#171  
Alt 30.07.2009, 16:18
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Arndt, Wilhelm fiel im Alter von 35 Jahren am 13.11.1943 im Osten.
Mann. Scharfschütze.
Juliane Arndt geb. Minke als Frau, Gustav und Katharine als Eltern, Heinrich, Jakob und Fritz als Brüder (Jakob vermißt), Johanne als Schwester, drei Schwager und drei Schwägerinnen, und alle Verwandten.
Luben, 11.1.1943

Weber, Richard fiel am 7.11.1943, vier Tage vor seinem 20. Geburtstag bei schweren Abwehrkämpfen im Osten. Er wurde auf einem Heldenfriedhof beerdigt.
Jüngster Bruder, Schwager, Neffe. Gefreiter.
Hilda Weber als Schwester, SS-Rottenführer Erich Weber als Bruder z.Zt. im Osten, Heinz und Wanda Holstein geb. Weber als Schwager und Schwester, sowie alle Verwandten.
Kleinlindau Kreis Kulm, 9.12.1943

Neubauer, Oskar, geb. in Helenowka (Bessarabien), starb nach seiner am 13.11.1943 erlittenen Verwundung am 14.11.1943 im Alter von 23 Jahren.
Ältester Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe und Cousin. Freiwilliger SS-Sturmmann.
Adolf Neubauer als Vater, Ida geb. Neuenburg als Mutter, Berta Neubauer als Schwester, Kurt Fetzer als Schwager z.Zt. Reservelazarett. Leontoine, Alida, Alma, Anna und Else als Schwestern. Ewald als Bruder, Kurtchen als Neffe, Wilhelmine Neubauer als Großmutter, und alle Verwandten.
Konzendorf, 9.12.1943

Schielmann, Alfred fiel am 16.11.1943 im Alter von 24 Jahren im Osten. Auf einem Heldenfriedhof beigesetzt.
Einziger Sohn, Bruder. Obergrenadier.
Hermann Schielmann und Frau Helene geb. Finkelmann als Eltern, Edeltraut, Elfriede und Christa als Schwestern.
Hohenkirch, Dezember 1943

Hellwig, Willy starb am 22.10.1943 im Alter von 19 Jahren und drei Monaten an der Ostfront.
Unser HJ-Führer. NSDAP-Ortsgruppe Blandau.
Blandau Kreis Kulm, 10.12.1943

Strohschein, Walter fiel am 11.11.1943 im Otsen im Alter von 22 Jahren. Er wurde auf einem Heldenfriedhof beigesetzt.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Cousin. SA-Rottenführer im Sturm 22/129, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Verwundeten-Abzeichens in Schwarz, des Sturmabzeichens und der Ostmedaille.
Emil Strohschein und Frau Hulda geb. Fagin als Eltern, Gertrud Strohschein, Selma Bartel geb. Strohschein, Hildegard Hübner geb. Strohschein, Ewald Strohschein z.Zt. im Osten als Geschwister, Ernst Bartel als Schwager und Hedwig Strohschein geb. Bartel als Schwägerin, und alle Verwandten.
Pfintz Kreis Briesen, Dezember 1943

Motylewski, Franz starb im Alter von 24 Jahren am 23.11.1943 infolge einer Verwundung im Süden.
Sohn, Mann, Vater, Bruder, Schwager, Onkel. Obergrenadier.
Anastasius und Johanna Motylewski als Eltern, Maria geb. Motylewski als Frau, Franz Motylewski als Söhnchen, Alois als Bruder z.Zt. im Felde, Bernhard, Edmund, Marta, Sophie als Geschwister, und alle Verwandten.
Grubendorf Kreis Kulm, 9.12.1943

Blank, Adolf starb infolge einer am 1.4.1943 nordwestlich Kurks erlittenen Verwundung am gleichen Tag im Alter vonm 22 1/2 Jahren. Er wurde auf dem Ehrenfriedhof in Ollschuk beigesetzt.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Peter und Karoline Blank als Eltern, Albert als Bruder, Martha, Alma und Melina als Schwestern. Elsa Schwägerin und Adolf Böhm Schwager z.Zt. im Felde, Karl, Erika, Irene, und alle Verwandten.
Juppsdorf, Bergleibisch Kreis Leipe, 20.7.1943

Widmer, Adam, geb. am 30.7.1921 in Wittenberg (Bessarabien), fiel am 27.3.1943 am Wolchow im Osten.
Grenadier.
Georg Widmer.
Gut Linde (Londy) Kreis Leipe.

Hell, Leopold, im Alter von 35 Jahren an der Ostfront gefallen. Er folgte seinem vor sechs Monaten gefallenen Schwager.
Mann, Vater seiner zwei Lieblinge, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel. Obergrenadier.
Herta Hell geb. Schielmann als Gattin, Renate und Rita als Kinder, und den Angehörigen.
Arnoldsdorf, 20.4.1943

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #172  
Alt 31.07.2009, 01:17
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Widmer, Rudolf, geb. am 4.7.1902 in Tarutino (Bessarabien), am 11.9.1943 im Alter von 42 Jahren durch einen Fliegerangriff im Osten gefallen.
Mann, Vater seiner drei Töchter, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel.
Klara Widmer geb. Müller als Ehefrau, Helma, Ilse ud Edith als Kinder, Wilhelm Widmer und Frau Maria geb. Bierwag als Eltern. David Müller und Frau Emilie geb. Keller als Schwiegereltern, Waldemar Widmer, Hulda Widmer, Oberhebamme und Dr. Karl Widmer, beide im Osten, als Geschwister, und alle Anverwandten.
Treuhausen Kreis Briesen, 21.10.1943

