Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.04.2020, 00:09
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.128
Standard FN Zewe

Familienname: Zewe
Zeit/Jahr der Nennung: ab 1689
Ort/Region der Nennung: Landkreis Neunkirchen, Saarland
Grüß Gott!

Der Familienname ZEWE, manchmal auch ZEWI geschrieben taucht meineswißens zum ersten Mal in Hierscheid in der Gemeinde Eppelborn im Landkreis Neunkirchen, Saarland im Jahr 1689 auf und zwar durch die Familie:

Anton ZEWE und seine Gattin Elisabeth geb. WEINRADT haben am 20.9.1689 ihr vermutliches erstes Kind Anna Margaretha in Hierscheid zu Taufe gebracht. Später sind mehrere Kinder in der Gemeinde Illingen im Landkreis Neunkirchen geboren. Ich habe diese Taufen selber nicht gesehen. Der Name scheint aber ab Anfang ziemlich «stabil» ZEWE oder manchmal ZEWI zu sein, hat sich aber ab 1784 in Galizien unter der Form CEWE weiter verbreitet.

Der Name scheint ursprünglich kaum Deutsch zu sein, aber woher kommt dieser Name, und was bedeutet er?

Ich danke recht herzlich im Voraus für jeden Hinweis!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane

NB: Zusatz: Laut FamilySearch ist der Familienname bei mehreren Geburten zwischen 1695 und 1700 ZEWENEN oder ZEWUNEN geschrieben. Diese Form kommt aber später nie wieder auf! Könnte aber helfen den Namen zu verstehen?

Geändert von loyane (07.04.2020 um 01:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.04.2020, 11:05
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.128
Standard

Grüß Gott!

Wegen des eher «flämischen» Aussehens dieses Namens habe ich auch auf einer niederländischen Seite nachgefragt, und ich habe heute Morgen folgende Nachricht bekommen:

«The name Zeeuwen (pronounced Zewen) refers to persons who originally came from Zeeland, now a province in the Netherlands. In any case, the name already occurs in 1616 in Amsterdam, where an Abraham Zeeuwen is mentioned in a notarial deed. In Brabant a Margaretha Zeeuwen in 1636. (see: wiewaswie.nl)»

Ich denke diese Erklärung sich eigentlich gut anhört, aber vielleicht hat jemand andere Gedanken darüber? Was sagt Laurin dazu?

Nochmals ganz herzlichen Dank für Eure wunderbare Hilfe, und bleiben Sie alle gesund!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 03.05.2020, 18:50
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.277
Standard

Hallo Lars,

im Forum der Fam. Greve gibt es eine Erklärung --> Herkunftsname zum Ort Zewen (heute Stadteil von Trier).

Das würde gut zur Verteilung nach GEOGEN passen:

https://legacy.stoepel.net/de/?name=Zewe.
Es wurden 226 Einträge in ganz Deutschland gefunden und lokalisiert.
Die meisten ZEWEs findet man in/ im Neunkirchen (Saarland), nämlich genau 133 Telefonanschlüsse.

https://legacy.stoepel.net/de/?name=Zewen.
Es wurden 40 Einträge in ganz Deutschland gefunden und lokalisiert.
Die meisten ZEWENs findet man in/ im Saarpfalz-Kreis (Saarland), nämlich genau 10 Telefonanschlüsse.

Da beide Familiennamen hauptsächlich im gleichen rel. eng begrenzten Gebiet in D vorkommen, würde das die These aus dem Greve-Forum unterstützen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png ZEWE-absolut.png (186,2 KB, 2x aufgerufen)
Dateityp: png ZEWEN-absolut.png (183,4 KB, 2x aufgerufen)
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.2020, 01:29
loyane loyane ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 12.11.2011
Beiträge: 1.128
Standard

Grüß Gott!

Recht herzlichen Dank an Laurin für eine sehr intereßante Nachricht!

Ich habe wohl nie daran gedacht, daß es bei Trier so ein Stadtname gibt, und weitere Untersuchungen zeigen, diese Stadt gab es schon vor einem Jahrtausend!

Ich sehe es dann auch als höchst wahrscheinlich, daß die Familie ZEWE aus dieser Stadt herkommt. Vielleicht sollte man die Kirchenbücher von Zewen näher studieren? Es wäre ja ein eindeutiges Beweis wenn man die ältesten Mitglieder der in Illingen lebenden Zewe-Familie auch in Zewen vor 1695 nachweisen könnte!

Nochmals ein ganz herzlichen Dank für diese wunderbare Hilfe!

Hochachtungsvoll,

Lars E. Oyane
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.05.2020, 10:38
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.158
Standard

Hallo zusammen,
das ist interessant. Falls es sich tatsächlich um einen Herkunftsnamen handelt, bin ich gespannt, ob es gelingt herauszubekommen, wie die Familie am Ursprungsort, also in Zewen, genannt wurde.

Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 07.05.2020, 17:17
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.277
Standard

@Xylander:
Denkst Du da nicht ein bißchen zu viel "um die Ecke"?
In Zewen wird es wohl kaum einen ersten Namensträger Zewe(n) gegeben haben.
Späterer Zuzug nach der "Emigration" ist natürlich nicht auszuschließen - dann ist es aber nicht der erste Namensträger.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 07.05.2020, 17:32
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 3.158
Standard

Hallo Laurin,
das meine ich ja gerade: am Herkunftsort Zewen hießen sie nicht Zewen, sondern X. Habs etwas missverständlich ausgedrückt.

Die Frage interessiert mich, weil ich selber in einem solchen Fall gescheitert bin. Ich kam bis zu einem Jacob Soster in Herscheid/Sauerland. Wie er oder sein ausgewanderter Vorfahr in Soest hießen, hab ich nicht herausbekommen.

Oder allgemein: was macht man mit einem Vorfahren Nürnberger? Ist bei dem dann Schluss? Mit der Namenforschung allein kommt man nicht weiter. Oder nur, wenn der Zuwanderer noch einen Beinamen führte, und in Nürnberg hätte es zuvor jemanden mit demselben Vornamen, demselben Beinamen und demselben Beruf gegeben. Aber das ist jetzt Fiktion und sprengt das Thema.

Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (08.05.2020 um 08:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
neunkirchen , saarland , zewe

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:02 Uhr.