#1  
Alt 19.12.2012, 01:59
ChristineS ChristineS ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 18.11.2011
Beiträge: 21
Standard Einwohnerbuch oder Hinweise

Hallo,

ich suche ein Einwohner- oder Adressbuch oder andere Hinweise meiner Verwandtschaft aus dem Memelland.
Sie kamen aus Tilsit, genauer gesagt dem Tilsit- Ragnit Kreis.
Lapehnen heißt der Ort, wo sie herkamen.
Ich habe schon auf einer Seite im Internet gelesen, das in einem Einwohnerbuch aus dem Jahre 1939 der Name steht, nur anders geschrieben, als ich ihn kenne. Mich intressiert, ob es sich dabei um die Eltern oder Großeltern meiner Tante handelt, nur komme ich auf der Seite nicht weiter, weil ich die 20€ Gebühr nicht habe, die das kosten soll.
Vielleicht hat hier jemand so eine Liste und kann mir da helfen?
Ich suche den Namen Trein oder Train (so kenne ich ihn hier).
Die Mutter meiner Tante hieß Maria. Habe keine weiteren Angaben, da sich bei uns in der Familie keiner für diese Forschung intressiert und alle sehr schweigsam sind.
Danke schonmal
Christine
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.12.2012, 08:36
franklim franklim ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.03.2011
Ort: Ostwestfalen/NRW
Beiträge: 230
Standard

Hallo Christine,

vielleicht Alt Lappönen http://wiki-de.genealogy.net/Alt_Lapp%C3%B6nen , Alt Lapehnen im Kreis Insterburg

oder

Lapehnen im Kreis Samland http://www.bildarchiv-ostpreussen.de...fos.cgi?id=612 ?
__________________
Mit freundlichem Gruß

Franklim

Geändert von franklim (19.12.2012 um 09:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.12.2012, 21:23
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

Adressbücher der Stadt Tilsit und des Kreises Tilsit / Tilsit-Ragnit finden sich recht umfassend in der Staatsbibliothek Berlin,teils als Originalexemplare,teils als Microfiches.Hab ich selber schon drin geackert. Vielleicht findet sich Jemand,der zeitnah in Berlin damit befasst ist und für dich rein schauen könnte. Anfragen solltest Du auf jeden Fall auch bei der "Kreisgemeinschaft Tilsit-Ragnit",siehe hier: http://www.tilsit-ragnit.de/kreisgem...aft/index.html ,vielleicht finden sich deine Leutchen dort in der Kreiskartei. Stören tu ich mich an dem von dir genannten Ortsnamen...den gab es meines Wissens nicht im Kr. Tilsit-Ragnit.Sondern wie von Franklim schon erwähnt im Kr.Insterburg.Aber wer weiss...vielleicht gab es doch ein Kaff gleichen Namens nochmal. Über den korrekten Ortsnamen musst du dich vergewissern,bevor du irgendwie kreisbezogen suchst. LG,Lars
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.12.2012, 00:09
ChristineS ChristineS ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Beiträge: 21
Standard

Hallo Ihr beiden,
danke mal herzlich für die Info! Ich konnte nicht wissen, das es im Hauptarchiv bzw. in der Staatsbibliothek in Berlin sogar orignale Bücher gibt. Will da mal mit meiner Cousine hin und etwas stöbern, bin bisher nur noch nicht dazu gekommen, einen Termin zu machen.
Das dauert ja da bis zu 6 Monate, steht jedenfalls so dabei auf deren Netzseite.
Bei der Bilbliothek muß ich erstmal gucken.

Was den Ortsnamen LAPEHNEN angeht, ich weiß noch ganz genau, das meine Tante immer was gesagt hatte, daß das so eine Art Gutsdorf gewesen war, der sehr nahe an Tilsit liegt. Einen direkten Namen hatte sie nie genannt, weil sie ihr Schicksal, durch die Vertreibung, verdrängt hat oder so verdrängen wollte. Sie erzählte immer von den Tieren, die sie alle zurück lassen mußten, ihr Haus usw., mehr nicht.
Erst als wir zur Beerdigung von meinem Onkel (Febr. 2012) mit waren, viel der Name des Ortes, den ich erst nicht richtig verstand, der klang nach LAPIENEN, aber den kann ich nirgens finden, nur LAPEHNEN, im Kreis Königsberg, wovon auch bei der Beisetzung die rede war. Ach ja, ich fand auch den Ort auch auf einer Seite im Internet, nahe Tilsit und Ragnit ist nicht weit entfernt und die Memel plätschert fast nebenan. Und genau da fand ich auch den Namen, aber eben TREIN geschrieben, nicht TRAIN, wie ich ihn kenne.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.12.2012, 14:02
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