Beutler, Edgar fiel bei einem Panzerangriff am 23.9.1943 im Osten.
Sohn, Bruder.
Maria Beutler geb. Bigolke, Lore, Klara, Annemarie und Hans-Heinrich z.Zt. im Felde, als Geschwister.
Thorn, Breite Gasse 6, 23.10.1943

Klingner, Reinhard fiel am 18.9.1943 im Alter von 37 Jahren.
Mann, Papa seiner drei Kinder. Grenadier.
Frau Herta Klingner geb. Kirschke, Kinder und Geschwister.
Hintz Kreis Briesen, 19.10.1943

Jagodzinski, Felix fiel am 15.7.1943. Gefreiter, Träger des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Verwundeten-Abzeichens.
Braut Steffi Szczesniewski.
Külpen Kreis Kulm, 22.8.1943

Lange, Kurt, am 25.7.1943 im Alter von 20 Jahren bei den Abwehrkämpfen im Osten gefallen.
Sohn, Bruder, Neffe. Gefreiter.
Friedrich und Juliane Lange als Eltern, nebst allen Geschwistern und Verwandten.
Strutzwein Kreis Kulm, 22.8.1943

Sodtke, Otto fiel am 11.8.1943 im Osten im Alter von 30 Jahren.
Mann, Vater seines kleinen Söhnchens, Sohn, Bruder, Schwiegersohn. Obergefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse.
Frieda Sodtke und Söhnchen.
Hainbusch, August 1943

Gang, Heinz, agb am 15.7.1942 sein Leben im Alter von 21 im Osten.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Am 17.7.1943 wurde er auf dem Heldenfriedhof Glasunowka mit allen militärischen Ehren beerdigt.
Friedrich und Ida Gang geb. Gerth, zwei Brüder im Felde, und alle Angehörigen.
Thorn-Süd, Posener Str. 323, 26.8.1943

Duwe, Heinz, im Alter von 27 Jahren am 30.7.1943 im Osten gefallen.
Mann, Vati seines kleinen Töchterchens, jüngster Sohn, Ernährer, Bruder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel. Grenadier, Träger des Verwundeten-Abzeichens, das Eiserne Kreuz II. Klasse wurde ihm zugedacht.
Irene Duwe geb. Dargatz und Klein-Ingrid als Töchterchen , Friedrich und Anna Duwe als Eltern, und Verwandte.
Scharnau, 28.8.1943

Ulerowicz, Stanislaus, im Alter von 29 Jahren bei Kämpfen im Osten am 18.8.1943 gefallen.
Mann, Papa, Sohn, Bruder, Schwager, Schwiegersohn. Schütze.
Klara Ulerowicz geb. Brunschkewicz als Frau, Edward und Georg als Kinder, und alle Anverwandten.
Ostrometzko, 30.8.1943

Lauren, Edgar, im Alter von 34 Jahren im Osten gefallen.
Mann, Vati, Sohn, Bruder. SS-Sturmmann in der Waffen-SS.
Herta Lauren geb. Behring als Frau, Gunther und Hans-Jürgen als Kinder. Theodor Lauren und Frau Martha geb. Salzmann als Eltern, Herbert Bach und Frau Edith geb. Lauren, Dagmar und Ilse als Geschwister.
Thorn, Sömmeringstr. 35 W6, 14.5.1943

Müller, Hermann fiel am 10.9.1942 im Osten im Alter von 30 Jahren.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel.
Gefreiter in einem Panzer-Pionier-Regiment, Inhaber des Eisernen Kreuzes II.Klasse.
Eltern und Geschwister.
Thorn, Richthofenstr. 53, 13.5.1942

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #173  
Alt 31.07.2009, 22:26
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Schulz, Max, im Alter von 26 Jahren am 4.4.1942 bei den Kämpfen an der Ostfront erlittenen schweren Verwundung am 21.4.1942 verstorben.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Oberschütze.
Gustav und Anna Schulz geb. Poberschin als Eltern, Ottilie, Emilie, Marta, Amanda Schulz, Emil Schulz z.Zt. Wehrmacht als Geschwister und drei Schwager.
Dzikowo Kreis Leipe, 11.5.1942

Hermann, Daniel starb im Alter von 27 Jahren bei den schweren Kämpfen im Osten am 20.4.1942
Ältester Sohn, Bruder. Oberschütze.
Daniel und Frau Pauline geb. Neumann als Eltern, Ottilie, Waldemar z.Zt. Wehrmacht, Eugenie, Renate, Artur, Leokadie, Siegmund, Otto und Angelika als Geschwister.
Nusdorf und Silberdorf Kreis Briesen, 15.5.1942

Schiemann, Kurt, im Alter von 19 Jahren bei schweren Kämpfen im Osten sein junges Leben gelassen.
Sohn, Bruder, Cousin.
Familie Ludwig Schiemann, Geschwister Lotte, Ilse , und Anverwandte.
Biplau Kreis Kulm, 26.6.1942

Skibicki, Paul, im Alter von 21 Jahren am 25.5.1942 bei den Kämpfen im Osten gefallen.
Sohn. Gefreiter.
Franz Skibicki und Frau Martha geb. Lehrmann, Sofie, Therese und Günter als Geschwister.
Thorn, Seglergasse 18, Juni 1942

