Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Ehemalige deutsche (Siedlungs-)Gebiete > Ost- und Westpreußen Genealogie
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #71  
Alt 13.11.2010, 14:06
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

Wegen der jetzt sehr verminderten Verpflegungsgeschäfte in dem Goldappschen, Angerburschen, Oletzkoschen und Lyckschen Magazinbezirke sind die Geschäfte der bisherigen Herren Bezirksdorektoren, für den Goldapper Bezirk dem Herrn Kreisrath Müller in Stallupönen, für den Oletzloer dem Herrn Amtman Lenski in Oletzko, für den Lycker und Johannisburger aber dem Herrn Major von Tippelskirch in Angerburg übertragen worden.
Gumbinnen, den 10. Oktober 1812.
Provinzialverpflegungskommissariat der Kaiserlich-Französischen und alliirten Truppen in Litthauen.
__________________________________________________ ____


Mit Zitat antworten
  #72  
Alt 15.11.2010, 13:43
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

S t e c k b r i e f.
Die Dienstmagd Karoline Krispin aus Eiperken, Domainenamts Drygallen, hat eine vorätzliche Brandstiftung begangen. Vor ihrer Ablieferung in das Gefängnis zu Lyck ist sie ihren Wächtern entsprungen.
Karoline Krispin ist 18 Jahre alt, hat blondes Haupthaar, blaue Augen, eine kleine breite Nase, eine kleinen Mund, rothe Lippen, und auf der Nase einen unvergänglichen kleinen rothen Fleck.
Im Falle, dass die hier bezeichnete ... usw.
Gumbinnen, den 9. October 1812.
Polizeideputation der Königl. Litthauischen Regierung.
__________________________________________________ ________



Mit Zitat antworten
  #73  
Alt 17.11.2010, 13:11
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

An die Stelle des bisherigen Bezirksaufsehers Riß im Landkonsumtionssteuerbezirk Gumbinnen ist der bisherige gestandene Aufseher Peters ernannt worden.
Gumbinnen, den 19. October 1812.
Abgabendeputation der Königl. Litth. Regierung.
__________________________________________________ ____


Der bisherige Referendarius Badengoth ist bei dem Land- und Stadtgerichte zu Memel als Secretair angesetzt wiórden.
Insterburg, den 6. October 1812.
Königl. Preuß. Oberlandesgericht zu Litthauen.
__________________________________________________ _______


Der bisherige Verpflegungsbezirksdirektor, Herr Gutsbesitzer Steiner zu Kowalken wird in die Direktion der Magazinangelegenheiten im Goldappschen Magazinbezirke beibehalten.
Eine Zusammenlegung der Magazinbezirke von Goldapp und Stallupönen findet somit nicht statt.
Gumbinnen, den 24sten October 1812.
Provinzialverpflegungskommissariat der Kaiserlich-französischen und alliirten Truppen in Litthauen.
__________________________________________________ ______

Geändert von GunterN (18.11.2010 um 14:49 Uhr) Grund: "Druck"fehler
Mit Zitat antworten
  #74  
Alt 18.11.2010, 15:06
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

Die Schulamtskandidaten, Herr Hermann Schopis und Herr Willhelm Petrenz, welche auf der Universität in Halle dort in phililogischen und pädagogischen Seminaren gebildet worden und in dem dortigen Waisenhause garbeitet haben, sind zu Lehrern an der hiesigen Friedrichsschule ernannt. Ersterer hat seine Anstellung als dritter Oberlehrer und zweiter als vierter ordentlicher Lehrer erhalten.
Gumbinnen, den 20ten October 1812.
Geistliche und Schuldeputation der Königl. Litth. Regierung
__________________________________________________ ______

Die Königl. Preuß. Kommandantur in Pillau gibt bekannt, dass der dasige Baugefangene Johann Friedrich Pfeiffer am 28sten d. M. Gelegenheit gefunden hat, zu entweichen.
Die Polizeibehörden ... usw.
Gumbinnen, den 7ten November 1812.
Polizeideputation der Königl. Litthauischen Regierung.
__________________________________________________ ____


Mit Zitat antworten
  #75  
Alt 21.11.2010, 22:52
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

