#1  
Alt 09.04.2019, 22:12
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 260
Standard Neuling mit viel Material und bisher wenig Erfahrung

Hallo in die Runde,

in den letzten Weihnachtsferien habe ich auf den Anstupser meiner Tochter hin begonnen, die umfangreichen Materialien meiner Vorfahren zu sichten und als Stammbaum anzulegen (als Neuling bin ich zu Ancestry).

Seitdem bin ich "infiziert" und habe viele Stunden hineingesteckt.
Ich muss dazu sagen, dass ich sehr viel Material geerbt habe, da meine Brüder und ich (und unsere Kinder) die Endpunkte einiger Linien darstellen. Meine unverheiratete, kinderlose Großtante hat bis vor ihrem Tod mit 102 Jahren vor wenigen Jahren noch Kontakt zu weiter entfernten Familienzweigen unterhalten und Dokumente u.ä. aufbewahrt.

Unter anderem habe ich:
- Stammbäume und Ahnentafeln
- Fotografien bis weit ins 19. Jhdt. zurück
- gemalte Porträts
- Zwei Memoiren bzw. Kindheitserinnerungen von Urgroßtanten (geb. 1870er Jahre)
- Briefe aus den 1920er Jahren
- Wappen
- Unterlagen (z.B. Rechnungen) zur Hochzeit meiner Urgroßeltern
- Büchlein mit Geburts- und Sterbedaten vieler Verwandter
und ähnliches

Obwohl ich die Unterlagen schon lange habe, kann ich erst jetzt endlich sagen, dass ich viele Familienverbindungen verstehe und manche Mitglieder inzwischen gut kennengelernt habe.

Zu meinem Hintergrund:
Mütterlicherseits habe ich viel zur Lehnert-Linie (aus Markt Einersheim, Unterfranken), außerdem zur Elch-Linie und zur Müller-Linie. Letztere waren im ganzen Allgäu tätig (z.B. als Apotheker) - Memmingen, Kempten, Immenstadt, Kaufbeuren bis Lindau. Diese waren allesamt evangelisch.

Väterlicherseits fehlt noch viel Recherche (Sudetenland).

Bisher habe ich sehr viel positive Rückmeldung erhalten bei Anfragen an Heimatmuseen oder Dokumentationsstellen sowie sehr nette und interessante Kontakte zu entfernten Verwandten geknüpft (u.a. in den USA).

Zur Recherche habe ich bisher genutzt:
Ancestry
Online-Suche in Kundebüchern
FamilySearch
Wikipedia-Artikel
und alles querbeet, was mir noch als Quelle empfohlen wurde (bisher nur Online-Quellen, abgesehen vom eigenen Material).

Ich denke, dass ich in dieser Gruppe Gleichgesinnte mit einem großen Erfahrungsvorsprung treffen kann, die mir hoffentlich bei der eigenen Recherche weiterhelfen können.

Viele Grüße von der Bienenkönigin (da ich Jungimkerin bin...)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.04.2019, 07:45
Benutzerbild von Omarosa
Omarosa Omarosa ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.03.2012
Ort: Hessen
Beiträge: 648
Standard

Hallo Bienenkönigin,

erst mal herzlich willkommen hier.
Da hast Du ja ne Menge schon von Deiner Familie.
Gratuliere....
__________________
Es Grüßt Omarosa
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.04.2019, 10:37
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 260
Standard

Danke!
Ja, an Material mangelt es nicht, eher an der Zeit, dieses gebührend aufzuarbeiten :-)
Ich muss halt langsam vorgehen...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.04.2019, 11:16
Xylander Xylander ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 2.472
Standard

Hallo Bienenkönigin,
auch von mir ein herzliches Willkommen! Und ein kleiner Tipp: außer dem Stammbaum in ancestry halte ich eine offline-Datensammlung in einem Ahnenforschungsprogramm für sinnvoll. Da kannst Du mehr Info unterbringen und freier agieren und mit anderen Forchern austauschen, die zB gerade kein ancetsry-Abo haben. Und wenn es ancestry mal nicht mehr geben sollte oder Du es verlassen möchtest, bist Du auf der sicheren Seite. Persönlich arbeite ich wie viele hier mit ahnenblatt, aber da gibt es natürlich auch Alternativen. Siehe Unterforum Genealogie-Programme.

Viel Erfolg und viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.04.2019, 12:28
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 260
Standard

Danke, Xylander,
das klingt auf jeden Fall sinnvoll.
Je mehr an Fotos und Funden ich in Ancestry hochlade, desto bewusster wird mir, wie abhängig ich damit bin.
Zunächst sollte ich einen Download machen und mich umsehen, welches Progamm zur lokalen Nutzung mir zusagt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:13 Uhr.