#1  
Alt 26.09.2015, 12:30
Feodora Feodora ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2014
Ort: Braunschweig
Beiträge: 181
Frage Wann widmet Ihr Euch der Ahnenforschung

Also ich mache das nur sporadisch und bin froh über jedes Fitzelchen Information was ich finde, egal ob männliche Blutlinie oder nicht.

Meistens ist es eher was für Herbst und Winter und dann auch eher in den Abendstunden am WE. Die Gesamtpersonenzahl in meiner Datenbank meiner eigenen Familie (mit allen Seiten- und Geschwisternzweigen) liegt daher auch nur bei 416. Auch wenn ich an einigen (nicht Stammlinie) bis ins 17.Jahrd zurückkomme.
__________________
LG Feodora

Meine losen Enden:
Maria Siska, *1895
in Cronaus, Groß Stürlack -+1979 Lünen
Sohler, Johann Heinrich Sohler, Schuhmachermeister, * Siegen-Hardt 2.7.1780
Hartmann, Heinrich Ernst, Kleinhändler, * Kurtenbach 12.9.1758, + 24.4.1819 oo 6.10.1784 Elisabeth Holländer

Johann Henrich
Hüschemenger Drabenderhöhe 1745 (err.) ‪- 22.03.1807
oo Elisabeth Wagner Elsenroth 07.10.1742 - ‪ 24.03.1791
Nocker, Joseph, * Langhecke, Hessen-Nassau 1654 oo 1677 Elisabeth Hochleider, Tyrol
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.09.2015, 00:16
DerTommy86 DerTommy86 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2015
Beiträge: 26
Standard

"Nur 416"

Ich dümpel schon seit geraumer Zeit bei 135 Familienmitgliedern (NICHT Vorfahren!) herum und es fuchst mich ungemein, dass ich kaum eine Möglichkeit habe, an den losen Enden weiter zu machen. Das liegt u.a. am berufsbedingten Zeitmangel, aber auch an den räumlichen Hürden:

Meine Mutter kommt aus Rumänien (Banat) und ich hab derzeit keine Ahnung wie und wo ich dort anfangen könnte, zu forschen.

Mein Vater ist Deutschrumäne aus Siebenbürgen. Da ist es zum Glück so, dass sich diverse Aussiedler derzeit damit befassen, alle Kirchenbuchbestände der deutschen Siedlungen zu transkribieren und digitalisieren, aber das ist wohl eine Sisyphusarbeit, die noch mehrere Jahre dauern wird. Also ist für mich wohl erstmal bei den Urgroßeltern väterlicherseits ne Sackgasse erreicht.

Letztend hab ich mir aber n Stift gefreut, weil ich einerseits über eine siebenbürgische Zeitung, andererseits über einen Link, der hier im Forum gepostet wurde, über Datenbanken gestolpert bin, die Todesanzeigen enthielten. Ich hab so diverse Todesanzeigen von meinen Urgroßeltern, Großeltern und einigen Geschwistern meiner Großeltern gefunden. So hab ich zumindest schon mal viele Geburts- und Sterbedaten sowie -Orte beisammen, auf deren Grundlage ich beizeiten weiter forschen kann.

Bisher mach ich das meistens auch so in den späten Abendstunden, während parallel der Fernseher läuft.
__________________
FN Grau (Neudorf, Siebenbürgen)
FN Schunn (Girelsau, Siebenbürgen)
FN Lutsch (Neudorf, Siebenbürgen)
FN Modjesch (Girelsau, Siebenbürgen)

Alle Namen ebenso in Hermannstadt und Umgebung
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.09.2015, 19:14
Benutzerbild von XJS
XJS XJS ist offline weiblich
Moderator
 
Registriert seit: 03.01.2009
Ort: Bückeburg
Beiträge: 3.362
Standard

Hallo,

bisher habe ich überwiegend den Sommerurlaub also Juli/Aug für Archivbesuche genutzt. Einige Urlaubsage habe ich dann noch auf die restlichen Monate verteilt in Archiven verbracht.

Die Aufzeichnungen und Kopien aus den Archivbesuchen habe ich dann an den Wochenenden abgearbeitet.

Aber jetzt ....
ist alles anders!

Jetzt sitze ich je nach Lust und Laune abends oder am Wochenende vor dem Internet und forsche dann, wann ich Lust drauf hab.
SUUUUPER!!!!

Grüße aus OWL
Anja
__________________
Vom Standpunkt der Jugend aus gesehen
ist das Leben eine unendlich lange Zukunft.
Vom Standpunkt des Alters aus
eine sehr kurze Vergangenheit.
Arthur Schopenhauer, 1788 - 1860, dt. Philosoph
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.10.2015, 17:43
Sandra951992 Sandra951992 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.10.2011
Beiträge: 126
Standard

Ich habe leider zur Zeit kaum Freiraum, um mich der Forschung zu widmen, da ich gerade ein Jurastudium begonnen habe und das meine ganze Zeit in Anspruch nimmt
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.10.2015, 18:03
jenser jenser ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.03.2015
Beiträge: 130
Standard

Hallo,

ich setze mich meist am Abend oder ein paar Stunden am Wochenende hin.
Es kommt immer auf die Zeit und die Lust an und besonders ob man etwas spannendes
bekommen oder im Internet gefunden hat.

Ich forsche aber auch nicht nur in gerader Linie, es ist doch auch spannend was neben den Linien so passiert ist und wie welche etwaigen Zusammenhänge sind. Manchmal sieht man auch wie die Familien später gewandert sind.

Also viel Spaß beim forschen und manchmal muss man sich einfach die Zeit nehmen.

