Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 17.02.2019, 00:03
kylix kylix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.07.2017
Beiträge: 443
Standard Tf Pouch 1837 Randbemerkung

Quelle bzw. Art des Textes: Taufregister
Jahr, aus dem der Text stammt: 1837
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Pouch
Namen um die es sich handeln sollte: Karl Bergmann


Liebe Helfer,

könnt ihr diese Randbemerkung im Taufeintrag vom unehelich geborenen und später anerkannten Karl Bergmann lesen?

Ich kann es leider nicht; hier ist mein Versuch:

"der unbekannte ??? dieses Kindes
ist laut Zeugnis mit? der vorbenannten
Mutter dieses Kindes zu Roitzsch getraut
worden Michaelis 1842.
das ??? ??? muß ??? der Tauf?
genommen sein.
die Anzeige bei dem Gericht war N. P.
ist zwar von mir gemacht von demselben?
mir aber mit? dem Vermerk remittiert
worden, daß mir Vormundschaft? über
den ??? August Lau? jetzt Bergmann
daselbst nicht ??? - was wohl daraus
zu erklären, daß die ??? Anzeige
über die Geburt dieses Kindes bei
dem ??? Gerichte überhaupt
nicht ge...? ist."


Beste Grüße
kylix
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg d1.jpg (144,1 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg d2.jpg (177,9 KB, 7x aufgerufen)

Geändert von kylix (17.02.2019 um 00:08 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.02.2019, 00:23
Benutzerbild von Friedrich
Friedrich Friedrich ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 02.12.2007
Beiträge: 10.645
Standard

Moin kylix,


"der vorbenannte Vater dieses Kindes
ist laut Zeugnis mit der vorbenannten
Mutter dieses Kindes zu Roitzsch getraut
worden Michaelis 1842.
das nöthige Protocoll muß also dort auf-
genommen sein.
die Anzeige bei dem Gericht war N. P.
ist zwar von mir gemacht von demselben?
mir aber +[?] dem Vermerk remittiert
worden, daß eine Vormundschaft über
den gez. [?] August Lan jetzt Bergmann
daselbst nicht ??? - was wohl daraus
zu erklären, daß die nöthige Anzeige
über die Geburt dieses Kindes bei
dem betreffenden Gerichte überhaupt
nicht gemacht ist."


Friedrich
__________________

"Bärgaf gait lichte, bärgop gait richte."

(Friedrich Wilhelm Grimme, Sauerländer Mundartdichter)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.02.2019, 13:36
kylix kylix ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 02.07.2017
Beiträge: 443
Standard

Hallo Friedrich, herzlichen Dank!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:05 Uhr.