Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.01.2020, 16:43
mia82 mia82 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 235
Standard Heirat 1797 in Simmershausen (Kreis Hildburghausen)

Quelle bzw. Art des Textes: Heiratseintrag
Jahr, aus dem der Text stammt: 1797
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Simmershausen
Namen um die es sich handeln sollte: Enders/Schlimmbach
[/fragebogen]

Hallo liebe Helfer,

könnt ihr mir bei diesem Heiratseintrag helfen? Das bisschen kann ich lesen, bei dem Rest hoffe ich auf eure Unterstützung.

Junggeselle Philipp Wilh. Enders, weil. Wolfgang Enders, Bürger und Schuhmacher Meister (?) .... 9. Sohn (?)

und dessen Verlobte ... Marg. Barbara Schlimbachin .... alhier eheliche 2. Tochter.


Viele Grüße
Mia
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf 1797 Taufen__Trauungen__Beerdigungen_1779-1849_Bild78.pdf (54,9 KB, 9x aufgerufen)
__________________
Laese - Kr. Königsberg/Neumark, Kessin - Kr. Lauenburg,
Bühring - Kr. Prignitz, Lieck - Kr. Dahme-Spreewald

Geändert von mia82 (17.01.2020 um 16:47 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.01.2020, 16:50
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.870
Standard

Guten Tag,
3. Sohn reicht völlig aus für einen nebenberuflichen Amtsboten.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.01.2020, 16:57
mia82 mia82 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 235
Standard

Ja, 9 kam mir auch ein bisschen viel vor. Ein Amtsbote also. Danke! Kannst du auch den Wohnort vom Vater entziffern?
__________________
Laese - Kr. Königsberg/Neumark, Kessin - Kr. Lauenburg,
Bühring - Kr. Prignitz, Lieck - Kr. Dahme-Spreewald
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.01.2020, 17:01
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2013
Beiträge: 3.104
Standard

Hallo Mia,

dort steht "Hhausen", womit sicher Hildburghausen gemeint ist.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.01.2020, 17:18
mia82 mia82 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 235
Standard

Danke, das ergibt natürlich Sinn!
Und könnt ihr auch die Angaben zu den Eltern der Braut lesen?
__________________
Laese - Kr. Königsberg/Neumark, Kessin - Kr. Lauenburg,
Bühring - Kr. Prignitz, Lieck - Kr. Dahme-Spreewald
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.01.2020, 18:23
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.870
Standard

Junggesell Philipp Wilh. Enders, weiland Wolfgang Enders, Bürger und Schuhmacher Meisters, auch Fürstlichen Amtsboten ehelicher 3. Sohn

und dessen Verlobte Jungfrau Marg. Barbara Schlimbachin Johann Nikolaus Schlimbachs, Einwohners und Mitnachbars alhier eheliche 2. Tochtereheliche 2. Tochter.
Gott segne ihren Ehestand!
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.01.2020, 18:30
Benutzerbild von Tinkerbell
Tinkerbell Tinkerbell ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 6.347
Standard

Hallo.
Ich lese noch:

Junggeselle Philipp Wilh. Enders, weil.
Wolfgang Enders, Bürger und Schuhmacher Meister, auch Fürstl.
Amtsbote zu Hhausen ehel. 3ter
Sohn ein
Schuhmacher,
und dessen Verlobte Jgfr. Marg.
Barbara Schlimbachin, des Joh. Nik. Schlim-
bachs, Einwohners u. Mitnachbars
alhier
eheliche 2. Tochter. Gott segne ihren Ehestand!

Liebe Grüße
Marina

Horst von Linie 1 war schneller.

Geändert von Tinkerbell (17.01.2020 um 18:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 17.01.2020, 18:35
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.870
Standard

Zitat:
Zitat von Tinkerbell Beitrag anzeigen

Horst von Linie 1 war schneller.
Hallo Marina,
aber viel zu ungenau.
Ich bekomm's aus dem Gedänchtnis leider nicht mehr hin.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 17.01.2020, 20:29
mia82 mia82 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 08.12.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 235
Standard

Danke euch beiden! Jetzt bin ich wieder eine Generation weiter
__________________
Laese - Kr. Königsberg/Neumark, Kessin - Kr. Lauenburg,
Bühring - Kr. Prignitz, Lieck - Kr. Dahme-Spreewald
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:20 Uhr.