Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Auswanderung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #21  
Alt 17.10.2019, 19:59
Benutzerbild von Annie
Annie Annie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Cheshire, England
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Hallo Annie,

gilt Dein freundliches Angebot auch für WALES? Ich hätte da einen Fall aus der neueren Zeit nach Ende des 2. Weltkriegs.

Es betrifft die Cousine meiner Mutter (beide sind bereits verstorben), die beide nach Ende des 2. Weltkriegs 1946 aus ihrer gemeinsamen Heimat in Schlesien (heute Polen) zusammen mit ihren Eltern vertrieben wurden. Sie landeten schließlich alle in der Nähe von Bonn am Rhein.

Die Cousine heißt URSULA (URSEL) JOHANNA SCHMIDT. Sie wurde am 3.1.1929 in Jauer geboren. Irgendwo im Rheinland hat sie dann bald nach der Ankunft Ende 1946 ihren späteren Ehemann ROBERT (BOB) LLEWELYN BROOKS aus Wales kennen gelernt und ist mit ihm dann nach Wales gegangen, wo sie 1948 geheiratet haben.

Im Internet habe ich zu beiden mal etwas gefunden, es sind aber nur rudimentäre Daten. Die Angaben zur Heirat der beiden und zum Tod von URSULA füge ich mal als Anhang bei. Vielleicht kannst Du damit ja etwas anfangen und noch etwas mehr heraus finden. Mich interessiert vor allem alles zu den Eltern von URSULA, da ich von diesen nur wenige Daten habe.

Herzlichen Dank und viele Grüße aus Berlin nach England.
Reiner

Ja Reiner, Ursulas Vater wird auf der Heiratsurkunde ausgewiesen, und eine Kopie davon kann online bei der GRO unter Angabe der folgenden Daten bestellt werden: Jahr 1948. Quartal. Okt. / Nov. / Dez. Platz. St Asaph. Volumen. 8a, Seite 1141
__________________
"All the world's a stage,
And all the men and women merely players"
(William Shakespeare)
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 17.10.2019, 20:33
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Annie Beitrag anzeigen
Ja Reiner, Ursulas Vater wird auf der Heiratsurkunde ausgewiesen, und eine Kopie davon kann online bei der GRO unter Angabe der folgenden Daten bestellt werden: Jahr 1948. Quartal. Okt. / Nov. / Dez. Platz. St Asaph. Volumen. 8a, Seite 1141
Danke Annie für Deine Antwort. Wie ich sehe, werden auf der Heiratsurkunde des GRO [Certified Copy of an Entry of Marriage] offenbar nur Angaben zum Vater gemacht (Name, Vorname, Stand/Beruf). Das ist mir bekannt, ebenso wie dessen Geburts- und Sterbedaten; er ist der Bruder meines Großvaters. Mir fehlen vor allem Daten zu seiner Hochzeit und zu seiner Frau, der Mutter von URSULA. Diese Angaben sind aber auch nicht auf der Sterbeurkunde vorgesehen. Schade, hier werde ich wohl keine neuen Daten finden.

Nochmals vielen Dank Annie und alles Gute für Dich.
Viele Grüße
Reiner
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 17.10.2019, 21:38
Benutzerbild von Annie
Annie Annie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Cheshire, England
Beiträge: 136
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Danke Annie für Deine Antwort. Wie ich sehe, werden auf der Heiratsurkunde des GRO [Certified Copy of an Entry of Marriage] offenbar nur Angaben zum Vater gemacht (Name, Vorname, Stand/Beruf). Das ist mir bekannt, ebenso wie dessen Geburts- und Sterbedaten; er ist der Bruder meines Großvaters. Mir fehlen vor allem Daten zu seiner Hochzeit und zu seiner Frau, der Mutter von URSULA. Diese Angaben sind aber auch nicht auf der Sterbeurkunde vorgesehen. Schade, hier werde ich wohl keine neuen Daten finden.