Brüschke, Emil fiel am 20.2.1942 im Alter von 22 Jahren im Osten.
Bruder, Schwager. SS-Oberschütze.
Ottilie Brüschke als Mutter, Schwestern Ella und Emma, Bruder und Schwager.
Unislaw Kreis Kulm, 13.6.1942

Sonneberg, Otto fand am 31.5.1942 den Tod.
Sohn, Bruder. Matrose (Obergefreiter).
Die Hinterbliebenen.
Kompanie, 13.6.1942

Reddig, Rudolf, im Alter von 29 Jahren am 14.5.1943 im Osten gefallen.
Sohn.
Oskrar Reddig und Frau Justine geb. Biber als Eltern nebst Geschwistern und Schwager.
Thorn, Kittlerstr. 20, 13.6.1942

Altrock, Georg fiel am 14.5.1942 im Alter von 21 Jahren an der Ostfront.
Jüngster Sohn, einziger Bruder. Oberschütze.
Otto Altrock, Schneider und Frau Gertrud geb. Haß, SS-Rottenführer Konrad Altrock.
Pfeilsdorf Kreis Briesen, 9.6.1942

Koge, Siegfried fiel am 11.5.1942 im Alter von 26 Jahren an der Spitze seines Zuges bei einem Gegenangriff an der Ostfront.
Einziger Sohn. Pionier-Leutnant, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse.
Wilhelm Koge und Frau geb. Preuße.
Thorn, Benderstr. 32, 27.5.1942

Kahl, Willy fiel am 4.4.1942 im Alter von 26 Jahren.
Gatte, Vati seines nie gesehenen Töchterchens Giesela.
Oberfeldwebel und Flugzeugführer.
Martha Kahl geb. Hanne als Gattin, Klein-Giesela als Töchterchen, Wilhelm und Pauline Kahl als Eltern, Walter und Grete Höflich geb. Klütke als Schwiegereltern, Ernst Kahl z.Zt. Wehrmacht als Bruder, Gerhard Hanne z.Zt. im Felde als Schwager, Hildegard Höflich als Schwägerin, Joachim Kahl als Neffe, und alle Angehörigen.
Thorn, Mackensenstr. 29, Berlin-Britz, Neukölln, 23.5.1942

Mitzner, Otto, am 25.4.1942 im Alter von 27 Jahren im Kampf gefallen. Er folgte seinem im Juli 1941 gefallenen Bruder Emil.
Zweiter Sohn, Bruder. SS-Rottenführer in der Waffen-SS.
Ludwig Mitzner und Frau Marianne als Eltern, Johann als Bruder sowie alle Verwandten.
Kowalki Kreis Rippin, 18.5.1942

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #174  
Alt 01.08.2009, 13:33
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Thiel, Edmund, bei schweren Kämpfen im Osten am 28.3.1942, noch nicht 26jährig, gefallen.
Sohn, Bruder. Gefreiter.
Eduard Thiel und Olga geb. Will als Eltern, und acht Geschwister.
Zosin Kreis Rippin, 18.5.1942

Wedel, Helmut fiel am 3.4.1942 im Alter von 27 Jahren.
Mann, Vater.
Erna Wedel geb. Zimmermann, Kinder und Verwandte.
Neusaß Kreis Kulm, Mai 1942

Natschke, Bruno, im Alter von 21 1/2 Jahren am 19.3.1942 bei Kämpfen an der Ostfront gefallen.
Verlobter.
Ida Erdmann als Verlobte.
Guttau Kreis Thorn, 24.4.1942

Utke, Albert, am 22.3.1942 im Kampf im Osten gefallen, im Alter von 23 Jahren.
Sohn, Bruder, Schwager. Soldat.
Christian und Pauline Utke, Emma, Else, Frieda, Adolf, Waldemar, Helmut, Otto, Siegmund und Richard als Geschwister.
Dobrzeiewice Kreis Leipe, 24.4.1942

Schultz, Walter erlitt am 7.3.1942 im Osten den Tod im Alter von 20 Jahren.
Sohn, Stiefsohn, Bruder, Arbeitskamerad.
Emilie Ferchau als Mutter.
Zuckerfabrik Helmsee AG.
Barany, 14.4.1942

Schmidt, Adolf fiel nach dem Frankreichfeldzug im Alter von 22 Jahren im Osten.
SS-Sturmmann.
August Schmidt, Emilie Schmidt, Bruder Gustav und Amanda Sichau, Edmund und Emma Teschke, Eduard und Olga Schmidt als Schwager und Schwestern, Frieda und Lidia Schmidt als Schwestern.
Nowogrod über Gollub Kreis Leipe, 10.4.1942

Grossmann, Ferdinand fiel am 13.3.1942 im ALter von 21 1/2 Jahren im Osten.
Sohn, Bruder. Schütze in einem Infanterie-Regiment.
Eltern und Geschwister.
Lisek, 18.4.1942
Wir verlieren in Ferdinand Grossmann einen lieben und tüchtigen Arbeitskameraden, dessen wir stets gedenken werden.
Zuckerfabrik Hohensee AG

