#11  
Alt 21.11.2013, 00:04
Benutzerbild von Skonline67
Skonline67 Skonline67 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 108
Standard

na das hört sich ja nicht gut an.

Meine Mutter ist 1995 verstorben. Und wenn sie dort zur Nachbehandlung war (soll ja echt schlimm gewesen sein die Geburt), muss es nur in den Jahren bis 1975 gewesen sein. Da haben wir noch in Merseburg gewohnt. Danach sind wir nach Halle/S. gezogen.

Einen triftigen Grund habe ich wohl amtswegen nicht, möchte nur wissen ob es an dem ist mit dem Zwillingsbruder. Getauft bin ich nicht, also nix mit Kirchenbücher.

LG Silvia
__________________
Suche stetig nach den Namen SIEBENHÜNER (Pölsfeld, Gonna, Gorenzen und Helfta) und KÖPPE (Groß- und Kleinkorgau) und meinen toten Punkt GENNERT (Beesenlaublingen)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.11.2013, 12:15
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Beiträge: 319
Standard

Hallo Silvia,
hast Du in der Zwischenzeit schonmal angerufen? Was ist aus dem Hinweis, das Standesamt zu fragen, geworden?
Grüße
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.11.2013, 13:31
Joanna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Silivia,

falls Deine Mutter verheiratet war, fordere eine Fotokopie aus dem Heiratsregister mit allen Randbemerkungen beim zuständigen Standesamt an.

Häufig, bei mir in allen Fällen, sind darauf alle Kinder vermerkt (bei mir sogar, wann diese geheiratet haben bzw. gestorben sind).

Ein Versuch ist es in jedem Fall wert. Ich würde nie anrufen, sondern immer schriftlich anfordern. Wenn möglich mit Email, ansonsten postalisch. Bisher wurden mir immer alle Dokmente geschickt. Die Gebühren liegen ca. bei 10 bis 15 € pro Kopie (da diese vom Standesamt beglaubigt werden) + Portokosten. Da Dir die Daten bekannt sind, dürften auch keine Recherchekosten an.

Wenn Du nur Daten zu Deinem Zwilling haben möchtest, dann fordere die Sterbeurkunde an. Den genauen Tag und den Familiennamen hast Du ja. Da der Tod vor mehr als 30 Jahren war, solltest Du auch hier eine Kopie erhalten können. Wenn die Urkunden schon archiviert sind, könnten hier allerdings Recherchekosten anfallen.

Gruß Joanna
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 22.11.2013, 21:01
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Beiträge: 319
Standard

Hallo,
warum wollt Ihr es alle so schwer machen?

WENN es ein Zwillingskind gab und dieses auch in einem lebensfähigen Gewicht geboren wurde, wurde die Geburt beurkundet. WENN es dann gestorben ist, wurde der Tod beurkundet.

Sylvia muss einfach nur beim Standesamt anfragen, ob für den Ihrigen Geburtstag im Geburtenbuch ein weiteres Kind ihrer Mutter beurkundet wurde. Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten: Ja oder Nein.

@ Johanna: Sie muss nicht 30 Jahre warten, bei den eigenen Geschwistern gibt es beim Geburten- und Sterberegister keine Datenschutzfristen.

BrunoWilhelmLouis
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 22.11.2013, 23:49
Joanna
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von BrunoWilhelmLouis Beitrag anzeigen
@ Johanna: Sie muss nicht 30 Jahre warten, bei den eigenen Geschwistern gibt es beim Geburten- und Sterberegister keine Datenschutzfristen.
Danke BrunoWilhelmLouis, das habe ich nicht gewusst.

Spielt allerdings in diesem Fall keine Rolle, da das Sterbedatum schon länger zurück liegt.

Gruß Joanna
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 25.11.2013, 10:42
Benutzerbild von Skonline67
Skonline67 Skonline67 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 108
Standard

So alle Miteinander,

habe heute den netten Herren Herr Behnke vom Archiv im KH angerufen. Grundaussage war, das nach einer Aufbewahrungsfrist von 30 Jahren die Akten vernichtet werden. Sehr schade! Wird auch wo anders nicht mehr gelagert.
In meinem Fall schaut er nochmal ob sich was zu meinen Muttersnamen findet.

Telefonat mit Standesamt Merseburg:
Ich kann auch eine Geburtsurkunde für meinen toten Zwilling beantragen (sofern er wirklich da war). Kosten: 14 Euro incl. Nachname und eine Kopie meines Ausweises
__________________
Suche stetig nach den Namen SIEBENHÜNER (Pölsfeld, Gonna, Gorenzen und Helfta) und KÖPPE (Groß- und Kleinkorgau) und meinen toten Punkt GENNERT (Beesenlaublingen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.11.2013, 11:10
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Beiträge: 319
Standard

Hallo,
Du möchtest aber keine Geburtsurkunde, sondern eine Kopie des Geburtseintrages. Da steht mehr drinnen als heute in neuen Urkunden.
Grüße
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.11.2013, 12:26
Benutzerbild von Skonline67
Skonline67 Skonline67 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.02.2013
Beiträge: 108
Standard

ich möchte dann eine beglaubigte Kopie aus dem Geburtenbuch. Ist doch richtig so BrunoWilhelmLouis?
__________________
Suche stetig nach den Namen SIEBENHÜNER (Pölsfeld, Gonna, Gorenzen und Helfta) und KÖPPE (Groß- und Kleinkorgau) und meinen toten Punkt GENNERT (Beesenlaublingen)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.11.2013, 14:19
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Beiträge: 319
Standard

Eine Beglaubigung ist nicht nötig. Diese brauchst Du nur, wenn Du die Echtheit dieser Kopie irgendwo beweisen willst.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.12.2013, 14:16
BrunoWilhelmLouis BrunoWilhelmLouis ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2011
Beiträge: 319
Standard

Und?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:55 Uhr.