Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 08.09.2017, 19:51
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.075
Standard Lesehilfe gesucht - Anmerkung in einem Trauungseintrag

Quelle bzw. Art des Textes: Trauungseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1804
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Ebensee, Oberösterreich, Österreich
Namen um die es sich handeln sollte: Mathias Schleicher und Maria Theresia Walch


Hallo an alle, die hier mitlesen und die es interessiert:

Es handelt sich nicht um die Namen, die kann ich ganz gut lesen, sondern um d die Anmerkungen bei der Braut.

Gesucht ist der erste Eintrag von oben auf der linken Seite: http://www.data.matricula.info/php/v...e1eae1c739f13f

Danke im Voraus für die Lesehilfe.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (08.09.2017 um 22:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.09.2017, 20:12
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.032
Standard

Hallo Andrea,

das erste heißt

Bein-
drechslerstochter

dann:
Vorstadt Lechen, Pfarr
Gmunden

Ich musste erst einen Spaziergang durch die Gegend um Gmunden machen
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (08.09.2017 um 20:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.09.2017, 20:29
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo Verano.

Danke für die Hilfe. Ich freue mich sehr darüber.

Das könnte entweder darauf hindeuten, dass die Braut in Gmunden geboren ist und/oder dort gelebt hat.

Was meinst du dazu ?
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.09.2017, 20:51
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.032
Standard

Hallo Andrea,

ich habe einen Hinweis erhalten, in Lechen bin ich falsch abgebogen , es gibt ein Lehen. Das sieht auch so geschrieben aus.

Zum Eintrag kann ich nichts sagen. Es ist nachträglich mit anderer Schrift eingetragen.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.09.2017, 22:06
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo Verano.

Hmm, Lechen/Lehen in Gmunden sagt mir so jetzt nichts, doch ich kann vor Ort eventuell etwas recherchieren. Vielleicht handelt es sich um einen Ortsteil, das wäre möglich.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.09.2017, 22:41
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.032
Standard

Hallo Andrea,

jetzt wo ich auch Lehen lese, kann ich auch danach googlen.

https://books.google.de/books?id=mct...munden&f=false

Vorher war ich nur in Gmunden unterwegs, ich wußte nicht ob der Ort mit B oder L anfängt, und da hatte ich was von Lechen gelesen.

https://books.google.de/books?id=_Dl...munden&f=false

Ist es der gleiche Ort? Nur anders geschrieben?
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.09.2017, 00:18
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo Verano.

Danke für die Links. Ich freue mich sehr darüber.

Lehen ist/war eine Vorstadt von Gmunden. Interessant, das habe ich so nicht gewusst.

Diese Info hilft mir bei meinen Recherchen sehr weiter.

Vielleicht ist die gesuchte Vorfahrin in Gmunden bzw. in Lehen/Gmunden geboren, das wäre gut möglich. Ich bleibe dran.
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 13.01.2020, 18:38
Andrea1984 Andrea1984 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.03.2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.075
Standard

Hallo.

Ich habe noch eine Frage zu diesem Brautpaar: Welchen Beruf hatte der Bräutigam ?

Danke im Voraus.

Herzliche Grüße

Andrea
__________________
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen. Aufgeben tut man einen Brief.

Geändert von Andrea1984 (13.01.2020 um 19:21 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 13.01.2020, 18:56
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.824
Standard

-
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.

Geändert von Horst von Linie 1 (18.01.2020 um 19:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.