#1  
Alt 27.10.2012, 12:48
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.498
Standard Relation Kriegsgräberstätte - Sterbeort?

Meine Frage bezieht sich auf meinen Urgroßvater, von dem ich nur sehr wenige Daten habe. Ich weiß, dass er in Berlin-Steglitz (genaue Adresse bekannt) gewohnt hat und im April 1945 zum Volkssturm einberufen wurde (er war schon 73), dabei am 3. Mai zu Tode kam und dann in Berlin-Spandau auf der Kriegsgräberstätte In den Kisseln bestattet wurde. Das Grab habe ich über die Online-Gräbersuche des Volksbunds gefunden und darüber auch sein Geburts- und Todesdatum sowie den Geburtsort (auch so'ne Sache...) erfahren.

Weiß jemand, ob ich daraus, dass er in Spandau begraben wurde, schließen kann, dass er auch in Spandau gestorben ist?
Weiß jemand, welches Standesamt für seine Sterbeurkunde zuständig wäre?
Wohnort (also Steglitz), Sterbeort (möglicherweise Spandau? oder hatten die da nur gerade Platz auf dem Friedhof?) oder noch ein anderes Standesamt?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2012, 12:53
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.953
Standard

Hallo Asphaltblume,

ich vermute doch, dass er dort beerdigt wurde, was am nächsten lag. Bei dem Durcheinander im Mai 1945, wo Berlin eine Trümmerwüste war, hat keiner mehr nach Wohnort o. ä. recherchiert.

Gruß - GunterN
__________________
Meine Ahnen
_________________________________________
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.10.2012, 12:58
Odette Odette ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 518
Standard

Hallo Asphaltblume,
vermutlich ist er auch in Spandau verstorben, im Mai 1945 kurz vor Kriegsende wurden die Toten bestimmt nicht noch weit hin-und her transportiert. Wohl deshalb auch die Stelle der Kriegsgräber, da er ja dort in seinem Alter noch "gefallen" ist. Ich würde in Berlin-Spandau nachfragen. Mitunter ist auf der Geb.-Urkunde auch der Tod/sterbeort vermerkt. (Steglitz ?)Vielleicht hat der Friedhof auch noch nähere Angaben.
LG odette
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.10.2012, 13:09
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.498
Standard

Hallo GunterN,

dass er nicht am Wohnort begraben wurde, ist klar, dann läge er ja in Steglitz. Kriegsgräber gibt es da auch.

Mich interessiert eher, ob man die in Berlin geborgenen Toten immer auf den dem Fund-/Sterbeort nächsten Friedhof gebracht hat, oder ob es auch eine Art zentrale Koordination gab, die sagte, welcher Friedhof noch Platz hat und gerade dran ist (zum Beispiel, weil er noch Leute zum Buddeln hat), sodass die Leichen auch quer durch die Stadt transportiert und vergleichsweise weit weg vom Sterbeort begraben wurden.

Ich werde mich auch noch an die WASt wenden, hab aber nicht viel Hoffnung. Volkssturm in den letzten Kriegswochen, da wird nicht viel dokumentiert worden sein.

Ich möchte halt die Sterbeurkunde finden, in der Hoffnung, dass da auch sein Geburtsort etwas genauer genannt ist, und seine Ehefrau, damit ich vernünftige Ansatzpunkte zum Weitersuchen habe.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.10.2012, 13:11
Benutzerbild von Sabine1972
Sabine1972 Sabine1972 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2008
Beiträge: 607
Standard

Hallo Asphaltblume,
ich würde mal beim Volksbund direkt anfragen, vielleicht haben die noch mehr Daten. Manchmal sind dort auch Angehörige verzeichnet.
Viel Erfolg
Sabine
__________________
Suche / Forsche: Rauber (Tholey), Meiser (Merchweiler), Hol(t)z, Recktenwald, Becker (Saarland), Reck, Riedel, Raffelt, Gonschior (Oberschlesien), Geelhaar / Gelhar / Gelhaar (Coburg, Mehltheuer (Sachsen)), Matthes (Oberwohlsbach), Kelch (Eishausen), Amberg (Gleicherwiesen), Hopf (Heubach), Stiegler / Stigler
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.10.2012, 13:18
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.498
Standard

