Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2020, 10:35
Gallisch Gallisch ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2014
Beiträge: 21
Standard Erbitte Lesehilfe Traubuch 1788

Quelle bzw. Art des Textes: Rheinberg Traubuch KB 014 Seite 27
Jahr, aus dem der Text stammt: 1788
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Rheinberg


Sehr geehrte Forenmitglieder,
ich habe Probleme den vollständigen Sinn zu verstehen.
Kann mir jemand behilflich sein?

Art des Textes: Traubuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1788
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Rheinberg KB014 Seite 27
Namen um die es sich handeln sollte: Franz Claßen



Ich bedanke mich im Vorfeld herlich.
Mit freundlichem Gruß

Edmund Gallisch
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2020, 10:47
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 1.654
Standard

Guten Morgen,

hier fehlt leider Link oder Scan.
__________________
Gruß
Bernd
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2020, 11:36
Gallisch Gallisch ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.05.2014
Beiträge: 21
Standard Erbitte Lesehilfe Traubuch 1788

Sorry,

ist mir entgangen.

http://data.matricula-online.eu/de/d...r/KB018/?pg=50

Neuer Versuch.

Danke
Edmund Gallisch
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2020, 11:39
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.490
Standard

Guten Tag,
bitte noch einen Versuch, Text und Bild in Einklang zu bringen.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2020, 11:48
Gallisch Gallisch ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.05.2014
Beiträge: 21
Standard

Sehr geehrte Forenmitglieder,
ich habe Probleme den vollständigen Sinn zu verstehen.
Kann mir jemand behilflich sein?

Art des Textes: Traubuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1788
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Rheinberg KB014 Seite 27
Namen um die es sich handeln sollte: Franz Claßen

http://data.matricula-online.eu/de/d...r/KB018/?pg=50

Ich bedanke mich im Vorfeld herlich.
Mit freundlichem Gruß

Edmund Gallisch
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.04.2020, 11:54
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.490
Standard

Guten Tag,
Du schreibst 1788 und stellst eine Doppelseite aus 1841 ein, auf der jeder dritte Claßen heißt.
Wo soll der Franz da verborgen sein? Erster Eintrag? Zweiter Eintrag?
Oder ist es ein Suchrätsel wie ehedem in den Fernsehzeitschriften?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.04.2020, 12:00
Gallisch Gallisch ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.05.2014
Beiträge: 21
Standard

Hallo Horst

Mir ist der falsche Link reingerutscht. Nicht mein Tag.

http://data.matricula-online.eu/de/d...r/KB014/?pg=16

Francicus Claßen
4.11.1788.


Danke vorab
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.04.2020, 12:10
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 7.490
Standard

4.11.1788
Franz Sohn des Stephan Clasen und der Margaretha Kellers
mit
Johanna Toichter des Theodor op ten Camp ...Hogspeck und der Maria Sybilla Theis
Zeugen: Johannes Hogspeck und Hermann Luitter.

Off topic:
Links auf der Seite Spickers.
Ist es von Rheinberg weit bis nach Linnich?
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 04.04.2020, 12:40
Gallisch Gallisch ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.05.2014
Beiträge: 21
Standard Erbitte Lesehilfe Traubuch 1788

Vielen Dank,

ich konnte das Hogspeck nicht zuordnen und ein paar Stellen nicht lesen.

Von Linnich nach Rheinberg sind knapp 90 Km.

Mit freundlichem Gruß
Edmund Gallisch
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.