#1  
Alt 30.09.2018, 13:48
Ahnensucherin14 Ahnensucherin14 ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 52
Standard Hölper in Werne/Bochum und Hamm

Hallo an alle Familienforscher,

ich bin noch immer auf der Suche nach möglichen Geschwistern und deren Nachkommen meines Urgroßvaters Anton Hölper (geb. 1887 in Höhn) und will es jetzt mal auf diesen Seiten probieren... Seine Eltern waren Phillipp Hölper (geb.1861 in Pottum) und Anna Marie Geisel (geb. 1864 in Höhn). Der Name Hölper scheint im Westerwald sehr verbreitet zu sein, weshalb es leicht zu Verwechslungen kommen kann.Die genauen Geburtsdaten gebe ich gern per PN zu Forschungszwecken weiter.
Ich weiß, dass die Familie vermutlich in den Jahren nach 1887 in Werne gelebt haben muss. Bisher konnte ich aber keine Geschwister von Anton Hölper finden. Die Familie muss bis mindestens 1911 in Werne gelebt haben, da mein Großvater Walter in dieser Zeit geboren wurde. Vermutlich ist Philipp Hölper auch dort gestorben.

Weiterhin würde mich interessieren, ob die Familie Anton und Ida Hölper in Hamm Spuren hinterlassen hat. Mein Großvater Walter ist vermutlich dort aufgewachsen. Ich konnte bisher aber keine Nachweise finden, besitze aber eine Postkarte geschrieben aus Hamm 1916 oder 1917.

Ich hoffe sehr, dass mir jemand weiterhelfen kann! Vielen Dank schon mal für die Bemühungen!

Viele Grüße
Ahnensucherin14
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.09.2018, 23:54
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Ahnensucherin14,

ein Anton Hölper wurde 1911 in Werne mit einer Ida Liesenberg getraut.

Nach den Adressbüchern Werne 1903, 1906 und 1911 haben mehrere HÖLPER in Werne gewohnt. Da nach dem Adressbuch Werne 1911 im Haus Deutsches Reich 36 sowohl ein Bergmann Philipp Hölper als auch ein Bergmann Anton Hölper sowie ein Zimmermann Wilhelm Hölper wohnten kann vermutet werden, dass Wilhelm Hölper ein Sohn des Philipp Hölper bzw. ein Bruder des Anton Hölper war.

Adressbuch Werne 1903:
Hölper, Philipp, Bergmann, Deutsches Reich 36
vgl. http://www.werner-linie.de/Worte/W_Adressbuch_1903.pdf

Adressbuch Werne 1906:
Hölper, Philipp, Hauer, Deutsches Reich 36
Hölper, Wilhelm, Zimmermann, Deutsches Reich 36
vgl. http://www.werner-linie.de/Worte/W_Adressbuch_1906.pdf
Adressbuch Werne 1911:
Hölper, Anton, Bergmann, Deutsches Reich 36
Hölper, Philipp, Bergmann, Deutsches Reich 36
Hölper, Wilhelm, Zimmermann, Deutsches Reich 36
vgl. http://www.werner-linie.de/Worte/W_Adressbuch_1911.pdf

Es gibt noch die Adressbücher 1922, 1924 und 1928 von Langendreer / Werne; die aber nicht online gestellt wurden. Im Adressbuch Bochum 1932 werden weder Anton noch Philipp Hölper aufgeführt.

Heiratsregister Bochum:
Hölper, Anton, Werne 38 /1911
Liesenberg, Ida, Werne 38 /1911
vgl. https://www.bochum.de/C12571A3001D56...tsregister.pdf

Ich hoffe, dass die Angaben zumindest ein wenig weiterhelfen.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.10.2018, 09:43
Ahnensucherin14 Ahnensucherin14 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 52
Standard

Hallo Ralf,

viele Dank. Das scheinen die richtigen Personen zu sein. Hast du eine Idee, wie ich das mit sicheren Quellen absichern kann oder wie man weitere Geschwister finden kann?

Gruß
Ahnensucherin14
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 02.10.2018, 23:34
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Ahnensucherin14,

als mögliche Quelle zur Absicherung der Daten und zur Suche weiterer HÖLPER-Geschwister kommen zum einen die Kirchenbücher von Werne und zum anderen die Personenstandsregister des Standesamts Werne in Betracht.

Die Ev. Kirchengemeinde Bochum-Werne wurde 1893 gegründet. Die Original Kirchenbücher befinden sich im Gemeindebüro. Eine Digitalisierung für ARCHION ist bislang nicht erfolgt.

Im Geburtenregister des Standesamtes Werne sind 25 Hölper-Geburten in der Zeit von 1890 – 1906 registriert. Daher wäre es eine Möglichkeit, alle Geburtsurkunden beim PSA Detmold (ist wesentlich günstiger als das Stadtarchiv Bochum) anzufordern und einzusehen.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.10.2018, 10:29
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Ahnensucherin14,

einen wichtigen Tipp habe ich noch vergessen.

Denn spätestens nach Fertigstellung der neuen Website des Landesarchivs NRW (vielleicht als Notlösung auch schon früher) wird durch das Landesarchiv (Personenstandsarchiv) Detmold der bereits digitalisierte Bestand P6/3 Sterberegister Bochum 1874 – 1938 online gestellt werden.

Das bedeutet, dass dann die Sterbeurkunden des Standesamtes Bochum-Werne bis 1938 nach HÖLPER-Sterbefällen online durchsucht werden können und vielleicht die Sterbeurkunde des Philipp Hölper zu finden ist oder diejenigen von Geschwistern und Kindern des Anton Hölper.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.10.2018, 11:54
Ahnensucherin14 Ahnensucherin14 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 52
Standard

Hallo Ralf,

vielen Dank für die Tipps!
Ich werde es wohl am besten beim PSA Detmold versuchen.
So viel ich weiß, war die Familie Hölper katholisch. Ich habe aber online keine Unterlagen über Taufen oder Sterbeeinträge gefunden. Anna Marie Hölper geb. Geisel ist in Höhn gestorben, aber laut Kirchenbuch Höhn in Werne begraben (1918).