Am 16. d. M. ist der Kontroleur und Kassirer Sturm mit Tode abgegangen. Bis zur anderweitigen Bestimmung wird der Kassenassistent Schoppenhauer seine Stelle vertreten.
Gumbinnen, den 25ten October 1812.
Finanz- und Abgabendeputation der Königl. Litthauischen Regierung.
__________________________________________________ ____

Mit Zitat antworten
  #76  
Alt 22.11.2010, 13:59
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

S t e c k b r i e f .
Der höchst gefährliche Christian Rudatis, 22 bis 23 Jahre alt, kleiner Statur, der sich durch mehrmalige Entweichung seiner Strafe als Dieb entzogen hat, hat vor einigen Wochen unter dem Namen Christian Suikus, in Ribbinnen Amts Mattischkehmen und in Walterkehmen Amts Buylien, sich aufgehalten und weiterer Diebstähle verdächtig gemacht.
Die sämmtlichen Polizeibehörden ... usw.
Insterburg, den 14ten November 1812.
Königl. Preuß. Litth. Inquisitoriat.
__________________________________________________ ________
Mit Zitat antworten
  #77  
Alt 23.11.2010, 14:36
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1812

Das hiesige Kreislazareth ist nach Goldapp verlegt und dem Stadtchirurgus Kob anvertraut.... die, die über Gumbinnen nach Goldapp gehen müssen, müssen sich zuvor beim Herrn Kreisphysikus Dr. Melhorn hieselbst melden.
Gumbinnen, den 13ten November 1812.
Polizeideputation der Königl. Litthauischen Regierung.
__________________________________________________ _____

Der beim Justizamte Lyck verpflichtete Protokollführer Brückhändler ist als Registartor, polnischer Dolmetscher und Kopist in die Kreisjustizkommission zu Lyck angestellt worden.
Insterburg, den 24ten November 1812.
Klönigl. Preuß. Oberlandesgericht von Litthauen.
__________________________________________________ ______

Der vormalige Kreisgerichtsaktiuarius Pawlick aus Ciechanowiec ist in den Seehestenschen Justizämterkreise als Aktuarius angestellt worden.
Insterburg, den 17ten November 1812.
Königl. Preuß. Oberlandesgericht von Litthauen.
__________________________________________________ ______
Mit Zitat antworten
  #78  
Alt 24.11.2010, 15:19
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1813

Der Oberstadtinspektor Dallmer und der hiesige Stadtkontrolleur Pörschke werden ihrem Wunsche gemäß vom 1. Januar kommenden Jahres ab mit Pension in den Ruhestand versetzt. Zum Stadtinspektor wird der Acciserendant Hasforth in Lyck, zum Acciseredanten in Lyck der Konsumtionssteuerbezirkseinnehmer, Lieutenant Mechow vom besagten Termine ab bestätigt.
Gumbinnen, den 22sten December 1812.
Abgabendeputation der Königl. Litthauischen Regierung.
__________________________________________________ ______

Mit Zitat antworten
  #79  
Alt 25.11.2010, 16:28
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1813

Das Königl. Domänenamt Stradaunen zeigt an, daß sich der Vagabond Paul Paulinka, der in das Arbeitshaus nach Tapiau gebracht werden sollte, unterwegs entsprungen ist.
Er ist 42 Jahre alt, 4 Fuß 5 Zoll groß, etwas pockengrübig im Gesicht, braunes Haar, blaue Augen. Er spricht russisch und nur sehr schlecht polnisch.
Sämmtliche Polizeibehörden ... usw.
Gumbinnen, den 14ten Januar 1813.
Polizeideputation der Königl. Litthauischen Regierung.
__________________________________________________ _____


Mit Zitat antworten
  #80  
Alt 27.11.2010, 12:21
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.772
Standard Amts-Blatt der Königl. Litthauischen Regierung 1813

Nach dem Tode des Provinzialverpflegungskomissarius der französischen und alliirten Truppen, dem verstorbenen Herrn Regierungsdirketor Schulz wurden die Geschäfte dem Herrn Regierungsrath Flottwell übertragen.
Gumbinnen, den 23sten Januar 1813.
Königl. Geheimer Staatsrath und Chefpräsident der Litthauischen Regierung von Schön.
__________________________________________________ _______

Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:51 Uhr.