Hohmann, Paul, am 6.3.1942 bei Kämpfen an der Ostfront im Alter von 31 Jahren gefallen.
Ältester Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter in einer Panzerjäger-Abteilung.
Jac. Hohmann nebts Frau Alma geb. Eisenhardt, Walter Hohmann Obergefreiter z.Zt. im Osten, Rudolf Hohmann Gefreiter, z.Zt. im Osten, Lotte Hohmann, Wilhelm Zimmer und Frau Margarete geb. Hohmann, Wilhelm Eisenhardt und Frau als Großeltern. Martha Hohmann als Frau und Sohn Claus.
Thorn, Graudenzer Str. 44/57, Erfurt, Mühlhausen i.Thür., 14.4.1942

Epding, Walter erlitt am 16.4.1942 eine schwere Verwundung bei den Abwehrkämpfen im Osten, so daß er am 18.4.1942 in einem Feldlazarett im Alter von 23 Jahren starb.
Sohn, Bruder, Enkel, Neffe, Vetter. Gefreiter in einem Schützen-Regiment.
Reinhold Epding und Frau Ida geb. Deuble, Helmut Epding, Soldat im Osten, Emilie Epding, Max Epding, Frieda Epding, Erik und Gerhard Epding.
Kottenau, 15.5.1942

Wandel, Paul fiel am 23.11.1942 im Alter von 26 Jahren bei Kämpfen im Osten.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Gustav Wandel nebst Frau und Angehörigen.
Sarnau Kreis Kulm, 11.12.1942

Kleiss, Horst, am 29.11.1942 im Osten im Alter von 29 Jahren gefallen.
Sohn, Bruder, Enkel. Gefreiter in einem Panzer-Grenadier-Regiment.
Familie Kleiss, Leipe, 17.12.1942

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #175  
Alt 01.08.2009, 23:06
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Klammer, Kurt, am 25.11.1942 im Alter von 28 Jahren nordostwärts von Sytschewka in den schweren Abwehrkämpfen gefallen.
Ältester Sohn , Bruder, Schwager, Bräutigam. Gefreiter.
Familie Klammer nebst allen Angehörigen. Theodora Budzinski als Braut.
Schwarzbruch Kreis Thorn, 18.12.1942

Mai, Reinhard starb am 5.12.1943 nach einer im Osten erlittenen Verwundung kurz nach Vollendung seines 30. Lebensjahres.
Mann, Vati, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel und Schwiegersohn. Grenadier.
Marta Mai geb. Paetsch, Hans-Jürgen als Söhnchen, und Angehörige.
Thorn, Strobandgasse 14, 16.1.1943

Pikowski, Woldemar fiel am 10.12.1942 im Osten.
Sohn, Bruder, Onkel.
Adolf Pikowski und Frau Christina Geb. Mutschall im Namen aller Hinterbliebenen.
Königsneudorf Kreis Briesen, 21.1.1943

Jaruschewski, Franz, am 19.9.1941 in Frankreich im Alter von 24 Jahren gefallen.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Enkel, Vetter. Flugzeugführer, Unteroffizier.
Fau WW. Jaruschewski und Kinder.
Essen, Katernberg,
Willibald Jaruschewski, Gollub
Konrad Jaruschewski, Rippin

Eggert, Herbert starb am 11.10.1941 bei Kämpfen im Osten.
Straßenbahnfahrer. SS-Schütze.
Lieber und pflichtgetreuer Arbeitskamerad. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Der OB, Werkleitung und Gefolgschaft der Stadtwerke Thorn, 13.11.1941

Zulka, Hans, Georg, im Alter von 24 Jahren am 25.7.1943 bei Leningrad gefallen.
Mann, Vati, einziger Sohn. Obergefreiter.
Helene Zulka geb. Rauhut als Ehegattin, Hänschen als Söhnchen, Mutter und alle Verwandten.
Bartenfelde Kreis Thorn, 12.8.1943

Reinhardt, Alfred starb nach seiner 4. schweren Verwundung bei Orel am 30.7.1943 im Alter von 33 Jahren. Er wurde auf dem Heldenfriedhof in Brjansk beigesetzt.
Gatte, unseres einzigen Kindes Papa, jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Vetter. Fleischermeister. Gefreiter, SS-Rottenführer, Träger des Verwundeten-Abzeichens in Silber.
Waltraut Reinhardt geb. Müller, Söhnchen Elmar-Rüdiger, und alle Angehörigen.
Thorn, Koperinikusweg 36

Sonnenberg, Gustav fiel am 17.7.1943 im Alter von 34 Jahren im Osten. Er folgte seinem vorangegangenen Söhnchen.
Mann, Papa, zweiter Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Schwiegersohn. Obergrenadier.
Wanda Sonnenberg geb. Botke als Ehefrau, Albert und Kurt als Kinder, Emilie Sonnenberg, Ww., Adolf, Eduard, Wanda, Martha und Elsa als Geschwister, beide Brüder bei der Wehrmacht, Adolf z.Zt. Urlaub, Irma, Selma und Anna als Schwägerinnen.
Thorn, Graudenzer Str. 85 a, 25.8.1943

Bachmann, Arnold, geb. am 16.5.1918 in Teplitz (Bessarabien), am 14.8.1943 im Feldlazarett, kurz nach seinem 25. Lebensjahr seinem Leiden erlegen.
Sohn, Bruder, Neffe, Schwager, Onkel. SS-Sturmmann.
Jakobine Bachmann als Mutter, Johannes Bachmann als Bruder, Cäcilie Schmidtke geb. Bachmann als Schwetser, Albert Schmidtke als Schwager, Horst Schmidtke als Neffe, und alle Verwandten.
Thorn, 28.8.1943

