#1  
Alt 20.06.2019, 18:54
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 832
Standard Archion: Suche Taufen in Berlin um 1900

Hallo,

ich habe leider derzeit keinen Archion Pass, da die Orte, an denen evangelische Vorfahren von mir lebten, noch gar nicht bei Archion sind. Jetzt habe ich hier aber zwei Geburten einer Nebenlinie in Berlin, zu denen ich gerne wissen würde, wer die Taufpaten waren.

Es handelt sich um die Kinder von Emil Kiefer und Pauline geb. Kocur.
  • Margaretha Helene Elise Kiefer, * 27.7.1902 in Berlin
  • Max Wilhelm Ernst Kiefer, * 4.2.1904 in Berlin
Wohnort der Familie war in der Beymestraße (heute Lehmkuhlstraße) in Berlin-Friedrichshain. Ich nehme an, die zuständige ev. Kirche war die Dorfkirche Stralau.

Falls dort die Taufen stattgefunden haben, wäre es auch noch sehr schön zu wissen, ob dort zwischen 1907 (Ancestry hat die standesamtl. Register nur bis 1906) und 1910 (Ende des KB bei Archion) weitere Kinder getauft wurden. Laut Angabe bei Archion gibt es ein Namensregister.


Meinen besten Dank schon im Vorraus,
LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.06.2019, 23:49
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.444
Standard

Hallo Antje,
leider habe ich nur einen Taufeintrag gefunden
St.Andreas
Margarethe Helene Elise *27.7.1901
Elt.: Emil Kiefer Schlosser
Pauline Kocur
Paten
Herr Schmitt
Herr Vogel
Herr Sand

ich schau noch mal durch

Uschi
__________________
Schlesien: Gottschling, Krischock, Bargende, Geburek, Missalle
Niedersachsen : Bleidistel, Knoke, Pipho, Schoenebeck, Plinke
NRW : Wilms, Oesterwind, Schmitz, Wecks
Rheinland Pfalz : Ingenbrandt, Schmitt, Ries, Emmerich
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.06.2019, 00:34
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 832
Standard

Hallo Uschi,

dir jetzt schon mal vielen Dank

Mit St. Andreas hätte ich jetzt nicht gerechnet, aber eigentlich ist es ja auch etwa die gleiche Distanz zum Wohnort und ich habe keine Ahnung wie die Gemeindegrenzen damals verliefen. Auf jeden Fall ist die Familie wohl durchgehend in Friedrichshain geblieben, später aber irgendwann (nach 1925) an die Warschauer Str. umgezogen. Zu viele Kirchen dürften da ja eigentlich nicht in Frage kommen, oder?

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.06.2019, 01:12
Benutzerbild von mesmerode
mesmerode mesmerode ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.06.2007
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 2.444
Standard

in den verfügbaren Kirchenbüchern, bei Archion, von Friedrichshain
ist nichts verzeichnet

Uschi
__________________
Schlesien: Gottschling, Krischock, Bargende, Geburek, Missalle
Niedersachsen : Bleidistel, Knoke, Pipho, Schoenebeck, Plinke
NRW : Wilms, Oesterwind, Schmitz, Wecks
Rheinland Pfalz : Ingenbrandt, Schmitt, Ries, Emmerich
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.06.2019, 09:43
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 608
Standard

Hallo Antje,

St. Andreas, Kapelle, Bild 16:
Max Wilhelm Ernst Kiefer * 4.2.1904
Eltern:
Emil Kiefer, Schlosser
Pauline Kocur, katholisch
Paten:
Frau ? Kiefer
Frau A. Sand
Fräulein H. Kiefer.


Auf der gleichen Seite befindet sich ein Taufeintrag von einer Amalie Martha Gertrud Sand *30.11.1903.
Eltern:
Adolf Sand, Arbeiter
Martha Kiefer
Paten:
Herr Ernst Kiefer
Herr Otto Sand
Herr Paul Vogel.


VG
Pat

Geändert von Pat10 (21.06.2019 um 09:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.06.2019, 11:32
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 832
Standard

Hallo Pat,

auch dir superlieben Dank!

Die Martha Sand geb. Kiefer ist die Schwester des Emil Kiefer.
Die meisten der Paten kann ich zuordnen. Schade, dass sie wohl samt und sonders von der Kiefer-Seite stammen. Ich hatte gehofft, auch von ihrer Seite jemanden dabeizuhaben, aber dass kann man sich ja nicht aussuchen.

LG,
Antje

Geändert von AKocur (21.06.2019 um 11:34 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.06.2019, 11:42
Benutzerbild von Pat10
Pat10 Pat10 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.08.2015
Ort: im Norden, bei Hamburg
Beiträge: 608
Standard

Hallo,


vielleicht fehlen von ihrer Seite die Paten, weil es Katholiken waren.


VG
Pat
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.06.2019, 12:03
Benutzerbild von AKocur
AKocur AKocur ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.05.2017
Ort: Aachen
Beiträge: 832
Standard

Hallo Pat,

ja wahrscheinlich. Allerdings hatte ich auf ihre Schwägerin (meine Ururoma) gehofft, die evangelisch war. Die lebte allerdings nicht in Berlin; die in Berlin lebenden Verwandten waren tatsächlich alle katholisch.

LG,
Antje
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:12 Uhr.