#1  
Alt 18.09.2017, 10:57
Ferdinand Ferdinand ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.05.2008
Ort: Schwalbach/Saar
Beiträge: 190
Standard Kahn in Gemünden,

Die Suche betrifft das Jahr oder den Zeitraum:
Genaue Orts-/Gebietseingrenzung:
Konfession der gesuchten Person(en):
Bisher selbst durchgeführte Internet-Recherche (Datenbanken):
Zur Antwortfindung bereits genutzte Anlaufstellen (Ämter, Archive):

Lb. Forscherfreunde
Ich benötige wieder einmal Eure Hilfe. Ich suche die Eltern von August Kahn, geb. am 03.08.1889 in Gemünden, verh. am 10.08.1922 in Saarlouis mit Gudella Levy, geb. am 04.02.1892 in Zemmer. Auf der Heiratsurkunde sind keine Eltern angegeben. Die Vorfahren
Levy sind bekannt. Bei Geneanet und FamilySearch wurde ich nicht fündig. Auch meine Anfrage an die Gemeinde Gemünden blieb erfolglos.
Für jede Information über August Kahn (Eltern und evtl. auch Auswanderung) wäre ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
Ferdinand
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.09.2017, 12:29
Amos Amos ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2006
Ort: Dannstadt/Pfalz
Beiträge: 1.064
Standard Kahn

Hallo Ferdinand,
fand im Internet folgendes:
Aus Schwalbach sind umgekommen: Moritz Gottschalk (1896), Erna Gottschalk geb. Ermann (1891), Ferdinand Lichtenstein (1903), Herta Lichtenstein geb. Ermann (1905); vermutlich sind auch umgekommen: August Kahn (1889), Gundella Kahn geb. Levy (1892), Ruth Kahn (1925). Vgl. weitere Informationen bei Ferdinand Müller: Spurensuche - Jüdische Mitbürger in Schwalbach.

Die Familie des Schwalbacher Kaufmanns K a h n.
Nach Hermann Volk soll aus Schwalbach auch eine Familie Kahn ermordet worden
sein, von der eine Tochter den Holocaust überlebt habe. Wie schon eingangs
erwähnt, wohnte die Kaufmannsfamilie Kahn in dem Eckhaus Hauptstrasse-Pastor
Wolf Straße .Nach den Unterlagen des Standesamtes und den Melderegistern
handelt es sich um den Kaufmann August Kahn, geboren am 03.08.1889 in
Gmünden Er war der Sohn des Heinrich Kahn und der Amalie geb. Wegener.. Er
war verheiratete mit Gundella Levy, geb. am 03.12.1892, Tochter des Jakob Levy
und der Sara geb. Frenkel. Die Eheschließung erfolgte am 10.08.1922 in Saarlouis.
Dem Ehepaar wurde am 26.09.1925 in Frankfurt a.M. die Tochter Ruth Kahn
geboren.
Leider habe ich trotz intensiver Suche in allen bekannten Datenbanken keine
Unterlage gefunden, aus der ihr weiteres Schicksal erkennbar wird.
Vielleicht ist auf dem schon mehrfach erwähnten Foto mit den Kindern das Mädchen
auf dem Holländer unsere Ruth Kahn, die auf dem Foto dann 5 Jahre alt gewesen
wäre, was vom Alter und der Nachbarschaft her zutreffen kann. Auf dem Foto ist
auch ihre unmittelbare und gleichaltrige Nachbarin Hildegard Lacour zu sehen. Ruth
Kahn soll den Holocaust überlebt haben
__________________
Grüsse aus der Pfalz Amos

Geändert von Amos (19.09.2017 um 12:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.09.2017, 22:14
Kollmann Otwin Kollmann Otwin ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2012
Beiträge: 369
Standard Kuhn

Hallo Ferdinand,

ich habe Deine Suchanzeige über Kahn gelesen.

Kann es auch Kuhn sein?

