Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Adelsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 14.08.2022, 11:40
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.201
Standard

Hallo Lothar

Die Hanstein-Verbindungen sind Zirkelschlüsse, siehe Startthema, Beitrag #15.

Für das Familienarchiv brauchst Du die Genehmigung vom Senior der Familie Rabe v. Pappenheim (siehe oben Beitrag #2). Er wohnt m. W. wie der alte Herbold immer noch in Liebenau und steht im Telefonbuch.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 15.08.2022, 11:32
Benutzerbild von Genialoge
Genialoge Genialoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2020
Ort: Rheinbach bei Bonn
Beiträge: 136
Standard

Hallo Alter Mannsfelder,

ich habe mit dem Hess. Staatsarchiv (Leesesaal, DW 179) gesprochen. Das "Copeibvch aller von Pappenheym zvr Liebenaw Anno 1571", eine Sammlung von im 13. Jh. einsetzenden Urkunden- und Aktenabschriften (Signatur: Bestand 340 v. Pappenheim Acc. 1933/42 Nr. 2) gibt es nicht mehr. Die Sammlung ist inzwischen in das Eigentum des Landes Hessen übergegangen und wurde dann aufgelöst.
Es gibt dazu den Hinweis, dass es sich um einen unechten Nachlass handelt (gehandelt hat).
Eine Allodifikation der Lehen des Kammerherrn Graf von Pappenheim ist im HStAM unter 265/6 Nr. 74 (1808-1811) abgelegt, aber die hilft nicht weiter. Die übrigen Urkunden dieser Sammlung sind den Signaturen Urk. 131 und Urk. 49 zugeordnet und einsehbar, und die habe ich schon ausgewertet.

Ich fürchte, das war es dann wohl, und die Suche geht ggf. in regionalen/kommunalen Städte- und Kreisarchiven weiter ...?

Zitat:
Zitat von Alter Mansfelder Beitrag anzeigen
Die Hanstein-Verbindungen sind Zirkelschlüsse, siehe Startthema, Beitrag #15.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass man nicht nur bei Papenheim suchen muss, sondern auch bei den anderen Familien.

Liebe Grüße
Lothar
__________________
Suche: Rudolph, Hiller, Forche in Breslau und Krs Frankenstein
Biete: Hilfe zu Marsberg und Warburg (Stammtafeln vorhanden) ...

Geändert von Genialoge (15.08.2022 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 15.08.2022, 13:52
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.201
Standard

Hallo Lothar,
Zitat:
Zitat von Genialoge Beitrag anzeigen
ich habe mit dem Hess. Staatsarchiv (Leesesaal, DW 179) gesprochen. Das "Copeibvch aller von Pappenheym zvr Liebenaw Anno 1571", eine Sammlung von im 13. Jh. einsetzenden Urkunden- und Aktenabschriften (Signatur: Bestand 340 v. Pappenheim Acc. 1933/42 Nr. 2) gibt es nicht mehr. Die Sammlung ist inzwischen in das Eigentum des Landes Hessen übergegangen und wurde dann aufgelöst.
Es gibt dazu den Hinweis, dass es sich um einen unechten Nachlass handelt (gehandelt hat).
das wäre mehr als unglaublich und kann ich mir gar nicht recht vorstellen. Der Band lag mir vor, und ich habe den Titel und die Signatur aufgeschrieben, die darauf standen. Er befand sich im Bestand Familienarchiv Rabe v. Pappenheim, und das ist auf jeden Fall noch da, nach wie vor Bestand 340 (Umfang: 10 m) und im Detail nicht über die Suchmaschine einsehbar. Vielleicht hat der dicke Foliant nur eine neue Signatur bekommen oder ist im maschinenschriftlichen Findbuch unter einem moderneren Titel verzeichnet? Ich schaue noch einmal in meine Mitschriften, die habe ich aber momentan nicht zur Hand.

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.08.2022, 11:30
Benutzerbild von Alter Mansfelder
Alter Mansfelder Alter Mansfelder ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 21.12.2013
Ort: Harzvorland
Beiträge: 4.201
Standard

Hallo Lothar,

ich habe vorhin selbst in Marburg angerufen: Bestand und Copeibuch sind immer noch dort! Mein kleiner, aber entscheidender Fehler war: Der Bestand heißt nicht "340 v. Pappenheim", sondern "340 Rabe von Pappenheim". Der erstgenannte Bestand (eine andere Familie betreffend) wurde aufgelöst, der zweite dagegen ist vorhanden. Die korrekte Signatur des Copeibuchs lautet also: "Hess. Staatsarchiv Marburg, Bestand 340 Rabe von Pappenheim Acc. 1933/42 Nr. 2". Man sagte mir, Du könntest Kopien bestellen (50 ct je Seite).

