#1  
Alt 17.12.2016, 16:22
Nitschkowski Nitschkowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 4
Standard Die verlorene Stadt Schirwindt

Hallo ich bin auf der suche nach meinen Vorfahren.
Leider sind meine beiden Elternteile verstorben.

Mein Vater ist 1937 in Lindenhof Kreis Schirwindt zur Welt gekommen.

Ich würde nun sehr gerne mehr über sein Leben erfahren.

Vielleicht kann mir da jemand helfen.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.12.2016, 17:09
henry henry ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.05.2014
Beiträge: 2.105
Standard

Hallo,
warum verlorene?
http://www.digitalis.uni-koeln.de/Ke...sandt34-41.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Kutusowo
http://www.bildarchiv-ostpreussen.de...s.cgi?id=56325
http://www.prussia39.ru/memory/fgr_info.php?fgid=1574

und noch...
http://www.bildarchiv-ostpreussen.de...94324#!start=1
__________________




Gruss henry

Geändert von henry (17.12.2016 um 18:28 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.12.2016, 18:00
Anna Sara Weingart Anna Sara Weingart ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 9.681
Standard

Zitat:
Zitat von henry Beitrag anzeigen
... warum verlorene? ...
Deshalb:
"Stadt nach der Totalvernichtung nicht wieder aufgebaut. Die Umgebung wird zum großen Truppenübungsplatz."
"Noch weniger Russen als Deutsche wissen, dass die Stadt Schirwindt jemals existiert hat"
Viele Grüsse
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.12.2016, 10:59
Nitschkowski Nitschkowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 4
Standard Verlorene Stadt

Ja leider ist das so, und das macht es so schwierig meine Wurzeln zu

finden. Da die Unterlagen des Standesamtes von Schirwindt nicht mehr

existieren. Wer Angst um sein Leben hat kümmert sich nicht um Papier.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.12.2016, 10:42
JuergenDD JuergenDD ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 81
Standard Lindenhof/Schirwindt

Hallo!

Mir liegt die Kirchspielchronik von Schirwindt(*) vor. Der Name 'Nitschkowski' taucht in dem Band weder in der Einwohnerliste von Schirwindt noch in Lindenhof (Warupönen) auf. Diese Einwohnerlisten von 1944 basieren jedoch nicht auf offiziellen Personenstandsregistern sondern auf Nachforschungen und Erinnerungen der Mitglieder der Kreisgemeinschaft Schloßberg. Somit sind Lücken und Fehler durchaus möglich.

Haben Sie weitere Informationen zu Lebensorten Ihres Vaters bzw. weitere Familiennamen? Wissen Sie, wo er zuletzt in Ostpreußen gelebt hat? Ggf. hat auch ein Mitleser hier im Forum noch andere Quellen zugänglich.


(*)Herbert Sebeikat: Chronik des ostpreußischen Grenzkreises Schloßberg/Pillkallen, Band 3: Kirchspiel Schirwindt, erhältlich bei der Kreisgemeinschaft Schloßberg
__________________
Nordböhmen: Ilchmann, Neumann, Schellmann, Zappe
Meck.-Vorp.: Gierer, Papenhagen, Wolter
Ostpreußen (Pillkallen, Stallupönen): Kniest, Kolbe
Brandenburg (Neuruppin): Lehmann, Schul(t)z(e)
Neumark (Schwiebus): Redlich, Schrader
Polen: Kupil(l)as, Skudlarek
Sachsen-Anhalt (Brumby, Calbe): Grobe, Müller, Pinseler, Raschke, Voigt
Serbien: Strecker, Stefanovic
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.12.2016, 13:03
Nitschkowski Nitschkowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 4
Standard Lindenhof

Hallo Jürgen,

ich habe hier nur den Auszug des Familienbuches.

Da steht Kurt Hermann Nitschkowski geb. am 01.02.1937 in Lindenhof Kreis

Schirwindt

Vater Ernst Nitschkowski zul. Bartelsdorf (gefallen?)