Auch im "Gemeindeverzeichnis 1900" hab ich keinen passenden Ort in besagter Ecke gefunden.Und da sind eigentlich alle Käffer drin. Anbieten könnte ich Lasdehnen, Kr.Tilsit.Das wiederum kenn ich sogar,weil ich selbst am Rande schon damit zu tun hatte.
Orte namens Lasdehnen gabs auch in den Kreisen Niederung,Insterburg und Pillkallen.
Was die Staatsbibliothek Berlin betrifft...von 6 Monaten kann keine Rede sein. Ein bis zwei Wochen Vorlauf genügen.Weil die Archivalien reserviert werden müssen.Aber selbst das geht meist binnen 2 Tagen. Wichtig ist,dass man sich vorher nen Benutzerausweis besorgen muss, das geht nur vor Ort.Sobald man den hat,kann man die Titel bestellen (Sichtung nur in einem der beiden Häuser der StaBi Berlin). LG,Lars
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)

Geändert von lajobay (20.12.2012 um 14:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.12.2012, 23:49
ChristineS ChristineS ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 18.11.2011
Beiträge: 21
Standard

Hallo lajobay,
also gut, zum letzten Mal und zum mitschrieben!
Name des Ortes: LAPEHNEN (hatte erst Lapiehnen verstanden, gibt es aber nicht) LAPEHNEN fand ich hingegen in genau der Ecke, wo meine Tante immer erzählte! Aber ebend den von mir gesuchten Namen nicht- bis Montag oder Dienstag. Dieser Ort war eine Art GUTSDORF! Und liegt irgentwo bei TILSIT/ RAGNIT in der Nähe von KÖNIGSBERG! Der Ort, den Du mir jetzt geschrieben hast, der stimmt nunmal garnicht!
Ich habe das sogar von einer Seite, die hier im Forum gefunden habe!
Werdemal sehen, ob ich mache und mal bei dieser Bibliothek vorbei fahre, wenn ich mal wieder in Berlin bin.
LG Christine
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.12.2012, 01:08
animei animei ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.11.2007
Beiträge: 8.802
Standard

Zitat:
Zitat von ChristineS Beitrag anzeigen
also gut, zum letzten Mal und zum mitschrieben!


Zitat:
Zitat von ChristineS Beitrag anzeigen
LAPEHNEN fand ich hingegen in genau der Ecke, wo meine Tante immer erzählte!..... Dieser Ort war eine Art GUTSDORF! Und liegt irgentwo bei TILSIT/ RAGNIT in der Nähe von KÖNIGSBERG!
Das würde mich aber nun, besonders in dem Fall, brennend interessieren, wo dieser Ort gefunden wurde. Bei Tilsit oder bei Königsberg? Zwischen diesen beiden Orten liegen immerhin über 100 Kilometer!
__________________
Gruß
Anita
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.12.2012, 15:44
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

tja... zumindest Lapienen Försterei hat´s gegeben, ab 01.Juli 1922 im neugegründeten Kreis Tilsit-Ragnit.Kann man u.a. hier (ungefähr Mitte der Seite) lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Landkreis_Tilsit-Ragnit
Aber wenn es wirklich "Lapehnen" geheissen haben soll, passt das auch wieder nicht.Ich will gar nicht gänzlich bezweifeln,dass es ein Lapehnen im Kreis T-R gegeben haben kann...finde es meinerseits halt nicht.Wo willst Du das "hier im Forum" denn entdeckt haben und dann noch mit dem von dir gesuchten FN ? Sollte man ja dann wider finden?
Kleine persönliche Anmerkung noch: zur Familienforschung gehört -gerade Ostpreussenbezogen- vor allem Geduld. Im Zweifel auch Geduld und Nachsicht mit uns begriffsstutzigen Hilfswilligen LG aus Oberbayern, Lars
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)

Geändert von lajobay (21.12.2012 um 15:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.12.2012, 19:34
Hans-Joachim Liedtke Hans-Joachim Liedtke ist offline männlich
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 778
Standard

Hallo aus dem Norden !

Es kann nur der Ort Lapehnen im Samland sein , kein Zweifel !
Wenn man großzügig ist und ein schnelles Auto hat stimmen die Angaben bei Tilsit und in der Nähe von Königsberg , andersherum wäre es natürlich besser ausgedrückt , bis Kbg. ca 35 Km , bis Tilsit ca 60 Km , aber das darf man nicht so " Eng " sehen .

Ortsangaben sind ja relativ ! Flensburg liegt ja auch relativ nahe an Hamburg !

Frohes Fest !
Joachim
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.12.2012, 19:41
lajobay lajobay ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.11.2009
Ort: Altötting (Oberbay.)
Beiträge: 1.235
Standard

und damit wären wir wieder bei der Antwort von franklim Hatte Lapehnen / Samland ja schon eingangs angeboten. Das mit dem schnellen Auto....hatten damals die Allerwenigsten...aber wer weiss... und ja, "nahe" ist eben auch was Relatives. Und der Ortsname wäre ja immerhin der richtige!! Nur ....die Memel plätschert da nicht "nebenan" Da beisst es dann wieder aus, Herrjeh.Aber man kann nicht alles haben. LG ,Lars
__________________
Grossvater *1898 in Carlsrode,Kr.Labiau
Gesuchte FN: Jodscheit/Jodszeit/Joczatis/Joczeit etc.
Eweleit,Graef,Willuhn
aber auch Jodjahn und Erdmann
(soweit aus Kr.Labiau und angrenzende Kreise)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:19 Uhr.