#31  
Alt 15.11.2019, 19:17
kamikaz27 kamikaz27 ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Unna
Beiträge: 75
Standard Noch ne Frage

Ralf , Andre

Der Link zum Bochumer Amt zeigt ja nur die jeweilige Person an .

Wie hast du , Ralf , den Partner denn gefunden . Du hast doch nicht wohl alle gefühlten 6000 Nummern verglichen ?

Gruß
Gereon

PS: Urkundenbeschaffung im Bochumer Archiv kann einen in den Ruin stürzen ?!
Oder sind die Urkunden Blattvergoldet 😄
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 15.11.2019, 22:03
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Zitat von kamikaz27 Beitrag anzeigen
Wie hast du , Ralf , den Partner denn gefunden . Du hast doch nicht wohl alle gefühlten 6000 Nummern verglichen ?
Bin zwar nicht Ralf, aber das PDF-Dokument ist durchsuchbar.
Wenn du einen Beteiligten gefunden hast, kannst du nach "421 / 1917" suchen, und findest die anderen.

Gruß,
AndreJ
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 16.11.2019, 20:01
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Gereon,

nein, ich habe die Datei absolut nicht „händisch.“ durchsucht.
@Andre_J hat die Methodik schon grundlegend zutreffend erkannt.

Allerdings habe ich mit der Suchfunktion nicht nur nach z.B. „421 / 1917“ gesucht, sondern konkret zur Eingrenzung nach z.B. „Bochum-Mitte 421 / 1917“, weil es die Nr. „421 / 1917“ bei verschiedenen Standesämtern geben könnte.
Zudem ist mir bekannt, dass nach der Systematik der Erfasser die Ehefrau stets doppelt, d.h. mit dem Geburtsnamen und dem angeheirateten Namen erfasst ist und bei Witwen auch der vorherige Familienname des 1. Ehemannes angegeben ist.

Die Preise des Stadtarchivs Bochum sind extrem hoch. Deshalb empfiehlt es sich stets, eine einfache Kopie der Zweitschrift der Urkunde beim PSA Detmold anzufordern.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 18.11.2019, 23:04
kamikaz27 kamikaz27 ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Unna
Beiträge: 75
Standard Info zu www.fazit-essen.de

Zitat von Ralf-I-vonderMark

Ückendorf war bis 1894 in das kath. Kirchspiel Wattenscheid eingepfarrt.
Die Kirchenbücher von St. Gertrud von Brabant Wattenscheid wurde von FAZIT Essen schon teilweise indexiert. Vielleicht kann Hr. Hucklenbroich (kostenpflichtig!) Auskunft zu WEIDENFELLER in Ückendorf aus dem kath. Kirchenbuch Wattenscheid erteilen.
vgl. https://www.fazit-essen.de/linkpage?subject=en0400



Ich habe Hr. Hucklenbroich eine Mail mit meinem Anliegen geschrieben .... und am selben Abend noch eine Antwort bekommen:

Wir, Herr August HUCKLENBROICH aus Bottrop und ich, beantworten
solche Anfragen grundsätzlich unentgeltlich, uneigennützig und
unterstützend für das große Kath. Kirchspiel St. Laurentius in
Essen-Steele und in Einzelfällen auch für Pfarreien in der
Umbebung.

Wir haben die FaZiT-Datenbank genutzt und dabei folgende Inhalte
selektiert:

================================================== ==========
Familienblatt für Peter WEIDENFELLER und Maria HENKES
Vater:
Peter WEIDENFELLER, röm. kath.
geboren um 1847.
Wohnung von 1877 bis 1877 in Gelsenkirchen-Ückendorf.
mit Mutter:
Maria HENKES, röm. kath.
geboren 1847.
Wohnung von 1877 bis 1877 in Gelsenkirchen-Ückendorf.