Mich würde auch sehr interessieren, wo mein Großvater (Walter) eigentlich aufgewachsen ist. Wie gesagt, er ist nicht in Werne geboren, aber seine Eltern lebten zu dieser Zeit (1911) dort. 1916 oder 1917 scheinen sie aber schon in Hamm gewohnt zu haben. Sein Vater Anton war Bergmann, später Steiger, Obersteiger und auch im Ausland tätig und nach 1945 Bergwerksleiter.

Ich habe online schon alle möglichen Seiten durchforstet, bin aber noch nicht fündig geworden.

Viele Grüße
Ahnensucherin14
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.10.2018, 19:39
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Ahnensucherin14,

beim Stadtarchiv Hamm befinden sich alle Adressbücher von Hamm, welche teilweise jährlich herausgegeben wurden.

Insoweit könnte es sich empfehlen, beim Stadtarchiv Hamm nachzufragen, welche Einträge zu HÖLPER in den Hammer Adressbüchern ab 1912 bzw. 1916 bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in Hamm verzeichnet sind. Die Anfragen an das Stadtarchiv Hamm sind allerdings kostenpflichtig.

Vielleicht befindet sich hier im Forum ein Forscher aus Hamm, welcher bei Gelegenheit das Stadtarchiv Hamm besuchen könnte, um dann kostenfrei in den Adressbüchern zu suchen.

Zumindest könnte sich dann die Klarheit ergeben, ob, wo und ab wann Philipp und/oder Anton Hölper in Hamm gewohnt hatten.

Mit der Eingrenzung lässt sich dann evt. auch eine Sterbeurkunde bis 1938 finden, weil auch das Sterberegister von Hamm irgendwann bis Ende 2019 auf der Homepage des PSA Detmold online frei einsehbar sein wird.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.10.2018, 17:18
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Ahnensucherin14,

da ich die Sterberegister von Bochum-Werne 1915 – 1920 durchsucht habe füge ich vier Links von zufällig nebenher gefundenen HÖLPER-Sterbeeinträgen bei.

Werne Nr. C 35 / 1915
Ehefrau Ludwig Hölper, geb. Biller zeigt an:
Agnes Hölper; +05.02.1915 (4 M. 3 T. alt)
Tochter von Bergmann Josef Hölper & Katharina Reichwein
vgl. https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf%5...4469c66238c61#

Werne Nr. C 57 / 1915
Arnold Hölper; *15.03.1887 in Pottum, Kr. Westerburg, x11.11.1914
verh. mit Antonia Freckmann
Sohn von Albert Hölper & Paulina Heinz
vgl. https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf%5...2277ee59d366c#

Werne Nr. C 370 / 1915
Josef Wilhelm Hölper; +13.12.1915 (8 J. 6 M.)
Sohn von Bergmann Josef Hölper & Katharina Reischwein
vgl. https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf%5...4913967c201aa#

Werne Nr. C 247 / 1916
Herbert Hölper; +15.10.1916 (1 M. 28 T.)
Sohn von Bergmann Josef Hölper & Katharina Reischwein
vgl. https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf%5...0521d1b557269#

Interessant ist vermutlich der am *15.03.1887 in Pottum geborene Arnold Hölper, dessen Vater Albert Hölper aus Pottum war, da dieser wiederum ein Bruder des Phillipp Hölper (geb. 1861 in Pottum) gewesen sein könnte.

Ich hoffe, die Angabe enthalten neue Informationen und helfen etwas weiter.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.10.2018, 11:31
Ahnensucherin14 Ahnensucherin14 ist offline weiblich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.12.2014
Beiträge: 52
Standard

Hallo Ralf,

danke für deine neuen Tipps, ich werde prüfen, ob da was passt.
Inzwischen habe ich Antwort vom PSA Detmold und tatsächlich hatte Anton H. 7! Geschwister. Das ist ein riesiger Fortschritt in meiner Recherche und ich danke dir nochmals für den Tipp! Mal sehen, wie ich da jetzt weiter voran komme...

Viele Grüße
Ahnensucherin14
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.10.2018, 13:21
Benutzerbild von Ralf-I-vonderMark
Ralf-I-vonderMark Ralf-I-vonderMark ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.01.2015
Ort: Bochum
Beiträge: 1.032
Standard

Hallo Ahnensucherin14,

da kann ich doch sogleich noch einen Zufallsfund aus dem Sterberegister von Bochum-Langendreer 1918 ergänzen und füge diesen Link des erneut zufällig gefundenen HÖLPER-Sterbeeintrages bei.

Langendreer C 457 / 1918
Bergmann Andreas Hölper, 30 J.; *um 1888 in Pottum, +03.11.1918 in Langendreer, Knappschaftskrankenhaus,
wohnhaft zu Werne, Hermannstraße 5
Sohn d. Eheleute Landwirt Wilhelm Hölper & Anna Dapprich, wohnhaft zu Pottum
vgl. https://dfg-viewer.de/show/?tx_dlf%5...82a67b68282f9#

Da auch der Bergmann Andreas Hölper *um 1888 in Pottum geboren wurde, könnte auch dessen Vater, Landwirt Wilhelm Hölper ein Bruder oder Vetter des Phillipp Hölper (geb. 1861 in Pottum) gewesen sein.

Viele Grüße
Ralf
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:22 Uhr.