#3591  
Alt 20.09.2019, 16:53
Benutzerbild von Myrdhana
Myrdhana Myrdhana ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2019
Beiträge: 77
Standard

Habe heute ein 6 Seiten langes PDF file von Herrn Kempkens bekommen, vom Archiv der katholischen Pfarrgemeinde Oberhausens, mit Hochzeitseinträgen, Taufeinträgen, Sterbeeinträgen der Familie meiner Urgrosseltern väterlicherseits. Bin jetzt bis zu den Grosseltern meines Grossvaters väterlicherseits gekommen, mitsamt Geschwistern und bei den Ugrosseltern meiner Grossmuter väterlicherseits (langsam wird es kompliziert )
Einen der Brüder der Mutter meines Grossvaters hab ich in den Verlustlisten des 1ten Weltkriegesgefunden.



Werd meine Zusammenfassung auf den neusten Stand bringen müssen



Es geht weiter voran
__________________
Schmattloch : Beuthen (Bytom), Breslau (Wroclaw), Berlin / Czech : Beuthen, Breslau / Peisker : Breslau, Halle/Saale, Rönkhausen
Zydek : Gaschowitz, Oberhausen / Ingendorn / Kiermascheck / Frielinghaus / Willems / Lippertz : Oberhausen
Conrad : Saarbrücken, Oberhausen / Czubek : Erkner (Erkener), Oberhausen
Mit Zitat antworten
  #3592  
Alt 20.09.2019, 18:59
Benutzerbild von Sedulus
Sedulus Sedulus ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2018
Ort: Haibach/Unterfranken
Beiträge: 299
Standard

Was heißt bekommen. Habe einen Cousin meines Vaters gefunden, bzw. ich bin von seinem Schwager gefunden worden, der meinen Stammbaum zwecks Ahnenforschung im Net entdeckt hat. Sehr coole Sache!
__________________
Auf der Suche nach den Familien Neugebauer, Wax, Metzner, Irmer, Tillmann, Neumann und Machate in Schlesien.

Und den Familien Kral, Schulz (Sulc), Pawelka, Sowoboda, Tregler/Trägler, Frisch/Fritsch und Titl im Sudetenland.
Mit Zitat antworten
  #3593  
Alt 20.09.2019, 20:47
Philipp Philipp ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2008
Beiträge: 696
Standard

Hallo!

Heute ein paar Unterlagen zu den Eheschließungen meines Vaters und seines Vaters erhalten.

Es besteht damit auch die Hoffnung, die Sichtweise zu Nachweis und Glaubhaftmachung bei einem anderen Standesamt ohne Amtsgericht zurechtrücken zu können. Wenn eine beglaubigte Kopie einer Bescheinigung des Amtsgerichtes zur Glaubhaftmachung allerdings auch nicht ausreicht, werde ich mir ernsthaft Gedanken machen müssen, wieviel Stress und Schreibkram mir die Unterlagen wert sind.

Das Unerfreuliche an den Unterlagen: Kein Hinweis auf die Schwester, die ich haben sollte oder gehabt haben sollte.
Da steht, es gäbe keine vorehelichen Kinder, unehelichen Kinder oder Kinder aus anderer Ehe.
Schade. Mir gehen die Möglichkeiten und die Ideen aus.

Vielleicht eröffne ich doch noch einen Thread dazu.

VG
Philipp
Mit Zitat antworten
  #3594  
Alt 21.09.2019, 00:28
Benutzerbild von Araminta
Araminta Araminta ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.11.2016
Beiträge: 349
Standard

Ich schwebe seit einer Woche auf Wolke 7!
Meine Oma hat mir ihr altes Fotoalbum vorbeigebracht und meine Erwartungen wurden um das zigfache Übertroffen!

Es waren Bilder von meiner Ururgroßmutter dabei, die 1920 starb und ich nie gedacht hätte, dass von ihr noch Bilder existieren. Bis zu ihrem 25 Lebensjahr hat sie wohl als Hausdame gearbeitet aber auf den Fotos sieht sie selbst aus wie eine sehr feine Dame.
Auch ein Hochzeitsbild der Eltern meines Urgroßvaters sind dabei und mein Ururgroßvater als alter Mann.
Viele Kinderbilder meiner Urgroßmutter mit ihren Halbgeschwistern.
(Ihr Halbbruder wusste offenbar lange nicht, dass sie eine Schwester ist und hat sie immer für eine Bedienstete gehalten....)
Bilder aus dem 1. WK und oft wurde sie als Postkarten genutzt was natürlich noch schöner ist, da ich so einen kleinen Einblick in ihr Leben bekommen könnte.

