Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde > Orts- und topographische Namen
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #11  
Alt 16.08.2021, 20:59
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.516
Standard

Hallo fps,
Rauchholz würde mir auch gefallen, aber bist Du sicher, dass Deine Rockholt aus Langendreer nicht eigentlich Bockholt heißen müssten?
Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.08.2021, 21:28
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.804
Standard

Ob sie "Bockholt" heißen müssten, weiß ich nicht - in den Kirchenbüchern steht nun mal "Rockholt", ohne Zweifel.

Ich würde aber nicht anzweifeln, dass es auch "Bockholts" aus Langendreer gibt. Nur gesucht habe ich danach nicht.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen

Geändert von fps (16.08.2021 um 21:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 16.08.2021, 21:49
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.516
Standard

Zitat:
Zitat von Andre_J Beitrag anzeigen
Hallo Peter,
in der Karte von Niemayer anno 1810 Bl XIII steht da auch Buchholz, aber auf der anderen Seite der Provinzialstraße. Gehörte übrigens zur Gemeinde Langendreer, (noch) nicht Witten.
Ja, Andre, und da liegt es auch heute: Witten, Bochumer Straße 40, Hof Bockholt:

Über uns
Der Hof Bockholt besteht seit 1648 unter immer gleichem Namen an der Bochumer Straße in Witten. Ab- Hof und Ab- Feld Verkäufe hat es früher schon gegeben - darauf möchten wir heute aufbauen!Nach einer landwirtschaftlichen Ausbildung und dem Studium der Agrarwirtschaft hat mein Mann, Jan Bockholt, den elterlichen Ackerbaubetrieb in zwölfter Generation übernommen.
http://www.hof-bockholt.de/Ueber-uns/
Papenstraße 1 liegt gut 200 m westlich und ist also falsch, war ein Übertragungsfehler.

Von diesem Bockholt/Buchenholz dürften die Bockholt in der Umgebung ihren Namen haben. Hier die NVK
https://nvk.genealogy.net/map/1890:B...,1890:Rockholt

Beides zusammen verstärkt den Verdacht, dass die Rockholt mal Bockholt waren.
Viele Grüße
Peter
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 16.08.2021, 22:18
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.516
Standard

Zitat:
Zitat von fps Beitrag anzeigen
Ob sie "Bockholt" heißen müssten, weiß ich nicht - in den Kirchenbüchern steht nun mal "Rockholt", ohne Zweifel.
Ich würde aber nicht anzweifeln, dass es auch "Bockholts" aus Langendreer gibt. Nur gesucht habe ich danach nicht.
Hallo fps,
Dass in den KB Rockholt steht, zweifle ich nicht an, ich frage mich nur, ob der Pfarrer sich geirrt haben könnte. Eine andere Möglichkeit wäre natürlich, dass es dort auch eine Wohnstätte Rockholt gegeben hat, die wir nur noch nicht gefunden haben. Oder dass die Rockholt zugewandert sind. ZB aus Kirchhellen http://www.volker-niermann.de/index....len&limstart=0
Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (16.08.2021 um 22:24 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 16.08.2021, 22:46
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.804
Standard

Zuwanderung ist ja immer möglich. Bisher habe ich jedenfalls keinen Hinweis auf eine Verschiebung Bockholt -> Rockholt gefunden.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 16.08.2021, 22:55
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 5.516
Standard

Hier eine ältere Schwester von Johann Eberhard Rockholt aus ancestry:
Name: Elsa Margaretha Roeckholt
Geschlecht: Female (Weiblich)
Taufdatum: 11. Sep 1727
Taufort: Evangelisch, Langendreer, Westfalen, Prussia
Wohnort: Langendreer, Westfalen, Preußen, Germany
Vater: Juergen Roeckholt
FHL-Filmnummer: 466469
Das e ist sicherlich Dehnungs-e. Das würde zu Rauchholz passen, aber auch zu (Ge)ruchholz.