Ebel, Kurt, Flugzeugführer in einem Kampfgeschwader an der Ostfront, fand am 7.8.1943 den Tod.
Mann, Vati. Oberfeldwebel.
Ilse Ebel und Töchterchen Christina.
Thorn, 27.8.1943

Gunter
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #176  
Alt 02.08.2009, 18:31
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Goszka, Walter starb im Alter von 30 Jahren am 30.7.1943 im Osten auf einem Hauptverbandsplatz an den Folgen seiner schweren Verwundung. Er wurde auf einem Heldenfriedhof zur Ruhe gebettet.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Obergefreiter.
Ottilie Goszka, Ww., Briesen. Bruder Max nebst Frau, Briesen. Schwester Helene nebst Mann und Kindern, Posen. Schwester Wanda nebst Kindern z.Zt. Briesen. Bruder Felix nebst Frau und Kindern, Briesen. Bruder Stefan, z.Zt. Kriegsmarine nebst Frau, Gotenhafen. Bruder Franz nebst Frau und Kindern, Ostrowo (Warthegau).
Briesen, 24.8.1943

Tuchner, Hubert, bei schweren Abwehrkämpfen im Osten am 27.7.1943 gefallen.
Mann, Papa. Unteroffizier.
Ruth Tuchner geb. Kubawitz, Sohn Jürgen, und alle Angehörigen.
Neuteich / Wpr., 24.8.1943

Choinski, Herbert, geb. am 5.8.1922, bei schweren Abwehrkämpfen im Osten am 24.7.1943 als Melder gefallen.
Einziger Sohn, Bruder. Gefreiter, Inhaber des Verwundeten-Abzeichens.
Arthur Choinski und Frau Klara geb. Moldenhauer als Eltern, Christel als Schwester.
Kulmsee, 25.8.1943

Fenske, Joachim, im Alter von 27 Jahren am 23.7.1943 im Osten gefallen. Er folgte nach sechs Monaten seinem jüngsten Bruder Willi.
Zweitjüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Vetter. Obergefreiter, Träger der Ostmedaille, des Infanterie-Sturmabzeichens und des silbernen Verwundeten-Abzeichens.
Emma Fenske geb. Rennwanz als Mutter, Geschwsiter und alle Anverwandten.
Schwarzendorf Kreis Thorn, 26.8.1943

Schütt, Reinhold, geb. in Borodino (Bessarabien) fand am 18.8.1943 durch einen Unglücksfall den Tod.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Bräutigam. Soldat.
Daniel und Johanna Schütt als Eltern, Geschwister. Lilly Wößner als Braut. Heinrich Wallewein als Schwager, Martha Schütt geb. Scheffelmayer als Schwägerin.
Külpen, 23.8.1943

Schwedowski, Franz fiel im Alter von 31 Jahren am 16.7.1943 bei schweren Kämpfen im Osten. Er wurde auf dem Heldenfriedhof Twerdy zur Ruhe gebettet.
Hedwig Weroniecki geb. Schwedowski, Rosalie Derkowski geb. Schwedowski und Maria Schwedowski als Schwestern. Kasimir und Wladislaus als Brüder z.Zt. bei der Wehrmacht, und alle Verwandten.
Kulm, Thorn, 24.8.1943

Janowski, Edmund, im Alter von 29 Jahren am 9.8.1943 bei schweren Kämpfen im Osten gefallen. Er ist auf dem Ehrenfriedhof seiner Division in Szabliwo beigesetzt.
Einziger Sohn, Bruder, Enkel. Grenadier.
Franz Janowski und Frau Anna geb. Zadorynski, Erika als Schwester, Großeltern und Verwandte.
Gollub, 25.8.1943

Blümke, Roman, im Alter von 28 Jahren am 4.7.1943 bei schweren Kämpfen im Osten gefallen. Er folgte seinem Bruder Emil.
Gatte. Gefreiter.
Elsa Blümke geb. Böttcher als Frau, Tochter Erika-Irma, Bruder Julius z.Zt. Wehrmacht, Schwestern Emilie und Hulda und Schwiegereltern.
Neudorf Kreis Leipe, 27.8.1943

Schwarzrock, Willi fiel im Alter von 33 Jahren bei schweren Kämpfen im Osten. Seine Beisetzung erfolgte auf dem Heldenfriedhof Laboryl.
Ältester Sohn, Bruder, Neffe, Vetter. Gefreiter in einem Infanterie-Regiment.
Gustav Schwarzrock als Vater, Gertrud als Schwester, Karl als Bruder z.Zt. im Felde und alle Verwandten.
Groß-Rogau, 28.8.1943

Ladzik, August fiel am 12.8.1943 im Alter von 32 Jahren bei schweren Kämpfen im Osten. Er folgte seinem Bruder Bernhard, der am Tag vorher, am 11.8.1943 im Alter von 34 Jahren an seiner schweren Verwundung im Lazarett in Stalino verstarb.
Mann, Vater der kleinen Lilli, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Melina Ladzik geb. Gertz als Frau, Lilli als Töchterchen, Julius und Wilhelmine Ladzik als Eltern, Anna Gertz als Schwiegermutter, Brüder, Schwestern, Schwager und Schwägerinnen.
Papenfeld Kreis Leipe, 23.8.1943

