Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 07.12.2019, 20:03
Unterfranke Unterfranke ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Wörth am Main
Beiträge: 190
Beitrag Lesehilfe für Eheschließung erbeten - Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Kirchenbuch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1758
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Gottesgab / Sudetenland
Namen um die es sich handeln sollte: Kraus



Hallo.
Ich hätte gerne eine Lesehilfe für folgenden Kirchenbucheintrag der in Latein verfasst ist.
Es handelt sich um den 2. Eintrag auf der linken Seite mit dem Namen Johannes Andreas Kraus.

http://www.portafontium.eu/iipimage/...31&w=879&h=330

Würde mich sehr auf eine Übersetzung freuen.
Danke im voraus und noch ein schönes Wochenende

Gruß Unterfranke
__________________
Konfuzius sagt : " Arbeit macht Ehre - Ehre macht Arbeit ! "
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2019, 21:02
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 663
Standard

Hallo Unterfranke!

Der Text ist doch sehr schön geschrieben und gut lesbar. Vielleicht leistest du die Fleißarbeit und gibst hier den Lesehelfern einen Lückentext vor ... dann wird dir sicher schneller geholfen. (s. hier Punkt 2.6)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.12.2019, 23:26
Benutzerbild von Xtine
Xtine Xtine ist offline weiblich
Administrator
 
Registriert seit: 16.07.2006
Ort: z' Minga [Mail: chatty1@gmx.de]
Beiträge: 22.888
Standard

__________________
Viele Grüße .................................. .
Christine
.. .............
Wer sich das Alte noch einmal vor Augen führt, um das Neue zu erkennen, der kann anderen ein Lehrer sein.
(Konfuzius)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.12.2019, 07:16
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.689
Standard

und mit a paar erläuternden Worten kann mans auch gleich selbst übersetzen ;-))

defunscti / des verstorbenen
olim incolae / des einstigen Einwohners
aurigae / des Kutschers
rel(ictus) filius / hinterbliebener Sohn
incolae et fossoris / des Einw. und Bergmannes
ibidem / vom selben (Orte)
promulgati sunt / öffentlich verkündet
Dom(inica) / Sonntag
2da,3tia et 4ta post pent(ecostem) / 2.3.und 4. nach Pfingsten
ide / das ist......
praemissis praemittendis / nach Erledigung der notwendigen Formalitäten
wörtl. "das Vorauszuschickende vorausgeschickt"
Dann folgen die erledigten Voraussetzungen:
Zustimmung des ordinarius proprius (Bräutigam aus anderer Pfarrei ?)
Dispens vom 3. Grad der Verwandtschaft
examinibus / der Brautleuteunterweisungen
Beichte und Kommunion
copulati sunt / wurden verheiratet
Testes / Zeugen
inc(ola)
Scansor / Steiger (Bergmann von scandere steigen hinaufsteigen)
Xtph / Christoph
copulavit / getraut hat
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (08.12.2019 um 07:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2019, 00:35
Unterfranke Unterfranke ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Wörth am Main
Beiträge: 190
Beitrag Lesehilfe

Hallo
Ich bin leider der lateinischen Sprache nicht mächtig.
Wenn ich den Text in den Übersetzer eingebe, kommt leider nur unverständliches Kauderwelsch heraus.
Wenn ich jedes Einzelne Wort eingebe und Übersetze bekomme ich teilweise mehrere Vorschläge was es bedeuten könnte.
Das ist für mich leider nicht verständlich.

Genauso ergeht es bei der tschechischen Sprache.
Man kann einen Tschechischen Text nicht direkt ins Deutsche übersetzen.
Dazu braucht es wirklich jemanden der die Tschechische Sprache sehr gut kennt.
Einen Bruchstücktext aus Deutschtschechischmix ist auch nicht verständlich.
Da haben sich schon viele den Kopf darüber zerbrochen.
Selbst Deutsche die in Tschechien wohnen, oder Tschechen die Deutsch können haben so ihre Probleme. Jeder interpretiert es anders.

Daher wende ich mich ja hier an das Forum um Hilfe zu bekommen.

@Huber Benedikt
Trotzdem Danke für die bisherigen Infos.

Gruß Unterfranke
__________________
Konfuzius sagt : " Arbeit macht Ehre - Ehre macht Arbeit ! "

Geändert von Unterfranke (10.12.2019 um 00:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2019, 22:10
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 663
Standard Lesehilfe!

Zitat:
Zitat von Unterfranke Beitrag anzeigen
Ich hätte gerne eine Lesehilfe für folgenden Kirchenbucheintrag der in Latein verfasst ist.

Joannes Andreas Kraus, defuncti Andreae Kraus, olim incolae,
et aurigae in Hengstersaifen, relictus filius, et
Maria Anna Richterin, Joannis Michaelis Rich-
ter, incolae et fossoris, ibidem, filia, promul-
gati sunt Dominica 2da (secunda), 3tia (tertia) et 4ta (quarta) post Pentecostem, id est: 28va (vicesima octava)
Maji, 4ta (quarta) et 11ma (undecima) Junii, praemissis praemittendis,
id est: Consensu Off. Sup'ri Vall. Dispensave in 3. (tertio)
gradu aquali, examinibus, confessione et communione copu-
lati sunt 13tia (decima tertia) Junii. Testes Andreas Künel,
incola et Scansor in Zwittermühl, et Joannis Christophorus
Lang, incola in Hengstersaifen. Copulavit
Pater Franciscus Winckler Cooperator


NB:
1. Die Abkürzung "Off. Sup'ri Vall." kann ich leider nicht sinnvoll auflösen.
2. Grammatikkorrekturen sind erwünscht
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.12.2019, 23:28
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 948
Standard

Off(icii) Sup(erio)ri Vall.? Dispensa(ti)o(n)e
__________________
Gruß Chris
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.12.2019, 00:30
MartinM MartinM ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 10.04.2008
Ort: NRW
Beiträge: 94
Standard

Hallo Unterfranke,
vall. könnte für vallis, Tal, stehen. Vielleicht abgekürzt für Sankt Joachimsthal, den nächsten größeren Ort bei Gottesgab.
Viele Grüße
MartinM
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.12.2019, 01:06
Benutzerbild von ChrisvD
ChrisvD ChrisvD ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.06.2017
Ort: bei Den Haag, die Niederlande
Beiträge: 948
Standard

Das ist das Dekanat Joachimo-Vallensis (siehe "revidit" auf S. 10 u. 12).
__________________
Gruß Chris

Geändert von ChrisvD (11.12.2019 um 01:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.12.2019, 12:04
Astrodoc Astrodoc ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 663
Standard

Zitat:
Zitat von ChrisvD Beitrag anzeigen
Dispensa(ti)o(n)e
Das macht auch mehr Sinn Hatte das Apostroph zwar bemerkt, aber nicht umsetzen können.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:12 Uhr.