Kind
1. Christian WEIDENFELLER, röm. kath. geboren am 25.09.1877 in
Gelsenkirchen-Ückendorf. getauft am 13.10.1877 in Bochum-Wattenscheid
(Urk.-Nr.: 1877/603).
{~ 1877 in Wattenscheid. Christian WEIDENFELLER, geboren am 25.9.1877,
zwölf mittags, in Ückendorf, Wohnort der Eltern, getauft am 13.10.1877
in Wattenscheid. Eltern Peter WEIDENFELLER, Bergmann und Maria HENKES.
Paten Christian WEIDENFELER, Bergmann; Maria GERLACH. [KB].} Quellen
Kath. St. Gertrud von Brabant in Wattenscheid (Bochum).
================================================== ==========

Mehr ist gegenwärtig im FaZiT nicht nachweisbar.

Ihre weitere Forschung sollte sich auf Dortmund-Mengede ausrichten;
die dortigen Urkunden oder Nachweise sollten doch Randvermerke mit
weiteren Hinweisen enthalten.

Gern nehmen wir Ihr Angebot an und bitten Sie, uns die Geburts-
Urkunde von Christian Weidenfeller zu senden.


Mit freundlichem Gruß

August Hucklenbroich und Heinz Augustin


NS: Grundsätzlich beantworten wir Anfragen nur, wenn durch den
Anfragenden die vollständige postalische Anschrift und die
Fernsprechverbindung angegeben wurde.



PS: Meine Daten sowie die Geburtsurkunde von Christian Weidenfeller haben sie selbstverständlich umgehend bekommen.

Da die Weidenfellers wohl nur ein Jahr in Ückendorf verbracht haben , ist dort wohl für mich Schluß und ich muß umdenken .
Könnte ich es über Meldekarten probieren ?
Um zu erfahren woher sie vor Ückendorf gekommen sind?
Oder gibt es evtl. Namens-Listen der Bergwerke / Arbeiter ...da Die Weidenfellers Bergmänner waren könnte ich mir vorstellen ,daß sie der Arbeit hinterher gereist sind oder von Zeche zu Zeche gezogen sind.

Gruß
Gereon
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 19.11.2019, 00:08
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Gereon,

woher stammt denn der Hinweis in dem Familienblatt, dass Peter Weidenfeller und Maria Henkes jeweils *um 1847 geboren wurden?

Offenbar ist in der Datenbank nur dieser eine Taufeintrag des Christian Weidenfeller (*25.09.1877 in Ückendorf, ~18.10.1877 in Wattenscheid) ausgewertet worden und daraus abgeleitet worden, dass die Familie 1877 in 1877 in Gelsenkirchen-Ückendorf wohnte.

Das schließt aber m.E. nach nicht aus, dass die Eheleute Peter Weidenfeller & Maria Henkes auch in den folgenden Jahren dort wohnten. Hinzu kommt, dass es einen Taufzeugen Christian Weidenfeller gab, vermutlich einen Bruder oder Vetter des Vaters, welcher ebenfalls in Ückendorf gewohnt haben könnte.

Nach dem Traueintrag vom °°14.04.1904 in Mengede wird doch als Wohnort der Eltern Ückendorf angegeben, auch wenn der Vater Peter Weidenfeller schon verstorben war.

Daher würde ich den mühsamen Weg empfehlen, die Sterberegister von Ückendorf (Standesamt Gelsenkirchen 7) beginnend mit dem 14.04.1904 rückwärts zu durchsuchen nach WEIDENFELLER-Einträgen.
vgl. http://www.landesarchiv-nrw.de/digit.../P9/P9-07.html

In der Sterbeurkunde des Peter Weidenfeller sollte sein Alter und sein Geburtsort angegeben sein.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 19.11.2019, 00:46
kamikaz27 kamikaz27 ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Unna
Beiträge: 75
Standard Ückendorf vs. Koblenz

Hallo Ralf
Das macht Sinn was du sagst , für mich las sich das so einfach .... ein Jahr dort ...Kind bekommen .....weiter gezogen .