Außerdem:
Name: Johann Rockholts Geschlecht: Male (Männlich) Heiratsdatum: 15 May 1727 Heiratsort: Evangelisch, Langendreer, Westfalen, Prussia Ehepartner: Anna Krombergs FHL-Filmnummer: 466469
Das sind die frühesten bei ancestry
Bei den Bockholt in Langendreer ist aber auch in den 1720ern Schluss
Natürlich - die KB beginnen ja erst 1727. Und sofort tauchen beide Namen auf: Rockholt und Bockholt
Viele Grüße
Peter

Geändert von Xylander (17.08.2021 um 00:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 17.08.2021, 09:57
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.804
Standard

Moin,

ja, die Elsa Margaretha hatte ich im KB Langendreer auch gefunden. Und weiter zurück geht es da nicht, leider eben auch nicht bis zur Eheschließung des Jürgen.

Ich denke, es existierten beide Namen, Rockholt und Bockholt. Dass es Verwechslungen gab, ist mit Sicherheit nicht auszuschließen, aber die wären eher nicht durch Schreib-, sondern durch Hörfehler entstanden, es wurde halt noch nicht so viel Schriftliches verfasst.

Räumliche Veränderungen waren hingegen wohl immer möglich, wenn auch nicht in dem Umfang wie heute, es waren eher Veränderungen innerhalb der engeren Region.

Damit kann ich meine Anfrage als beantwortet betrachten. Rockholt = Rauchholz, was durchaus damit vereinbar ist, dass es mehrere räumliche Quellen für diesen Namen gab, stellt mich zunächst einmal zufrieden. Ob es möglich sein wird, den exakten örtlichen Ursprung zu ermitteln, ist für mich dagegen eher fraglich.

Noch einmal herzlichen Dank Euch beiden, Peter und Andre!
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 17.08.2021, 10:31
Benutzerbild von hmw
hmw hmw ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2016
Beiträge: 1.092
Standard

Guten Morgen, die Herren,

meint ihr, dass der FN Rocholl vielleicht den selben Ursprung haben könnte? Finde diesen um 1770 in Soest, kann die Linie aber bislang nicht weiter zurückverfolgen. Der FN war mir damals schon aufgefallen und hier bin ich gleich hellhörig geworden.

Was ihr zu Bockholt/Buchholz geschrieben habt kann ich jedenfalls bestätigen: Habe schon im KB gesehen, wie der FN angepasst wurde, nachdem die "Amtssprache" der Gemeinde von Niederdeutsch zu Hochdeutsch wechselte.

Gruß
Martin
__________________
SL Marx & Barst in Schmiedeberg NW Rath in Schwelm und Much PL Kunst in "Rawitz in Polen" NS Wörmer in Moisburg und Buxtehude,
Fehling & Behr in Winsen/Luhe, Heger in Göttingen und Rittmarshausen SH Frick in Breitenberg OP Krause, Falk & Lipik in Czychen/Kr. Oletzko
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 17.08.2021, 10:59
Benutzerbild von fps
fps fps ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: Lüneburg
Beiträge: 1.804
Standard

Moin Martin,

in dem eingangs erwähnten Buch findet sich die Passage bei der Erwähnung des Rittersitzes Rocholl
auch Rockholl, Rocholz genannt

Das scheint mir auf den gleichen Ursprung zurückzugehen.
__________________
Gruß, fps
Fahndung nach: Riphan, Rheinland (vor 1700); Scheer / Schier, Rheinland (vor 1750); Bartolain / Bertulin, Nickoleit (und Schreibvarianten), Kammerowski / Kamerowski, Atrott /Atroth, Kawlitzki, Obrikat - alle Ostpreußen, Region Gumbinnen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 17.08.2021, 12:57
Benutzerbild von Andre_J
Andre_J Andre_J ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.06.2019
Beiträge: 1.174
Standard

Zitat:
Zitat von fps Beitrag anzeigen
Moin Martin,

in dem eingangs erwähnten Buch findet sich die Passage bei der Erwähnung des Rittersitzes Rocholl
auch Rockholl, Rocholz genannt
Dazu weiter oben meinen Hinweis nach Gevelsberg, der bislang noch nicht weiter verfolgt wurde.
__________________
Gruß,
Andre
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:42 Uhr.