Meine Mitschriften von 2013 teile ich Dir gern vollständig mit; daraus kannst Du ersehen, auf welchen Blättern welche Abschnitte des Buches beginnen:

Nr. >>2 „Copeibuch aller von Pappenheym zur Liebenau anno 1571
(Es fehlen Blätter 1-12, 14-17, 201 (wohl ausgefallen); doppelt ist Blatt 413).“

COPEI BVCH ALLER VON PAPPENHEYM ZVR LIEBENAW ANNO 1571

- Bis Bl. 152v diverse Urkundenregesten 13.-16. Jh., Herbold und seine Frau Mechtild nur mit den Söhnen Herbold und Burkhard
+ Bl. 47r: Nos Burchardus de Asseburgk miles … Herboldo de Papenheim militi, genero nostro … 1316
+ Bl. 58v-59r: Ermergardi legitimae suae conthorali … vicesimo sexto
- ab Bl. 153r „Pfandt- vndt Kauffbriefe.“
- ab Bl. 268r „Receß vnd Vortrege.“
- ab Bl. 328r „Vfftragung der Lehen Güter etc. Jtem Alte Reuers vff Affter Lehen“
- ab Bl. 358r „Fürstliche: Bischoffliche: Gräffliche: vndt Andere gemeine Lehenbrife“
+ Bl. 366r: Lehnbrief „Wir Edele Borchardt von Schonenberg vnd Heinrich vnse Sohn … Burchardt von Papenheim, vnserm Oheim …“, 1399
- ab Bl. 447r „Lehen Buch“ ((etwa ein Afterlehnsnehmerverzeichnis))
- ab Bl. 465r „Registratur des gemeinen Lehen Gerichts, so alle von Papenheim zur Liebenaw … 1567 … gehalten …“
- ab Bl. 475r „Schultt Brieffe“
476r Friedrich von dem Nigenhuse zu Patbergk … Borcharde von Papenheim vnserm leiben schwag- … wegen Hillen, vnser lieben dochter …
+ 1389

477v
Jch Her Henrich von Hanstein Ritter …. Das Herbold von Papenheim, fraw Geese sein eheliche Hausfrawe, Herbold Jr Sohne, vnd Jre rechten Erben … alse von Brautschatzes wegen Fronicken Jherer Dochter
+ 1369

- ab Bl. 485r „Reuers vff wiederlostiche (!) Pfand brieffe“
- ab Bl. 505r „Fundationes vber Closter: Altaria: vnd Andere Geistliche Gütter durch vnsere Vorelteren vorordenet“
- ab Bl. 551r „Streyttige Sachen wegen der Mullen Schäfferey …“
- ab Bl. 563r „Volget Vorzeichnus Des Lehengeldes … 1577 …“

Beschrieben bis Bl. 574r ((immer mit einigen Leerseiten)), paginiert bis Bl. 701r<<

Möge es Dir nützen!

Es grüßt der Alte Mansfelder
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.08.2022, 12:12
Benutzerbild von Genialoge
Genialoge Genialoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2020
Ort: Rheinbach bei Bonn
Beiträge: 136
Standard

Hallo Alter Mannsfelder,

super und vielen Dank. Auf der richtigen Bestandsseite steht sogar, dass die nichtwissenschaftliche Benutzung nur mit Genehmigung des Deponenten erfolgt.
Allerdings korrespondieren auch die Bestände Urk. 131 (ehem. X 5 von Pappenheim) und Urk. 49 (ehem. A VI Rabe von Pappenheim).

Jetzt muss ich mal rechnen, ab wieviel Kopien die Anfahrt günstiger ist ...

Liebe Grüße
Lothar
__________________
Suche: Rudolph, Hiller, Forche in Breslau und Krs Frankenstein
Biete: Hilfe zu Marsberg und Warburg (Stammtafeln vorhanden) ...
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.08.2022, 21:49
Gastonian Gastonian ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.09.2021
Ort: USA
Beiträge: 1.440
Standard

Hallo allerseits:


Weiss nicht, ob dies hilfreich ist, aber es gibt in Marburg noch ein anderes Copeybuch der Gebrüder von Pappenheim aus dem Jahr 1570, welches voll digitalisiert ist: https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/...ailid=v3353922


VG


--Carl-Henry
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.08.2022, 09:15
Benutzerbild von Genialoge
Genialoge Genialoge ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 29.10.2020
Ort: Rheinbach bei Bonn
Beiträge: 136
Standard

Hallo Gastonian,

krass, das habe ich direkt mal komplett durchgeblättert. Das Buch enthält allerdings "nur" Einträge aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
In jedem Fall muss ich intensiv lernen, die alten Schriften gut zu lesen und zu verstehen.

Unfassbar, dass mir bei meinen zahlreichen Suchen im HStAM dieses Buch bislang noch gar nicht angezeigt wurde, obwohl es im Titel doch Pappenheim enthält.

Liebe Grüße
Lothar
__________________
Suche: Rudolph, Hiller, Forche in Breslau und Krs Frankenstein
Biete: Hilfe zu Marsberg und Warburg (Stammtafeln vorhanden) ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:52 Uhr.