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #177  
Alt 03.08.2009, 16:37
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Matt, Eduard, im Alter von 23 Jahren, nach seiner am 7.8.1943 erlittenen schweren Verwundung, am 8.8.1943 auf einem Hauptverbandsplatz im Osten verschieden. Er folgte seinem ebenfalls im Osten gefallenen Bruder nach fast zwei Jahren.
Ältester Sohn, Bruder. M.-A.-Gefreiter.
Adolf und Ottinlie Matt als Eltern, Erna, Arthur z.Zt. bei der Waffen-SS, Gerhard, Herbert und Arnold Matt als Geschwister.
Osterbitz Kreis Briesen, 26.8.1943

Wiese, Karl starb südlich des Ladogasees am 11.8.1943 im Alter von 23 Jahren. Er ruht auf dem Heldenfriedhof in Michalowskij.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Obergefreiter, Melder in einem Bataillons-Stab eines Infanterie-Regiments, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des silbernen Infanterie-Sturmabzeichens, der Ostmedaille und des Verwundeten-Abzeichens.
August Wiese als Vater, zwei Brüder z.Zt. im Osten, drei Schwestern.
Richnau Kreis Briesen, Schönsee / Wpr., 27.8.1943

von Bergmann, Benno, Heinrich, geb. am 3.7.1924 in Purro bei Dorpat (Estland), gefallen am 13.8.1943 am Ladogasee.
Gefreiter, R.O.B.-Anwärter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Verwundeten-Abzeichens.
Banjamin von Bergmann, Margi von Bergmann geb. Birgmann, Gefreiter Carl Adolf von Bergmann (vermißt seit 8.2.1942 im Osten), Dr. med. Palm von Bergmann z.Zt. U-Arzt im Osten nebst Frau Ingrid geb. Schilder und Sohn Carl Adolf.
Gut Heidefeld Post Tülchau Kreis Leipe / Wpr., 28.8.1943

Orgacki, Felix, im Alter von 33 Jahren an einer schweren Verwundung in Sizilien am 19.7.1943 gestorben.
Mann, Sohn, Bruder, Schwager. Obergefreiter.
Agathe Orgacki im Namen aller Hinterbliebenen.
Lobens, 15.8.1943

Gutowski, Paul fiel am 17.7.1943 im Alter von fast 24 Jahren im Osten, auf einem Heldenfriedhof beigesetzt. Er folgte seinem Vater nach sieben Wochen.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Vetter. Obergefreiter, Träger der Ostmedaille und des Verwundeten-Abzeichens.
Emma Gutowski, Mutter, Elsbeth Gutowski, Schwester, Kurt Gutowski, Bruder, Getrud Gutowski, Schwägerin, Nichten und Neffen.
Borken Kreis Kulm, 13.8.1943

Jagodzinski, Felix, am 15.7.1943 im Alter von 21 Jahren gefallen.
Sohn, Bruder. Gefreiter, Träger des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Verwundeten-Abzeichens.
Franz Jagodzinski und Frau Sofie geb. Plasecki als Eltern, Kasimir, Franz, Beno, Stefan, Helene, Sofie, Barbara, Margarete, Geslaw, Genor und Wefa Jagodzinski als Geschwister, und alle Verwandten.
Külpen Kreis Kulm, 16.8.1943

Womke, Heinrich, bei schweren Kämpfen südlich des Ladogasees im Alter von 23 Jahren gefallen.
Sohn, Bruder, Schwager, Neffe. Obergefreiter.
Oberwachtmeister Paul Womke und Frau als Eltern, Anna als Schwester, Gefreiter Günter Esche z.Zt. im Felde und Frau Grete geb. Womke.
Pfeilsdorf, 15.8.1943

Dorn, August, im Alter von 26 Jahren am 18.7.1943 bei schweren Kämpfen im Osten nach einem Granat-Volltreffer gefallen. Er folgte seinem einzigen Söhnchen.
Mann, jüngtser Sohn, Bruder, Schwager. Gefreiter.
Frau Emma Dorn geb. Klatt, Eltern (?), acht Schwestern und ein Bruder z.Zt. bei der Wehrmacht.
Leipe, 18.8.1943

Hiller, Kurt-Heinz, im 21. Lebensjahr am 19.6.1943 im Osten gefallen.
Verlobter.
Ida Stepper.
Schonenfelde Kreis Kulm, August 1943

Scheer, Eduard, im Alter von 31 Jahren am 5.8.1942 im Osten gefallen. Er ruht auf dem Heldenfriedhof Dunajewo in Rußland.
Zweiter Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Amalie Scheer und alle Angehörigen.
Genstenbusch Kreis Leipe, 17.8.1943

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #178  
Alt 04.08.2009, 22:46
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Neumann, Thaddäus, im Alter von 23 Jahren am 11.7.1943 bei schweren Kämpfen im Osten gefallen. Sein Grab ist auf dem Heldenfriedhof in Glasunowka in Rußland.
Ältester Sohn. Gefreiter.
Alex und Ottilie Neumann. Als Bruder: Ewald Neumann, z.Zt. im Osten. Schwetser Aurora Reder geb. Neumann.
Thorn, Mellienstr. 50, 23.8.1943

Kerski, Willy fiel am 20.7.1941 im Alter von 21 Jahren bei Kämpfen im Osten.
Sohn, Bruder. stud.Ing. Soldat in einem Infanterie-Regiment.
Hermann Kerski und Frau Emma geb. Borutta, Käte als Schwester.
Thorn, Ohmstr. 53, 15.4.1942

