#11  
Alt 22.01.2007, 11:25
Frank Mailänder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Mehrere Links zu Genealogie.de

Hallo Miteinander,
da sich meine minderjährige Tochter auch angemeldet hat, habe ich mich mit dem Thema ein wenig beschäftigt. Es betrifft sehr viele Personen mittlerweile.

In Kürze hier nur die entsprechenden Links:

http://abzockblog.de/genealogiede

http://www.juracafe.de/cgi-bin/forum5/main_config.pl?noframes;read=37877

http://www.juracafe.de/cgi-bin/forum5/main_config.pl?read=38966

http://rotglut.org/nachricht_zeigen.php?id=444&start=1

Ist viel zu lesen, beinhaltet aber hat auch etliche nützliche Tipps für weitere Vorgehensweisen.

MfG
Frank Mailänder
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 01.02.2007, 19:00
rolleyes
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
ich bin auch auf den Mist reingefallen und bekomme seit einigen Monaten immer wieder Mails von denen. Habe denen einmal diesen Musterbreif geschickt, aber die geben trotzdem keine Ruhe! Heute kam die zweite Mahnung mit dieser Anmerkung:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir im Sinne einer wirtschaftlichen Abwicklung unserer
Vertragsverhältnisse den weiteren Einzug einem darauf spezialisierten Inkasso-/Rechtsanwaltsbüros
übertragen werden. Dadurch entstehen Ihnen weitere Kosten.

Also ich werde denen auch weiterhin nicht antworten, bis ich einen gerichtlichen Bescheid bekomme. Das ist doch okay so? Was meint ihr? Und was mache ich, wenn ich diesen gerichtlichen Bescheid im Briefkasten finde?

LG
rolleyes
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 01.02.2007, 20:21
Sascha Ziegler Sascha Ziegler ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.03.2003
Ort: Ober-Mörlen, Germany
Beiträge: 132
Standard

Zitat:
Original von rolleyes

Und was mache ich, wenn ich diesen gerichtlichen Bescheid im Briefkasten finde?
Sollte ein Mahnbescheid kommen, dann Widerspruch einlegen. Dann müssen die erst einmal klagen und das ist viel zu teuer. Denn die werden Probleme damit bekommen, die Forderung durchzusetzen.

Gruß
Sascha Ziegler
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 02.02.2007, 19:50
rolleyes
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

So ich habe heute einen Brief von genealogie im Briefkasten gehabt.
Eine "Letzte Mahung". Da steht das gleiche zum Inkassobüro, wie in der E-mail.
Muss ich darauf antworten?
Was kommt als nächstes?
Erstmal Post vom Inkassbüo, nehme ich mal an. Darauf muss ich auch noch nicht antworten, oder?
Und dann kommt erst der gerichtliche Bescheid, nehme ich an.
Wie lege ich da am besten Widerspruch ein, also was schreibe ich da? Ich kenne mich mit sowas leider überhaupt nicht aus :/

Ich mach mir langsam echt Sorgen...
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 02.02.2007, 20:20
Lars Heidrich Lars Heidrich ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.09.2006
Ort: Annaberg-Buchholz
Beiträge: 146
Standard

Im Prinzip sollte auf jedes Schreiben von Genealogie.de oder deren beauftragten Inkassobüros oder Rechtsanwälten in der Art geantwortet werden, dass klar und unmissverständlich die Forderung wegen des Verdachtes des Internetbetruges abgewiesen wird und bei weiterer Belästigung auch noch Strafanzeige wegen Internetbetruges und fortlaufender Belästigung gestellt wird.

Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft sind kostenfrei, bei direkter Klage muss der Kläger in Vorkasse gehen, ohne dem läuft bei Gericht gar nichts.

Nicht zuvergessen ist, dass der Nachweis eines rechtsgültigen Vertrages und der entsprechenden Vollmachten dem Betroffenen (mindestens in Kopie) vorzulegen sind. Andererseits kann der Betroffene auch noch die beauftragte Firma wegen Beitreibung rechtswidriger Forderungen anzeigen. Dies hilft meisten, um die Sache im Sande verlaufen zu lassen.

Mustertext:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerspreche ich allen in Ihrem Schreiben vom ...... genannten Forderungen, weil der angebliche Vertrag unter falschen Voraussetzungen und unter Vorspiegelung falscher Tatsachen erschlichen wurde.

Desweiteren mache ich daruaf aufmerksam, dass Ihrem Schreiben die notwendige Befugnis fehlt und in keinster Weise der Nachweis der Rechtsgültigkeit des erschlichenen Vetrages erbracht wurde.

Sollte innerhalb von sieben Tagen die Nachweise nicht erbracht werden, behalte ich mir rechtliche Schritte vor gegen Sie und Ihren Auftraggeber
vor.

Mit freundlichen Grüssen!



Ich denke diese Textgestaltung sollte ausreichen und die Firmen weitestgehend abschrecken den Betroffenen weiter zu nerven.

Gruß! Lars
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.02.2007, 16:15
gast
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Ärger mit genealogie.de

Hallo!
Hast Du schon wieder was von dem Verein gehört
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.02.2007, 17:11
Benutzerbild von liseboettcher
liseboettcher liseboettcher ist offline weiblich
 
Registriert seit: 26.03.2006
Beiträge: 696
Standard Text

Hallo, Lars Heidrich, die Redewendung "in keinster Weise" gibt es im deutschen Sprachgebrauch eigentlich nur in der Umgangssprache, das würde ich ändern. Es klingt nicht gut. Vielleicht sagt man einfach "nie"?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.02.2007, 13:24
Frank Mailänder
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard genealogie.de

Die Seite ist übrigens down mittlerweile.

Kleines Schmankerl am Rande:
Während des für mich recht amüsanten Schriftwechsels sendete ich einmal ein Backrezept zurück für Butterkuchen.
Die Antwort lautete sinngemäß: "Selbstverständlich können Sie vorzeitig kündigen, dafür werden aber 5€ Bearbeitungsgebühr fällig"

Ja, man sieht, sie gehen auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden gezielt ein. *g*

LG
Mailänder
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 27.02.2007, 15:46
genealogie.de
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard RE: genealogie.de

Schade .... wieder on ...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2007, 22:12
tobi
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard mahnung

hallo lieber betroffene,

also ich hab heute auch eine Mahnung bekommen und ich werde den mist erst einmal auf mich sitzen lassen aber, ich verstehe es nicht das die mit der ****** noch weiter machen obwohl sie wissen das sie keine chance haben!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Landkarten/Zeitungen Stefan Wessel Auswanderung 2 01.07.2011 09:20
Fehlende Seiten im Soldbuch salia81 Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 2 30.07.2008 14:37
Branchenbuch Uwe Ost- und Westpreußen Genealogie 0 17.08.2006 20:44

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:59 Uhr.