Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 04.06.2019, 14:04
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.526
Standard

Zitat:
Zitat von maria1883 Beitrag anzeigen
Hallo, Horst von der Linie 1,
was ist ein Sandwichkind?
es grüßt die
neugierige Waltraud
Guten Tag,
Wikipedia sagt: Das Mittelkind.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 04.06.2019, 14:17
KlauenbergNI KlauenbergNI ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.04.2016
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 157
Standard

Ahh das ist ja Interessant.
Die Geschwister sind:

Gustav Otto *4.12.1888 in Braunschweig
Marie Elisabeth *30.8.1894 in Ahlum
Margarethe Juliane *23.1.1896 in Ahlum
Emma Juliane *5.11.1898 in Wolfenbüttel
Auguste Emilia *11.2.1900 in Wolfenbüttel

Außerdem habe Ich eine Postkarte einer Familie, die an meinen Ururopa adressiert war und in der stand "deine Schwester Anna". Also kann es durchaus noch weitere Geschwister geben. Gustav Otto und die Geschwister aus Ahlum habe Ich selber nachgeguckt (in Ahlum wurden keine weiteren Geschwister geboren). Die Daten zu Auguste EMilia habe Ich von Ancestry aus ihrer Heiratsurkunde in Danzig. Die Daten zu Emma Juliane habe Ich aus einem Mitgliederstammbaum von Ancestry und auch meine Verwandte aus Amerika hatte sie in ihrem Stammbaum.
__________________
Aktive Forschung

FN KLAUENBERG in der Region Salzgitter/Braunschweig

FN NEUMANN in Oberglogau (Oberschlesien)

Dringend benötigte Hilfe


FN HÖLTERMANN in Essen (Kupferdreh) und Münster

FN WEYER in Wuppertal (Elberfeld)

FN OCHLAST in Schreibersdorf (Pisarzowice)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 04.06.2019, 17:56
maria1883 maria1883 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.08.2009
Ort: Bayern
Beiträge: 897
Standard

Danke @Horst von Linie 1
Gruß, Waltraud
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.06.2019, 08:54
Benutzerbild von Phil53
Phil53 Phil53 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2014
Beiträge: 350
Standard Otto Hünermund, Wolfenbüttel <> Bielefeld

Hallo KlauenbergNI und in die Runde.

Arbeitsstand zum bekannten Vorfahren:

Gustav Otto Hünermund
* 04.12.1888 in Wolfenbüttel
+ 02.10.1925 in Wolfenbüttel
oo um 1914
Anna Minna Gerik
* um 1890

Rufnahme aufgrund seines Eintrages in den Verlustlisten:
https://des.genealogy.net/search/show/528823
Möglich, dass er in seinen jungen Jahren Otto, später Gustav genannt wurde. Auch möglich, dass der Name in oben erwähnter Sterbenotiz (fälschlicherweise?) zu Gustav verkürzt wurde. Vielleicht stützen oder untergraben die Angaben zu den Kindern diese Einschätzung.

Traudatum angenommen aufgrund des Geburtsdatum ältestes Kind (*9.11.1914)


Dazu folgende Fragen und Anmerkungen:

Welche Berufsbezeichnung geht aus seinen Trau- und Sterbeeinträgen sowie Geburtseinträgen der Kinder hervor (Standesamt/Kirche) ?
Anna Minna heiratet als Gehrik Witwe Hünermund am 28.08.1928 in Hamburg einen Adolf Janek, später einen Erich Handrijo/Hendriog. Ich kenne allerdings nur den online einsehbaren Eintrag im Findbuch. Was gibt die Urkunde selber her?
Die Geburtsorte der Kinder (Braunschweig, Oschersleben, Wolfenbüttel) sprechen für eine gewisse Beweglichkeit, die vermutlich beruflich veranlasst ist.

Eine zeitliche Verzögerung zwischen informellen bzw. Redaktionsschluss und Veröffentlichung in den Adressbüchern kann unterstellt werden, ein Kalenderjahr finde ich nicht überraschend (hier in Bielefeld sind es zwei). Die Berufsbezeichnung lässt auf ein Geburtsjahr vor 1900 schließen.
Eine Übereinstimmung mit dem Otto in Bielefeld kann daher m.E. nicht ausgeschlossen werden, auch wenn es weit hergeholt ist. Allerdings ist über diesen Otto nichts bekannt außer dem Beruf und dem Wohnort.
https://adressbuecher.genealogy.net/...start=H&max=25
Ich halte ihn erstmal für einen Zeitgenossen und Namensvetter, Herkunft unbekannt - mehr nicht.

Letzendlich bleibt das Rätsel nur zu lösen durch die Infos in den Originaleinträgen bzw. ergänzende Infos zu dem Bielefelder.


