#1  
Alt 17.11.2007, 18:09
Lothar43 Lothar43 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.10.2007
Beiträge: 186
Standard ZINS aus dem Kreis Stallupönen

Ich suche nach Informationen über mögliche Vorfahren und Verwandte meines Urgroßvaters Johann ZINS, "Güterbau"-Arbeiter (*12.1.1858 in Matzkutschen/Stallupönen, + unbekannt).
Eltern:
Vater: Friedrich ZINS, * in Pillupönen Kr. Stallupönen, evang.
Mutter: Helene Magdalene Zins geb. REINECKER, * in Pillupönen Kr. Stallupönen, evang.

Ehefrau: Magdalene Helene Zins geb. SCHMIDT (*19.2.1859 in Bilderweitschen)
oo 21.12.1882 in Bilderweitschen/Stallupönen.

Eltern von Magdalene SCHMIDT:
Vater: Friedrich SCHMIDT
Mutter: Magdalene Schmidt geb. MÜLLER.

Kinder von Johann ZINS/Magdalene SCHMIDT:
Martha *1884
Karl*1888
Ida
Luise
"Tochter"
__________________
Gruß aus dem Bergischen Land
Lothar
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.11.2007, 22:54
Friedhard Pfeiffer Friedhard Pfeiffer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.02.2006
Beiträge: 5.079
Standard RE: ZINS aus dem Kreis Stallupönen

Matzkutschen, Kreis Stallupöhnen, gehörte zum Kirchspiel Stallupöhnen. Das Staatsarchiv Leipzig hat hiervon verfilmte Kirchenbücher: ~ 1744-1864, oo 1748-1813, # 1743-1852.
Bilderweitschen, Kreis Stallupöhnen, hatte ein eigenes Kirchspiel. Das Evangelische Zentralarchiv Berlin hat hiervon Kirchenbücher von 1819-1874.
Mit freundlichen Grüßen
Friedhard Pfeiffer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2019, 14:00
howe howe ist offline männlich
Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2010
Ort: Bad Laasphe/NRW
Beiträge: 42
Standard FN Georg Zins

Hallo,

es ist etwas länger her, dass du den FN Zins angefragt hattest. Ich forsche seit geraumer Zeit zu den Ostpreußen-Auswanderern aus unserer Region Wittgenstein (Kreis Siegen-Wittgenstein). Ich gehe recht sicher davon aus, dass der Name Zins aus der Grafschaft Wittgenstein ins damalige preuß. Litauen gekommen ist. Mich würde interessieren, ob du seit 2007 beim Namen Zins weitergekommen bist - und wie weit?

Ich habe hier folgendes, das dich sicher interessiert:

Georg Zins *14.1.1683 Elsoff, heiratet Elisabeth Pfeil *1692. Kinder: Christian Zins *22.2.1724, Elisabeth Katharina Zins *20.9.1716, Henrich Zins *23.8.1711, Johannes Zins *5.9.1721, Anna Katharina Zins *19.9.1714 und Konrad Zins *10.4.1718.

Georg zahlte in 1725 genau 5 Reichstaler Erlassgeld und verließ mit seiner Familie die Grafschaft Wittgenstein. Noch im gleichen Jahr taucht er als "Georg Zins, Matzkutschen im Amt Göritten" mit einer Hufe Land auf.

Da ich auch nach den Namen der Salzburger und Schweizer etc. geschaut habe, kann ich sagen, dass ich den Namen Zins nur bei uns in Wittgenstein, genauer gesagt im Kirchenbuch Elsoff (zählt heute zur Stadt Bad Berleburg) gefunden habe.

Gruß, Holger
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kreis Heiligenbeil, Kreis Pr. Eylau - Springer, Rose, Anton, Plaumann, Rogge, Lettau DaPhil Ost- und Westpreußen Genealogie 20 12.08.2018 17:30
Ahnensuche Kreis Neutitschein, Kreis Ordau und Zwittau calpam Böhmen, Mähren, Sudetenland, Karpaten Genealogie 18 05.10.2010 23:00
Familie Fritz aus Absteinen, Kr. Stallupönen skube Ost- und Westpreußen Genealogie 1 03.07.2008 20:02
Zins und Reinecker in Quassowski Kartei Lothar43 Ost- und Westpreußen Genealogie 2 24.12.2007 14:32

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:40 Uhr.