In dem Album waren aber auch normale Postkarten wie der von meiner Urgroßmutter 2 Monate vor ihrem Tod, dort beschrieb sie, wie gut es ihr ginge.....
Oder ein Brief den sie meiner Oma zu ihrer Hochzeit schrieb.

Ich bin immer noch so wahnsinnig begeistert und frage mich warum ich so lange damit gewartet habe! Wow!
Mit Zitat antworten
  #3595  
Alt 21.09.2019, 15:06
Benutzerbild von Mr. Black
Mr. Black Mr. Black ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.08.2009
Ort: Königreich Preußen
Beiträge: 424
Standard

Zitat:
Zitat von Araminta Beitrag anzeigen
Ich schwebe seit einer Woche auf Wolke 7!
Meine Oma hat mir ihr altes Fotoalbum vorbeigebracht und meine Erwartungen wurden um das zigfache Übertroffen!

Ich bin immer noch so wahnsinnig begeistert und frage mich warum ich so lange damit gewartet habe! Wow!
Gratulation zu diesen Erkenntnissen! Deine Begeisterung kann hier sicher jeder nachvollziehen. Möge das Schweben auf Wolke Sieben anhalten.

Mir fiel heute ein altes Album in die Hände, was ich einst als Anfänger geprüft habe, partiell gescannt und dann vergessen hatte. Und nun - siehe da - hat plötzlich die Schwester von meinem Urgroßvater ein Gesicht bekommen; als junge Frau. Seit Jahren war das ein großer Wunsch, Traum von mir und das Glück lag die ganze Zeit unbeachtet so nah.

Alles Gute

Marcus
__________________
Just a drop of water in an endless sea. All we are is dust in the wind.
http://ahnensuche.wordpress.com/
Mit Zitat antworten
  #3596  
Alt 22.09.2019, 21:08
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 264
Standard

Zitat:
Zitat von Araminta Beitrag anzeigen
Ich schwebe seit einer Woche auf Wolke 7!
Meine Oma hat mir ihr altes Fotoalbum vorbeigebracht und meine Erwartungen wurden um das zigfache Übertroffen!
Hallo Araminta,
ich freu mich für dich! Ein richtiger Glücksfall, wenn man bedenkt, dass auch mal Alben und Korrespondenz auf dem Müll landen, wenn die Angehörigen nicht vor Ort sind.

Ich habe heute meine Eltern besucht mit besonderem Schwerpunkt auf Familiengeplauder.
Dazu hatte ich Fotos mitgebracht und Stammbäume ausgedruckt. Meine Eltern fanden es sehr interessant, was ich alles herausbekommen hatte.

Und als ich von der Ururgroßmutter aus Bayersoien erzählt habe, ist meiner Mutter eingefallen, dass sie dort ein paar Mal in den Ferien war, sie hat sich an Heuernte erinnert, und an die Bauernstube, in der sie mal einen Frosch freigelassen hat. Das muss Ende der 1940er, Anfang der 1950er Jahre gewesen sein.
Ihre eigene Mutter "musste" als Kind dort immer auf dem Bauernhof von Verwandten helfen.

Sehr interessant. Das heißt zum einen, dass es vor 70 Jahren noch lebende Verwandte in Bayersoien gab. Und dass diese inzwischen immerhin Bauern waren (und nicht mehr arme Weber).
Vermutlich Nachfahren der Halbgeschwister meines Uropas?

Leider hat aber meine Mutter auch keine weiteren Leute auf einem alten Familienfoto identifizieren können. Ich vermute, es zeigt mindestens eine meiner Ururgroßmütter.

Jetzt muss ich mal sehen, ob ich was zu den Bayersoirer herausfinde.
Tja, schön wäre es, wenn man noch lebende Großeltern hätte!

Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)

Geändert von Bienenkönigin (22.09.2019 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3597  
Alt 22.09.2019, 21:33
Benutzerbild von Flominator
Flominator Flominator ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.05.2018
Ort: Hochschwarzwald
Beiträge: 331
Standard

Heute habe ich mal wieder meine Oma angerufen, ihr ein zwei Fragen an den Kopf geworfen und - wie meistens - die Antworten aufgenommen. Über die Frage, wer der im Traueintrag ihrer Eltern genannte Trauzeuge war, kam sie auf ihre Großmutter (die in dessen Familie als Magd gearbeitet hat) und schwärme mir lang und ausführlich von ihr vor.
__________________
Dauersuche: FN Steurenthaler und Meszecsov sowie jegliche Verweise auf den Ort Hinterzarten
Mit Zitat antworten
  #3598  
Alt 26.09.2019, 23:10
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 945
Standard

Hallo zusammen,

heute habe ich quasi „die Nadel im Heuhaufen“ erhalten und bin ganz geflasht und begeistert.