Ich habe noch ein paar Otto Hü's im petto, aber der früheste davon ist *1914 und weit davon entfernt, 1927 bereits Pol-Hauptwachtmeister sein zu können.
__________________
Freundliche Grüße
Bernward


immer auf der Suche nach weiteren HÜNERMUNDs
hier:
http://gedbas.genealogy.net/person/database/40584
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.06.2019, 09:48
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 929
Standard

Moin,

das Adressbuch von Wolfenbüttel 1919 (Ancestry) nennt einen Gustav Hünermund, Zigarrenmacher, Neue Str. 38, und zwei weitere Hünermund, Andr. und Franz. Im nächsten Adressbuch 1926 neben Andr. und Franz nur noch Witwe Anna Hünermund, Bahnhofstr. 2. Sieben Jahre zwischen den beiden Einträgen und verschiedene Adressen, aber Anna könnte die Witwe von Gustav sein?

Ich habe Zweifel, dass der 1888 geborene Gustav Otto Hünermund derselbe Otto Hünermund in der Verlustliste ist. Gustav Otto wäre 1914 Reservist oder Ungedienter gewesen. Otto war Musketier und die Verwundung erhielt er im September 1914. Ich denke, Otto war bei Mobilmachung im aktiven Wehrdienst, wäre also 1890-93 geboren.

Otto Hün(d)ermund in der Bossestr. 6 in Bielefeld ist laut Adressbuch Bielefeld 1950 Pensionär (1938 und '40 Polizeimeister).

Gruß
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 05.06.2019, 11:18
Ric29 Ric29 ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2018
Beiträge: 55
Standard

Zitat:
Zitat von maria1883 Beitrag anzeigen
Hallo, Horst von der Linie 1,
was ist ein Sandwichkind?
es grüßt die
neugierige Waltraud

Ein Kind was ältere als auch jüngere Geschwister hat.

Liebe Grüße

Edit: Schon geklärt

Geändert von Ric29 (05.06.2019 um 11:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 05.06.2019, 11:29
KlauenbergNI KlauenbergNI ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.04.2016
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 157
Standard

Also zu dem Beruf von Gustav Otto: in mehreren Quellen wird gesagt, dass Gustav Zigarrenmacher und Anna Arbeiterin ist (ebenfalls in einer Zigarrenfabrik) . Jedoch habe ich keine amtlichen Urkunden sondern wie bereits gesagt immer nur Urkunden wie die vom Heimbesuch der Tochter.

Auch die Adresse Bahnhofstraße 2 kann ich aufgrund eines adressieren Fotos bestätigen (an die Tochter jedoch geschickt)
__________________
Aktive Forschung

FN KLAUENBERG in der Region Salzgitter/Braunschweig

FN NEUMANN in Oberglogau (Oberschlesien)

Dringend benötigte Hilfe


FN HÖLTERMANN in Essen (Kupferdreh) und Münster

FN WEYER in Wuppertal (Elberfeld)

FN OCHLAST in Schreibersdorf (Pisarzowice)
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 05.06.2019, 11:57
KlauenbergNI KlauenbergNI ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 16.04.2016
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 157
Standard

Ach so und zu den Ehen der Mutter.
Die Ehe mit Adolf Janek wurde irgendwann zwischen den 13.8.1930 und den 16.6.1931 aufgelöst. In diesem Zeitraum hat sie sich ebenfalls neu verheiraten lassen (wahrscheinlich 1931)
__________________
Aktive Forschung

FN KLAUENBERG in der Region Salzgitter/Braunschweig

FN NEUMANN in Oberglogau (Oberschlesien)

Dringend benötigte Hilfe


FN HÖLTERMANN in Essen (Kupferdreh) und Münster

FN WEYER in Wuppertal (Elberfeld)

FN OCHLAST in Schreibersdorf (Pisarzowice)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 05.06.2019, 17:58
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.526
Standard

Guten Tag,
nicht auszuschließen ist, dass Gustav Otto und Otto Zwillinge waren.
Der eine untauglich, der andere Reservist. Könnte bei Zwillingen auch mal vorkommen.
Otto hatte dann sicher auch noch einen zweiten Vornamen. Hoffentlich nicht Gustav. Hatte ich noch nie.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 05.06.2019, 18:58
Benutzerbild von Phil53
Phil53 Phil53 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.06.2014
Beiträge: 350
Standard

Hallo.
Ich finde Basils Einrede höchst bemerkenswert. Demnach würde sich folgende Geschwisterkonstellation abzeichnen (find ich eine plausible Arbeitshypothese):

Gustav Otto *4.12.1888, Zigarrenmacher
Otto ca. *1890-1893, Polizist, später in Bielefeld
Franz ebenfalls " (find ich von den Geburtsjahren wahrscheinlicher als zwischen den Schwestern), evtl. *1897
Marie Elisabeth *30.8.1894 in Ahlum
Margarethe Juliane *23.1.1896 in Ahlum
Emma Juliane *5.11.1898 in Wolfenbüttel
Auguste Emilia *11.2.1900 in Wolfenbüttel

Andr.(eas) dürfte der Vater der Bande sein, *1863, und lt. Adressbuch 1919 noch lebend.
__________________
Freundliche Grüße
Bernward


immer auf der Suche nach weiteren HÜNERMUNDs
hier:
http://gedbas.genealogy.net/person/database/40584
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:38 Uhr.