Zitat:
Zitat von Odette Beitrag anzeigen
Hallo Asphaltblume,
vermutlich ist er auch in Spandau verstorben, im Mai 1945 kurz vor Kriegsende wurden die Toten bestimmt nicht noch weit hin-und her transportiert. Wohl deshalb auch die Stelle der Kriegsgräber, da er ja dort in seinem Alter noch "gefallen" ist. Ich würde in Berlin-Spandau nachfragen. Mitunter ist auf der Geb.-Urkunde auch der Tod/sterbeort vermerkt. (Steglitz ?)Vielleicht hat der Friedhof auch noch nähere Angaben.
LG odette
Hallo Odette,
seine Geburtsurkunde hab ich ja auch noch nicht... In Steglitz ist er nicht geboren, sondern laut Volksbund für Kriegsgräberfürsorge in Dreibrücken. Da hab ich zwei zur Auswahl, eins in Ostpreußen, das aber erst Jahrzehnte nach seiner Geburt und nachdem er schon lange in Berlin lebte, überhaupt entstand (durch Gutszusammenlegung, auch der Name ist da erst neu erfunden worden), und eins in Belgien, das eigentlich Trois-Ponts heißt.
Ich bin ja noch kein alter Hase und graule mich etwas davor, Standesämter im Ausland anzuschreiben, vor allem so auf Verdacht.

Den Friedhof zu fragen, finde ich gut! Die könnten mehr Angaben haben, schon weil seine Frau erst ein paar Jahre später gestorben ist und sicherlich, wenn sie befragt worden ist, Angaben machen konnte.
(Von der hatte der Friedhof in Steglitz, auf dem sie begraben wurde, leider nichts mehr. Aber die Kriegsgräberstätte ist natürlich was anderes als ein normales, ziviles Reihengrab.)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.10.2012, 13:27
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.498
Standard

Zitat:
Zitat von Sabine1972 Beitrag anzeigen
Hallo Asphaltblume,
ich würde mal beim Volksbund direkt anfragen, vielleicht haben die noch mehr Daten. Manchmal sind dort auch Angehörige verzeichnet.
Viel Erfolg
Sabine
Hallo Sabine,

werde ich machen! Bin ich nicht drauf gekommen, weil schon die wenigen Angaben, die sie in der Online-Gräbersuche haben, lückenhaft sind. ("Todes-/Vermisstenort: nicht verzeichnet")

LG Asphaltblume
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.10.2012, 13:51
Benutzerbild von Antonie
Antonie Antonie ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 15.10.2012
Ort: Brandenburg
Beiträge: 44
Standard

Hallo , vielleicht hat der DRK Suchdienst München auch noch weitere Angaben.Vielleicht hatte seine Frau damals nach ihm suchen lassen .Das wäre dann auch dort vermerkt.Ich habe von dort sehr umfangreiche Akten und Informationen zu meinem Großvater bekommen.Man kann die Anfrage online stellen in einem Formular.

https://www.drk-suchdienst.de/de/node/679

Gruß Antonie
__________________
Meine Forschungsgebiete und FN
Sachsen-Anhalt: Seller, Wulkow, Kühne, Ems, Brecht
Oberschlesien (Gleiwitz, Tost-Gleiwitz): Rehs, Masson, Kalka
Westpreußen (Rosenberg): Rehs, Arndt
Brandenburg (Rathenow, Belzig): Müller, Seller
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 27.10.2012, 13:59
Asphaltblume Asphaltblume ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 04.09.2012
Ort: Berlin
Beiträge: 1.498
Standard

Hallo Antonie,

vielen Dank auch für diesen Tipp!
Du hast Recht, ich hab ja keine Ahnung, ob er vermisst war, nur weil der Volksbund den 3.5. als Todes-/Vermisstentag vermerkt und weil seine mögliche Einsatzzeit so kurz war.

Beste Grüße
Asphaltblume
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.10.2012, 14:48
Olivia S. Olivia S. ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: bei Potsdam
Beiträge: 123
Standard

Hallo, Asphaltblume!

Ich kenne jemanden, der in der Nähe des genannten Friedhofs arbeitet. Wenn Du mir sagst, wie der Verstorbene heißt, dann kann ich meinen Kontakt vielleicht Ende nächster Woche mal losschicken, ein Foto vom Grab machen .... wenn Du das überhaupt möchtest (und der Grabstein hoffentlich einen Namen trägt).

Wenn Du die genaue Grablage hast (welches Ehrenfeld und welche Reihe?), dann wäre es schön, wenn Du mir das präzise sagen könntest, denn auf dem Friedhof sind über 3000 Kriegsgräber aus dem zweiten Weltkrieg. Ohne genaue Angaben würde es eine Ewigkeit dauern, das alles durchzusuchen.

Gruß Olivia
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
kriegsgräberstätte , spandau , sterbeort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.