Nochmals vielen Dank Annie und alles Gute für Dich.
Viele Grüße
Reiner



Interessanterweise hatte das Paar 4 Kinder. Marilyn J. Y. Brookes geb. 1953, Peter D. Brookes geb. 1954, John M. Brookes geb. 1955 und Shirley H. Brookes, geb.1956 (alle in St. Asaph, Nordwales).
__________________
"All the world's a stage,
And all the men and women merely players"
(William Shakespeare)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.10.2019, 12:13
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Annie Beitrag anzeigen
Interessanterweise hatte das Paar 4 Kinder. Marilyn J. Y. Brookes geb. 1953, Peter D. Brookes geb. 1954, John M. Brookes geb. 1955 und Shirley H. Brookes, geb.1956 (alle in St. Asaph, Nordwales).
Ja Annie, das kann man alles bei familysearch finden. Es hilft mir aber bei meiner Frage nicht weiter, da ja leider nur sehr wenig Informationen auf den bei GRO zu bestellenden Urkunden enthalten sind. Ich frage mich, wie man in England so Familienforschung betreiben kann. Steht denn in den Kirchenbüchern mehr drin?

Interessant bei den auch von Dir gefundenen 4 BROOKES-Kindern ist, dass sie doch alle sehr dicht hintereinander geboren wurden: von 1953 bis 1956 jedes Jahr eines. Beachtlich!

Viele Grüße
Reiner
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.10.2019, 12:45
Benutzerbild von Annie
Annie Annie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Cheshire, England
Beiträge: 136
Standard

Hallo ReBeBe - Die aktuellste Aufzeichnung, die ich finden konnte, ist Peter D. Brookes (geb. 1954), der mit seiner Frau Ceri unter der folgenden Adresse in der Wahlliste erscheint: - Celyn, Whitchurch Road, Denbigh, Clwyd, LL16 4PY , Nord Wales.

Wenn du ihm schreiben möchtest und kein Englisch hast, übersetze ich gerne für dich.

__________________
"All the world's a stage,
And all the men and women merely players"
(William Shakespeare)
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 18.10.2019, 13:20
Davido Davido ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 31.12.2015
Beiträge: 223
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Es hilft mir aber bei meiner Frage nicht weiter, da ja leider nur sehr wenig Informationen auf den bei GRO zu bestellenden Urkunden enthalten sind. Ich frage mich, wie man in England so Familienforschung betreiben kann. Steht denn in den Kirchenbüchern mehr drin?
Aus meiner Erfahrung: leider nein. Zumindest seit ungefähr 1813 wurden für die KB standardisierte Vordrucke verwendet, wo (z. B.) im "Register of Baptisms" nicht einmal eine Spalte für den Geburtstag vorgesehen war (nur Tauftag) und auch nichts für den Mädchennamen der Mutter oder die Taufpaten oder irgendwelche Zusatzangaben. In den Sterbe-/Begräbnisregistern gabs nicht einmal bei kleinen Kindern eine Angabe zu den Eltern, von Angaben zu Ehepartnern oder Erben bei Erwachsenen ganz zu schweigen. Wenn man Forschung im deutschsprachigen Raum betreibt, ist man also ziemlich verwöhnt, was die Fülle an Informationen betrifft...

Davido
__________________
Forschungsinteressen vor allem in Pommerellen (Kreise Schlochau, Konitz, Bütow), in Posen-Westpreußen (Kreise Czarnikau, Deutsch Krone) und in Berlin.

Geändert von Davido (18.10.2019 um 13:22 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 18.10.2019, 13:37
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Annie Beitrag anzeigen
Hallo ReBeBe - Die aktuellste Aufzeichnung, die ich finden konnte, ist Peter D. Brookes (geb. 1954), der mit seiner Frau Ceri unter der folgenden Adresse in der Wahlliste erscheint: - Celyn, Whitchurch Road, Denbigh, Clwyd, LL16 4PY , Nord Wales.