Mutter Erna Nitschkowski geborene Martin.

Meine Oma ist am 1.11.1910 geb. Über meinen Opa weiß ich leider nichts.

Danke das du nachgeschaut hast Jürgen.

Gruß
Thorsten
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.12.2016, 16:01
JuergenDD JuergenDD ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2013
Ort: Dresden
Beiträge: 81
Standard

Danke für Deine Rückmeldung. Meine Kenntnisse bzgl. Ostpreußen sind nur sehr beschränkt. Deshalb bleibt zu hoffen, dass sich die Wissenden hier auch noch mal zu Wort melden .

Was mir auffällt: es gab (zumindest 1937) keinen Kreis Schirwindt. Die Stadt und das Kirchspiel gehörten zum Kreis Pillkallen/Schloßberg. Deshalb halte ich es nicht für völlig ausgeschlossen, dass die Präzisierung für den Ort Lindenhof nicht stimmt. Der Ortsname ist recht weit verbreitet und kommt auch in Ostpreußen mehrfach vor (http://genwiki.genealogy.net/Lindenhof#Ostpreu.C3.9Fen). Eine kurze Recherche bei Ancestry und compgen.de zum Familiennamen bringt eher Treffer etwas weiter südwestlich u.a. in den Kreisen Sensburg und Rastenburg (leider keine exakten Treffer zu den gesuchten Personen). Im Kreis Sensburg gibt es ebenfalls einen Ort, der von 1930 bis 1938 Lindenhof hieß (http://genwiki.genealogy.net/Gut_Zweilinden).

Das ist alle nur 'laut gedacht' und kann auch völlig auf die falsche Spur führen. Ich weiß nicht, welche Wege bereits bei der Suche beschritten wurden, aber vielleicht kann ich wenigstens ein paar Denkanstöße bieten.
__________________
Nordböhmen: Ilchmann, Neumann, Schellmann, Zappe
Meck.-Vorp.: Gierer, Papenhagen, Wolter
Ostpreußen (Pillkallen, Stallupönen): Kniest, Kolbe
Brandenburg (Neuruppin): Lehmann, Schul(t)z(e)
Neumark (Schwiebus): Redlich, Schrader
Polen: Kupil(l)as, Skudlarek
Sachsen-Anhalt (Brumby, Calbe): Grobe, Müller, Pinseler, Raschke, Voigt
Serbien: Strecker, Stefanovic
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.12.2016, 16:31
Benutzerbild von AnGr
AnGr AnGr ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2011
Ort: Wismar MV/Wetzlar HE
Beiträge: 809
Standard

Guten Tag,
Im 1941er Ortsverzeichnis mit den Postämtern und Bahnhöfen ist Lindenhof ( b. Schloßberg, Ostpr) vermerkt. Das zuständige Zustellpostamt ist Schirwindt.
__________________
Schönen Gruß Andreas

https://www.youtube.com/watch?v=VwX7nC-LpKs
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.12.2016, 19:16
Nitschkowski Nitschkowski ist offline männlich
Neuer Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2016
Ort: Bremen
Beiträge: 4
Standard Lindenhof

Hallo Jürgen,

mit verhaltener Freude kann ich sagen das ich Spuren zu meinem Opa gefunden habe.

Beim Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge ist mein Opa aufgeführt.


Nachname:Nitschkowski
Vorname:Ernst
Dienstgrad:Unteroffizier
Geburtsdatum:23.06.1903
Geburtsort:Tannenrode
Todes-/Vermisstendatum:22.04.1946
Todes-/Vermisstenort: Kgf. im Raum Pskow

Für deine Anteilnahme und die Denkanstöße möchte ich dir Danken.

Jetzt werde ich bestimmt auch die Geburtsurkunde von meinen Großeltern finden.

Gruß
Thorsten
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:26 Uhr.