Amt: Erdorf, Referenz: 1873-02-20
Eheschließung: 20.02.1873
Bräutigam: Kuhn, Gerardus
Braut: Gorgenich, Catherine

Amt: Erdorf, Referenz: 1875-02-25
Taufe: 25.02.1875
Kind: Kuhn, Nicolas
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Amt: Erdorf, Referenz: 1877-01-29
Taufe: 29.01.1877
Kind: Kuhn, Catherine
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Amt: Erdorf, Referenz: 1878-02-28
Taufe: 28.02.1878
Kind: Kuhn, Marie
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Amt: Erdorf, Referenz: 1879-11-20
Taufe: 20.11.1879
Kind: Kuhn, Nicolas
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Amt: Erdorf, Referenz: 1881-04-13
Taufe: 13.04.1881
Kind: Kuhn, Matthias
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Amt: Erdorf, Referenz: 1882-04-17
Taufe: 17.04.1882
Kind: Kuhn, Henricus
Ehepartner Catherine Schloeder
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Amt: Erdorf, Referenz: 1882-04-17
Taufe: 17.04.1882
Kind: Kuhn, Henricus
Ehepartner Catherine Schloeder
Vater des Kindes: Kuhn, Gerardus
Mutter des Kindes: Gorgenich, Catherine
Urkunden Bemerkung: Wohnort Bitburg-Erdorf

Leider geht das Taufregister nur bis 1884.

Bitburg-Erdorf wäre ja ein Hinweis für deine SUCHE, Gemünden liegt doch etwas weiter und der Ort Zemmer für seine Ehefrau wäre auch günstiger.

Bis Samstag 29.09

Gruß
Otwin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 22.09.2017, 08:33
Ferdinand Ferdinand ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Ort: Schwalbach/Saar
Beiträge: 190
Standard Kahn August

Guten Morgen Ottwin,
vielen Dank für Deinen Hinweis. Die Angaben von Amos sind von mir aus alemannia judaica,
alte Fassung von 2014. Inzwischen ist die Geschichte unserer Juden auf über 60 Din A 4 Seiten angewachsen. In der Heiratsurkunde von August Kahn und Gudella Levy sind keine Eltern angegeben. Die Gudella habe ich in Brasilien und Rio de Janeiro gefunden (Eintrag im Telefonbuch und Reise nach Rio (Ausweis mit Bild) Die Tochter Ruth Kahn, geb. 1925 war nach der Geb.Urkunde adoptiert /1930) und ist 1990 in Berlin als verh. Goldstein gestorben. Die Sterbeurk. ist angefordert und ich hoffe darin weitere Hinweise für die Suche nach den Eltern (Auswanderung wann und wohin) zu finden. Die Auswanderung müsste nach 1935 erfolgt sein und zu diesem Zeitpunkt war die Tochter noch ein Kind bzw. minderjährig und mit den Eltern ausgewandert. Ich habe die Gem. Gemünden angeschrieben wegen der Angabe der Eltern in der Geb.Urkunde von August Kahn, Die reagieren aber nicht.
Nochmals vielen Dank für Deine Mühe und viele Grüsse nach Erkelenz.
Ferdinand
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.09.2017, 17:37
Ferdinand Ferdinand ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 20.05.2008
Ort: Schwalbach/Saar
Beiträge: 190
Standard Kahn in Gemünden

Hallo Amos,
entschuldige bitte, dass ich mich auf Deinen Beitrag nicht bedankt habe.
Ich kenne den Inhalt vollständig, aus dem Dein Beitrag stammt. Ich habe dies vor 3 Jahren bei alemannia judaica eingestellt. Inzwischen ist dieser Beitrag um das Dreifache angewachsen und vieles was damals unklar war ist inzwischen aufgeklärt. Auch habe ich Ruth Gottschalk in England gefunden und stehe in telefonischem und brieflichen Kontakt zu ihrer einzigen Tochter, die in Frankreich lebt. Die Ermann - Geschichte mit den Schwiegersöhnen Gottschalk und Lichtenstein ist abgeschlossen. Es fehlt nur noch etwas zu August Kahn und seiner Familie.
Nach Abschluss wird alles bei alemannia judaica eingestellt.
Nochmals herzlichen Dank und lb. Grüße in die Pfalz
Ferdinand
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.