Den Tipp aus deiner älteren Antwort zum Thema die Sterbeurkunden von Ückendorf durchzusehen ,habe ich natürlich gerne angenommen und bin von 1904 rückwärts bisher bei 1896 ... hab ja noch Familie und Job 😄.... und in meinem Alter ermüdet man(n) schnell beim Lesen.
Bisher noch keinerlei Weidenfeller .

Vor 10 Minuten hab ich nochmal Weidenfeller als Suchbegriff in familysearch eingegeben. Und dieses Ergebnis bekommen. Das hört sich vielversprechend an .
Ebenso würde der Ablauf passen .

https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QPSQ-1YSM

Ich glaube langsam ,daß familysearch genau schaut wer was sucht und häppchenweise ein paar Ergebnisse liefert. Ich weiß nicht wie oft ich schon alle Weidenfellers durchgegangen bin . Bedingt, daß ich mit family tree 9 auf dem IPad arbeite und dort die eingegebenen Namen mit der Datenbank von familysearch verglichen werden können ,glaube ich langsam die haben Mitarbeiter , Bots oder Programme die schauen : wenn der Gereon uns Infos gibt ,bekommt er auch welche . 😎
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 19.11.2019, 08:42
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Gereon,

das ist doch ein toller Erfolg!
Um die Herkunft des Peter Weidenfeller (*28.04.1837) und der Maria Henkes (*20.04.1847) zu klären ist es notwendig, den Traueintrag vom °°28.04.1870 in Arenberg beim Bistumsarchiv Trier anzufordern, weil darin vermutlich der Wohnort der Eltern Johann Weidenfeller & Maria Straub bzw. Maria Anastasia Henkes angegeben sein sollte.

Allerdings gibt es zu Arenberg ein OFB Arenberg, Immendorf (Koblenz) bis 1874:
vgl. http://wiki-de.genealogy.net/Arenberg,_OFB

Ich empfehle daher eine entsprechende Suchanfrage im Unterforum „Rheinland-Pfalz Genealogie“.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 19.11.2019, 13:10
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 59
Standard

Zitat:
Zitat von Ralf-I-vonderMark Beitrag anzeigen
...den Traueintrag vom °°28.04.1870 in Arenberg beim Bistumsarchiv Trier anzufordern
Da Arenberg zur Bürgermeisterei/Amt Ehrenbreitstein gehörte, kann alternativ auch die Landesarchivverwaltung Rheinland-Pfalz bemüht werden.

Laut deren verfügbaren Unterlagen gehört Ehrenbreitstein zu den bereits erfassten Koblenzer Akten.

Ansonsten findest du auch bei geneanet die Unterlagen von FamilySearch, dort aber gegen Gebühr.

In deren kostenfreien Stammbäumen gibt es aber auch eine Reihe von Weidenfellers aus der Koblenzer Ecke.

Gruß,
AndreJ
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 19.11.2019, 13:39
kamikaz27 kamikaz27 ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Unna
Beiträge: 75
Standard Vielen Dank .....

Auch Dir Andre vielen vielen Dank für die Informationen.

Ich hab mir jetzt erst einmal den kompletten Tread ausgedruckt, sonst werde ich nicht Herr darüber .

Den Rat von Ralf habe ich befolgt, Anfrage des OFB Arenberg im Rheinland-Forum.

Ergebnis :

Geändert von kamikaz27 (19.11.2019 um 13:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 19.11.2019, 13:44
kamikaz27 kamikaz27 ist gerade online
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 09.03.2019
Ort: Unna
Beiträge: 75
Standard

Ergebnis aus Rheinland-Pfalz Forum Bereich:
Hallo Gereon,

hier kannst Du das Verzeichnis online einsehen

Zu deinen gesuchten Namen habe ich in diesen Eintrag in dem Buch gefunden:


Weidenfeller, Peter, aus Gackenbach, S.v. Joh. W. und Maria Straub- oo 1870 (Dim. 18.08.) in Heiligenroth Maria Henkes aus Heiligenroth, Magd in Abg. [1129)

Viele Grüße
Straight-Potter

Geändert von kamikaz27 (19.11.2019 um 13:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:06 Uhr.