Rannow, Oskar starb am 5.4.1944 in einem Lazarett im Alter von 42 Jahren.
Mann, Vater seiner zwei Kinder, Schwiegersohn, Schwager, Onkel, Neffe. Kraftfahrer.
Anni Rannow geb. Wegner, Hans und Oskar Rannow z.Zt. Wehrmacht, Ingeborg Rannow, Schwiegereltern und Verwandte.
Thorn, Stettin, 21.4.1944

Jaworski, Johann fiel im Alter von 22 Jahren im Osten.
Sohn, Bruder. Soldat.
Ww. Marie Jaworski geb. Olszewski, Elisabeth, Siegfried und Alfons z.Zt. Wehrmacht, und alle Verwandten.
Thorn, Oberstrelitz, 25.4.1944

Wroniecki, Johann starb im Alter von 33 Jahren infolge einer schweren Verwundung am 9.4.1944 in einem Reserve-Lazarett.
Mann, Vater seines einzigen Kindes, Sohn, Bruder, Schwager. Matrosen-Gefreiter.
Marie Wroniecki geb. Prykowski und Söhnchen Paul, Eltern, Geschwister und Verwandte.
Kulm, 17.4.1944

Derwanz, Reinhold, im Alter von fast 30 Jahren am 1.3.1944 im Osten bei schweren Abwehrkämpfen gefallen.
Sohn, Bruder, Neffe, Cousin, Bräutigam, Vati. Obergefreiter.
Adolf und Ottilie Derwanz geb. Bartz, Paul, Heinz und Otto z.Zt. im Felde, Hildegard, Irma, Elfriede, Geschwister. Erna Ziemann geb. Nehling und Töchterchen Annelie-Reina, und alle Verwandten.
Plangenau Kreis Kulm, 14.4.1944

Wojtewicz, Heinrich starb nach einer schweren Verwundung am 22.3.1944 im Alter von 24 Jahren iom Süden.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe, Cousin. Gefreiter.
Stanislawa Wojtewicz, Bronislaus z.Zt. im Felde, Antonie, Eduard und Georg als Geschwister, und Verwandte.
Pfeilsdorf Kreis Briesen, 22.4.1944

Flader, Erich, im Alter von 18 Jahren am 14.2.1944 im Süden gefallen.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Panzergrenadier.
Mathias Flader und Frau Juliane geb. Maas, Geschwister und Verwandte.
Litzensgrund Kreis Leipe, Kleinnessau, 23.4.1944

Thoms, Heinz fiel im Alter von fast 24 Jahren am 10.6.1944. Er folgte seinem 1942 gefallenen Bruder Herbert.
Mann, ältester Sohn, Bruder, Schwiegersohn. Obergefreiter.
Guste Thoms geb. Möske, Mutter, Geschwister und Schwiegereltern.
Pfeilsdorf Kreis Briesen, 3.4.1944

Serozynski, Heinz, im Alter von nicht ganz 21 Jahren am 11.3.1944 im Osten gefallen. Er wurde auf einem deutschen Ehrenfriedhof beigesetzt.
Ältester Sohn, Bruder. Gefreiter.
Eltern, einziger Bruder, Albert z.Zt. Wehrmacht.
Kulmsee, Kulmer Vorstadt, 26.4.1944

Sonnenberg, Emil fiel am 6.1.1944 im Alter von 19 Jahren.
Sohn, Bruder, Onkel, Schwager. Grenadier.
Friedrich Sonnenberg und Frau Lydia geb. Ludtke nebst Geschwistern und Verwandten.
Krugland Kreis Leipe, 20.4.1944

Kraffke, Gerhard fand am 26.3.1944 bei schweren Abwehrkämpfen im Osten den Tod.
Sohn, Bruder, Neffe. Gefreiter.
Paul Kraffke und Frau geb. Wunter, Brüder und alle Verwandten.
Elwenthal Kreis Kulm, 19.4.1944

GunterN
Fortsetzung folgt.
Mit Zitat antworten
  #179  
Alt 05.08.2009, 14:56
GunterN GunterN ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.05.2008
Beiträge: 7.934
Standard Gefallene Soldaten 2. WK

Stojke, Emil, am 2.12.1943 im Alter von 23 Jahren im Osten bei schweren Abwehrkämpfen gefallen.
Sohn, Bruder, Onkel, Schwager, Neffe. Gefreiter in einem Grendier-Regiment. Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse.
Ww. Emilie Stojke und Kinder. Ober-Wachtmeister August Stojke mit Frau und Kindern, Gefreiter Artur Stojke mit Frau und acht Kindern, Olga Böhm geb. Stojke und Wachtmeister Adolf Böhm mit fünf Kindern. Wanda Hüllmer mit Kindern, Alma Stojke, Emmi Sauff geb. Stojke und Gefreiter Kurt Sauff mit Kind, Gertrud Jabs geb. Stojke und Obergefreiter Heinrich Jabs mit Kindern nebst allen Verwandten.
Thorn, 27.12.1943

