja sonst zwei Urkunden mit der Nummer 1/1888 gegeben hätte (eine für Januar 1888 und eine für April 1888).

Ebenso beginnt der Standesamtsbezirk Köln-Mitte erst am 01. April 1895 mit der Urkundennummer 1.

Viele Grüße
Corinthia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:55 Uhr.