Denn ich habe nach großartiger Hilfe von #Nori per PN die unschätzbar wertvolle und positiv überraschende Information erhalten, dass sie im KB Berndorf in den dort erstaunlicherweise doch enthaltenden Konfirmationslisten entdeckt hat, dass der von mir gesuchte Walmenmüller zu Eppe Johann Bernhard Bruchhäuser im Jahr 1766 in Berndorf konfirmiert wurde und der Reihe nach auch die vier jüngeren Schwester, zuerst im Jahr 1767 Maria Elisabeth Bruchhäuser (*Berndorf 05.10.1753).

Dieser Hinweis kann sicherlich als der entscheidende Beleg bewertet werden, dass Johann Bernhard Bruchhäuser um *1752 in Berndorf geboren wurde und ein (wohl der älteste) Sohn der Eheleute Müller Johann Friedrich Bruchhäuser & Maria Elisabeth Weishaupt war.

Ein solcher Erfolg und Durchbruch bei der Überwindung eines „toten Punktes“ löst schon eine große Freude bei mir aus. Begeisterung pur!

Viele Grüße und auch Euch schöne Erfolge!
Ralf
Mit Zitat antworten
  #3599  
Alt 02.10.2019, 12:55
Benutzerbild von Bienenkönigin
Bienenkönigin Bienenkönigin ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.04.2019
Ort: Oberbayern
Beiträge: 264
Standard Demmel-Spuren

Hallo zusammen,

heute habe ich mir Zeit genommen, mein Demmel-Wirrwarr mal etwas zu lichten.
Und zwar habe ich erst die KB von Bayersoien durchgesehen und dort alles zu den Demmels als Stammbaum abgeschrieben.

Dann habe ich das Gleiche mit den Taufeinträgen von Böbing gemacht (nicht weit entfernt).
Denn "meine" Demmels wohnten zwar in Bayersoien, als meine Ururgroßmutter auf die Welt kam, stammten laut KB-Eintrag aber aus Böbing.

Und so konnte ich einen Demmel-Zweig (der mit den Isidors) erstmal ganz ablösen.
In meiner eigenen Linie hatte ich zum Glück keine groben Fehler, einmal Leonardus und Laurenzius verwechselt, und rausgefunden, dass zur selben Zeit ein Leonhard Demmel sowohl in Bayersoien als auch in Böbing fleißig Kinder bekam, aber "meiner" der Böbinger war! Deshalb waren sie auch mit zwei verschiedenen Frauen verheiratet ;-)

Aber als großes Zuckerl habe ich die Familienbücher des Pfarrers von Böbing gefunden, in denen die Familie bis ca. 1730 zurückverfolgt wird: Eltern, Kinder, Geschwister, alles auf einer Seite zusammengeschrieben.

Und da gab es einen großen Aha-Moment:
Meine Vorfahren Lorenz Demmel und Josepha Demmel (die 1842 geheiratet haben) waren Cousin und Cousine!

Es passt alles, nur dass ein Taufdatum um mehrere Monate abweicht (zwischen o.g. Familienbuch und dem im Traueintrag), aber die Namen der Eltern stimmen und ich denke, dass passt jetzt so.

Jetzt muss ich die ganzen Kinder nachtragen in Ancestry, und dabei kommt mir wieder einmal in den Sinn, wieviel Glück ich es zu verdanken habe, dass ich hier sitze:
Von den 10 Kindern der 4xUrgroßeltern überlebten nur zwei, alle anderen, darunter zwei "Knäblein" sowie ein Beregis und eine Binosa, starben bei/kurz nach der Geburt.

Und dann gucke ich mal, ob ich die anderen Beregis und Isidore doch noch irgendwie unterbringe.

Viele Grüße,
Bienenkönigin
__________________
Penkert, Wawrosch (Sudetenland, Böhmen,)
Lehnert (Ansbach, München)
Elch (Allgäu - Kaufbeuren, Kempten, Salzburg)
Müller (Allgäu - Memmingen, Kempten)
Schnell (Lindau)
Demmel, Didusch (Bayersoien, Saulgrub, München)

Geändert von Bienenkönigin (02.10.2019 um 12:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3600  
Alt 07.10.2019, 22:11
Monstera80 Monstera80 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2018
Beiträge: 84
Standard

Info der Behörde über die Stasiunterlagen. Mein Vater ist damals von der Stasi erfasst worden. nun heisst es ggf. 2 Jahre lang warten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:36 Uhr.