Gruß
Jenser
__________________
Suche:
Schlesien Neumarkt / Dambritsch: FN Kalide, FN Funke, FN Kynast
Schlesien Schweidnitz: FN Hartmann, FN Kissel, FN Melzig, FN Schneider
Sachsen: FN Omnus, FN Schüppel, FN Kitzfelder, FN Höfer
Bayern: FN Niebler, FN Nübler, FN Fuchs, FN Rödl
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.10.2015, 18:22
M Schütze M Schütze ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2015
Ort: Nordthüringen/Südharz
Beiträge: 79
Standard

Hallo

Für Archivbesuche nutze ich meistens die Vormittage wenn ich Spätschicht habe ansonsten erledige ich den anfallenden Email Verkehr Abends aber meistens fällt immer etwas Zeit ab um zwischendurch auch etwas zu erledigen. So wie diese Nachricht hier im Forum.


Gruß Michael
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.10.2015, 18:46
Benutzerbild von SAM
SAM SAM ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2013
Ort: CH
Beiträge: 609
Standard

Hallo zusammen

Ich schaffe es meist nur am Wochenende mir ein paar Stunden Zeit zu nehmen (und das überwiegend Herbst/Winter oder im Urlaub).

Dieses mal habe ich mir sogar extra ein verlängertes Wochenende geleistet (2 Urlaubstage investiert) um endlich meine neu erhaltenen Urkunden zu bearbeiten, neue zu beantragen etc.

Ahnenforschung ist einfach nur zeit- und arbeitsintensiv - aber unheimlich spannend .

Wünsche euch einen schönen Abend.
__________________
Liebe Grüsse SAM
_________________
Auf Dauersuche :

Stahlbuhk, Stahlbuck, Stalbuc etc vor 1570
N
eber (Lunden SH)
Sternberg (Friedrichstadt SH)
Stinn, Obrikat, Bernhardt (Gumbinnen)
Bouchard, Echement, Faigaux (Gumbinnen u. Bern - CH)
Hohenstein und Buchholtz (Brandenburg a.d. Havel)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.10.2015, 20:11
Benutzerbild von vec
vec vec ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 03.05.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 71
Standard

Hallo,

bei mir es auch eher eine Herbst- und Wintersache.

Und jetzt komme ich auch langsam an die Familienzweige bzw. in die Zeiten, wo es knifflig wird....

Liebe Grüße

Christiane
__________________
Jackenkrull usw. aus Dolberg - wie kam er nach Friesland?
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.10.2015, 02:02
Benutzerbild von mandalana
mandalana mandalana ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2011
Ort: ganz unten, ganz links in Deutschland
Beiträge: 59
Standard

Hallo an alle "Leidensgenossen",
Erst vor ca. 5 Jahren habe ich angefangen zu forschen.
Mein großes Glück ist, dass ich nicht mehr arbeite und so meine Zeit selbst einteilen kann. Ausserdem bin ich eine absolute Nachteule und werde erst am späten Abend richtig wach.
Ich suche im Internet, Kirchenbücher und Volkszählungen, Foren und Historischen Zeitschriften usw.
So ca. ab 22 Uhr sitze ich am Laptop, meistens auf dem Sofa (mein Schatz auf dem anderen) und höre frühestens um 3 Uhr wieder auf! Ich kann mich einfach nicht trennen!!! Wenn ich für mich interessante Einträge finde in den vielen KB usw. kann es auch schon mal 7 Uhr morgens werden!
Ich sammle alle, auch entfernte Verwandte, das ist ein ganzer "Ahnen-Wald". Auch Stammbäume für meine Schwägerin und eine Freundin sind in Arbeit. Wenn ich an einer Stelle nicht weiterkomme suche ich mal ein paar Tage dort, dann nerve ich mich nicht so.
Die Vormittage brauche ich natürlich dann zum Ausschlafen. Ich weiß, ich sollte mehr an die frische Luft, krankheitshalber bin ich aber sowieso nicht so wild darauf! Mein Göttergatte, der dem ganzen "Kram" nicht viel abgewinnen kann, ist auch ein Nachtmensch und sitzt übrigens bis 3 oder 4 Uhr bei mir und liest! Und am Nachmittag schleppt er mich dann nach draussen!
So, jetzt muss ich aber schnell wieder an mein KB von Dolni Podluzi, ist ja erst 1 Uhr!
Gute Nacht!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 19.10.2015, 19:43
Benutzerbild von Hase1977
Hase1977 Hase1977 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Landkreis Lüneburg/Niedersachsen Germany
Beiträge: 43
Standard

Hallo!
Ich bim seit 2010 dabei und bei mir ist das eher so phasenweise.
Ich hab zwischendrin schon Monate lang nichts gemacht und manchmal sitze ich über Monate immer dann wenn ich Zeit habe.Meistens vormittags wenn die kids in der Schule sind oder Abends wenn sie im Bett bzw in ihren Zimmern sind.
Meine Suche ist fast ausschließlich nur auf das Internet begrenzt.

LG Anja
__________________
Ich suche Angaben zu folgenden Familien:
  • Niemeier;Seiffert, Paul&Frau Johanna geb. Rusch;Behrens,Gerd Heinrich&Frau Johanna;Dahrens, Else Johanne Anna Elise, Fritz,Friedrich,Agnes;Berude,Paul Karl;Napirai, Alfred;Daffe, Richard;Gericke, Otto Hermann und Frau Agnes;Schmiedel, Kurt;Heinrich,Fritz
    ;Dolinsky,Auguste(geb.Schreiber,verw.gew.Heinrich)Johann,Be rta,Anna;Gebhardt,Hermann&Frau Minna (geb.Dolinsky);Zill,Franz&Frau Ida(ge.Dolinsky)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:37 Uhr.