Jeschke, Walter fiel im Alter von fast 22 Jahren am 12.11.1943 im Osten Er wurde auf einem Heldenfriedhof zur Ruhe gebettet.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel, Neffe und Cousin. Gefreiter, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Sturmabzeichens in Silber und des Verwundeten-Abzeichens in Schwarz.
Friedrich Jeschke und Agathe geb. Neumann als Eltern. Alfred z.Zt. im Felde, Artur, Hugo und Edmund als Brüder, Wanda und Agathe als Schwestern und Wanda Jeschke geb. Rinas als Schwägerin, und alle Verwandten.
Leben Kreis Briesen, 28.12.1943

Kindel, Ewald, im Osten bei schweren Kämpfen im Alter von 22 jahren am 2.12.1943 gefallen.
Sohn, Bruder, Schwager, Bräutigam. Unteroffizier, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse und des Sturmabzeichens.
Sigismund Kindel und Wanda geb. Wollschläger als Eltern. Alma Adam geb. Kindel, Aline Haberer geb. Kindel, Hilde und Amanda Kindel als Schwestern, Edmund als Bruder, Helene Kindel geb. Schwabe als Schwägerin, Reinhold Haberer und Ewald Adam als Schwager, Danida Dreger als Braut.
Heiligenbach Kreis Leipe, 28.12.1943

Lange, Helmut fiel am 20.11.1943.
Jüngster Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Pionier.
Mutter Auguste Lange geb. Teschke, zwei Schwestern, fünf Brüder und Verwandte.
Schillno Kreis Thorn, Dortmund, 31.12.1943

Dembski, Max, bei schweren Abwehrkämpfen im Osten am 20.11.1943 im Alter von 23 Jahren gefallen.
Sohn, Bruder, Vetter, Onkel. Gefreiter.
Julie Dembski als Mutter, Gertrud und Halina als Schwestern, und alle Verwandten.
Thorn, Graudenzer Str. 114, 30.12.1943

Laube, Herbert fiel am 6.9.1943 im Alter von 32 Jahren im Osten.
Mann, Sohn, Schwiegersohn, Bruder, Schwager, Neffe. Bäckermeister, Fachlehrer. Feldwebel in einem Panzer-Jäger-Regiment, Inhaber des Eisernen Kreuzes II. Klasse, des Sturmabzeichens und der Ostmedaille.
Hildegard Laube geb. Pastewski als Frau, Arnold Laube und Frau geb. Manthey als Eltern, Artur Pastewski und Familie, Marie und Kurt Laube als Geschwister, und alle Verwandten.
Kulm, 29.9.1943

Rößler, Christian, geb. in Tarutino (Bessarabien) fiel am 9.9.1943 im Alter von 24 1/2 Jahren im Osten.
Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Grenadier, Inhaber des Verwundeten-Abzeichens.
Christian Rößler und Frau Justine geb. Kalmbach als Eltern, Anna, Emma, Klara Maier, Marie Briske und Helene Fredrich als Schwestern, SS-Sturmmann Robert z.Zt. im Osten und Alfred als Brüder, Waldemar Briske und Martin Fredrich als Schwager, Ida Rößler geb. Seitz als Schwägerin, Helmut Maier, Horst und Kurt Briske, Hartmut Rößler, Heinz und Manfred Fredrich als Neffen, und alle Verwandten.
Reddenisch Kreis Briesen, 1.10.1943

Kuss, Engelberth, geb. in Kraßna (Bessarabien), im Alter von 28 Jahren am 30.8.1943 im Osten gefallen.
Mann, Vater, Sohn, Bruder, Schwager, Onkel. Gefreiter.
Arabella Kuss als Frau, Katharine als Tochter. Joachim und Ottilie als Eltern, Agathe, Rafim und Georg als Geschwister, und Angehörige.
Nußdorf Kreis Briesen, 4. Oktober 1943

GunterN
Ende.

Anmerkung: Alle Todes-Anzeigen sind der "Thorner Freiheit" im Zeitraum von 1939 bis 1944 entnommen. Zu finden unter:
kpbc.umk.pl/dlibra
Ich selbst besitze keine Unterlagen. In den von mir abgeschriebenen Annoncen habe ich "den Heldentod und gefallen für Führer, Volk und Vaterland" weggelassen, ebenso einige Adjektive über den Verstorbenen, wie "lieber, treuer usw."
Mit Zitat antworten
  #180  
Alt 10.09.2009, 20:18
schaefera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

(Nr. 61.) Vorladung eines Deserteurs.

Der Füsilier Franz Gilsbach der 12. Compagnie 17. Infanterie Regiments, geboren am 6. Februar 1825 zu Hellefeld Kreis und Regierungsbezirk Arnsberg welcher sich seit dem 6. Juno heimlich aus hiesiger Garnison entfernt hat, wird hierdurch aufgefordert, sich spätestens in dem auf den 16. April 1850 Vormittags 11 Uhr anberaumten Termine vor dem hiesigen Garnison-Gerichte zu gestellen, unter der Verwarnung das im Falle des Ausbleibens nach Abschluß der Untersuchung er in contumaciam für einen Deserteur erklärt, und zu einer Geldstrafe von 50 bis 1000 Thlr. verurtheilt werden wird.

Wesel den 20. Dezember 1849. Königliches Kommandantur-Gericht.

Amtsblatt der Regierung zu Düsseldorf
1850
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
herde , podwitz

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ansichtskarten/Zufallsfunde GiselaR Genealogie-Forum Allgemeines 3 18.03.2008 11:01
Zufallsfunde Soldatengrabstätte Stotternheim Luise Militärbezogene Familiengeschichtsforschung 4 24.11.2007 23:11

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:33 Uhr.