Wenn du ihm schreiben möchtest und kein Englisch hast, übersetze ich gerne für dich.
Danke Annie, aber das kriege ich schon alleine hin.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 18.10.2019, 13:45
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.001
Standard

Zitat:
Zitat von Davido Beitrag anzeigen
Aus meiner Erfahrung: leider nein. Zumindest seit ungefähr 1813 wurden für die KB standardisierte Vordrucke verwendet, wo (z. B.) im "Register of Baptisms" nicht einmal eine Spalte für den Geburtstag vorgesehen war (nur Tauftag) und auch nichts für den Mädchennamen der Mutter oder die Taufpaten oder irgendwelche Zusatzangaben. In den Sterbe-/Begräbnisregistern gabs nicht einmal bei kleinen Kindern eine Angabe zu den Eltern, von Angaben zu Ehepartnern oder Erben bei Erwachsenen ganz zu schweigen. Wenn man Forschung im deutschsprachigen Raum betreibt, ist man also ziemlich verwöhnt, was die Fülle an Informationen betrifft...
Davido
Hallo Davido,

auch Dir Danke für die nützlichen Hintergrundinformationen. Das ist mein erster genealogischer Kontakt nach England/Wales und ich bin tatsächlich überrascht über den wohl generell geringen Informationsgehalt der dortigen Register. Trauungen ohne Angaben zur Herkunft (Geburtsort, Eltern) habe ich zwar auch einige bei meinen Vorfahren in KB von Posen/Westpreussen, das ist aber glücklicherweise nicht die Regel.

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.10.2019, 14:53
Benutzerbild von marclari
marclari marclari ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.08.2012
Ort: Backnang
Beiträge: 439
Standard Deutsche Verwandte in England?

Guten Tag, Annie!

Es wäre nett, wenn Du mal nach den Daten der Eltern meines Onkels schauen könntest.

Es handelt sich um
Robert Henry Jones *1906 verstorben 1936

oo 31.07.1932 West Ham, Essex , England (die Heiratsurkunde habe ich)

mit

Beatrice Joy Orley
*1910
verstorben ?

Der Vater von Robert Henry Jones heißt David, Angaben zur Mutter habe ich leider nicht.
Die Eltern von Beatrice Joy Orley sind Edward Claude Orley und Honoris Maude Lissenden, Geburt-Heirats-Sterbedaten habe ich leider auch nicht.

Bin über jede Information oder weitere Daten der o.g. Personen dankbar.


Kind regards xx

Marclari
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 18.10.2019, 21:32
Benutzerbild von Annie
Annie Annie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 27.09.2009
Ort: Cheshire, England
Beiträge: 136
Standard

Hallo Marclari Nur ein paar Korrekturen: - Erstens starb Robert Henry JONES (geb. 1906) tatsächlich 1934 in West Ham, Essex Er heiratete Beatrice Ivy ORLEY am 31. Juli 1932 in der Kirche St. Mary Magdalene in Essex Leider ist JONES in Großbritannien ein sehr gebräuchlicher Name (besonders bei Leuten von WALES), und es gab mehr als einen Robert Henry JONES, der um 1906 mit einem Vater namens David geboren wurde, so dass ich Ihren nicht genau bestimmen konnte. Die Eltern von Beatrice Ivy ORLEY wurden 1865 in Axminster, Devon, geboren. Der korrekte Name ihrer Mutter ist Honoria Maude LISSENDEN (Honoria ist ein irischer Name), und das Ehepaar heiratete 1913 in West Ham, Essex. Daher vermute ich, dass sie sich alle sehr viel bewegt haben, weil ich auf keinen Volkszählungslisten diese Personen finden konnte, um sie mit Familien usw. in Verbindung zu bringen. Robert Henry JONES kommt wahrscheinlich aus Wales, und die Familie von Honoria M LISSENDEN aus Irland. Es tut mir leid, dass ich nicht mehr helfen konnte.

__________________
"All the world's a stage,
And all the men and women merely players"
(William Shakespeare)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.