Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 18.01.2021, 09:48
Benutzerbild von rohdeamen
rohdeamen rohdeamen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 173
Standard Suche nach Sterbeeintrag Willi Krüger 30.01.1898 gefallen 1917

Hallo,
bin auf der Suche nach der Sterbeurkunde von Willi Johann Krüger geb.am 30.01.1898 in Schneidemühl. Vom Bundesarchiv erhielten wir die Nachricht, dass er in der Deutschen Verlustliste Nr. 839 com 22.05.1917 vermerkt ist.
Ort und Datum fehlen. B 578/Verlustliste 839 Seite 18600C.
Er war Unteroffizier. Die Geburtsurkunde fanden wir bei Ancestry, sonst gab es keinen weiteren Eintrag. Seine Mutter lebte zu dieser Zeit in Schneidemühl.
Laut der Verwandten in den USA fiel er in Frankreich. Leider fehlte in der Liste der Gefallenen mit Namen Willi Krüger 1. Weltkrieg das Geburtsdatum. Beim Volksbund konnte man auch keine weiteren Angaben machen.
Hätte jemand noch eine Idee wo man noch suchen könnte. Das Bild hatte seine Mutter den Verwandten in den USA gesendet.
Viele Grüße
Margrit und Garrit
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Willi Krueger (2).jpg (101,3 KB, 50x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.01.2021, 10:38
Benutzerbild von benangel
benangel benangel ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2018
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 2.974
Standard

Hallo,

es gibt bei findagrave einen Wilhlem Krüger, der am 14.02.1917 starb und auf einem Militärfriedhof in Frankreich liegt. https://de.findagrave.com/memorial/1...lm-kr%C3%BCger
Hier noch einer gestorben am 12.01.1917. https://de.findagrave.com/memorial/1...ly-kr%C3%BCger
__________________
Gruß
Bernd

Geändert von benangel (18.01.2021 um 10:41 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.01.2021, 11:52
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.578
Standard

Hallo Margrit und Garrit,

der Sterbeeintrag müsste im letzten Wohnort zu finden sein. In Schneidemühl, dem Wohnort der Mutter ist er aber scheinbar nicht. Habt ihr auch manuell in den Registern gesucht? Die Indexierung ist nicht immer zuverlässig.

Auf dem Foto trägt er die Uniform einer preußischen Unteroffiziervorschule. Die weißen Schulterklappen gehörten zu den Schulen in Wohlau (Schlesien) und in Sigmaringen. Vielleicht wurde der Tod dort registriert. Wahrscheinlicher wäre ja Wohlau, da ist aber nach dem 2. Weltkrieg nicht viel von den Standesamtsregistern übrig geblieben.

Viele Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.01.2021, 19:52
Benutzerbild von rohdeamen
rohdeamen rohdeamen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 173
Standard

Hallo,
vielen Dank für die schnelle Antwort. Es wäre sehr wichtig, wenn das Geburtsdatum finden könnte. Es ist schon eigenartig, dass es in Schneidemühl keine

Sterbeurkunde gibt.
Viele Grüße
Margrit und Garrit
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.01.2021, 19:59
Benutzerbild von rohdeamen
rohdeamen rohdeamen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 173
Standard

Hallo,
danke für die ausführliche Antwort. Habe dann mal wegen des Standesamtregisters aus Wohlau geguckt . Sieht wohl schlecht aus. Ob man das Sterbedatum vielleicht auch in die evangelischen Kirchenbücher eingetragen hat?

Die Sterbeeinträge aus Schneidemühl bis 1942 hatte man schon einmal durchgeguckt. Ich habe bei meinen Familienforschungen 2 Fälle gehabt, wo diese verspätet eingetragen wurden.
Jetzt muss man erstmal weiter darüber nachdenken, welche weiteren Möglichkeiten man noch hat.
Noch einmal danke"
Herzliche Grüße
Margrit
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.01.2021, 20:34
Benutzerbild von Svenja
Svenja Svenja ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2007
Ort: Kanton Luzern, Schweiz
Beiträge: 3.249
Standard

Hallo

Zitat:
Vom Bundesarchiv erhielten wir die Nachricht, dass er in der Deutschen Verlustliste Nr. 839 com 22.05.1917 vermerkt ist.
Die Verlustlisten sind auch online einsehbar. Hast du hier auch nachgeschaut?
http://des.genealogy.net/eingabe-verlustlisten/search

Zitat:
Die Geburtsurkunde fanden wir bei Ancestry, sonst gab es keinen weiteren Eintrag.
Gibt es in dieser Geburtsurkunde keinen Randvermerk zu seinem Tod im 1. Weltkrieg?

Zitat:
Ich habe bei meinen Familienforschungen 2 Fälle gehabt, wo diese verspätet eingetragen wurden.
Sterbeeinträge aus dem 1. Weltkrieg erfolgten meist mehrere Wochen oder Monate oder sogar Jahre verspätet.

Gruss
Svenja
__________________
Meine Website über meine Vorfahren inkl. Linkliste:
https://iten-genealogie.jimdofree.com/

Interessengemeinschaft Oberbayern http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=38

Interessengemeinschat Unterfranken http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=37

Interessengemeinschaft Sudetendeutsche http://forum.ahnenforschung.net/group.php?groupid=73
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2021, 17:16
Benutzerbild von rohdeamen
rohdeamen rohdeamen ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 173
Standard Suche nach Sterbeurkunde von Willi Johannes Krüger geb. 30.01.1898 Schneidemühl

Liebe Svenja,


in der Geburtsurkunde gab es keinen Eintrag über das Sterbedatum. Jemand aus dem Forum hatte bei Ancestry bis 1942 die Todesfälle aus Schneidemühl durchgeguckt, nichts.
In der Liste der Gefallenen fehlen bei den meisten die Geburtsdaten.
Versuche jetzt herauszufinden, ob es aus der Unteroffiziersschule aus Wohlau Schlesien eine Liste gibt. Vielleicht wurde ja in Wohlau der Tod eingetragen. Was ich bis jetzt aber recherchiert habe, gibt es von 1917 keine Sterbeurkunden.

Herzliche Grüße
Margrit
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.01.2021, 22:30
Delilah Delilah ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2011
Ort: Edermünde
Beiträge: 262
Standard

Hallo Margrit, wenn er Berufssoldat war, dann ist der Tod bei dem für den Standort der Garnison zuständigen Standesamt erfolgt. Vielleicht hilft die Info irgendwie weiter.

LG Delilah
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.01.2021, 06:36
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.322
Standard

Hallo,

ich hab mir die Verlustlisten nochmal angesehen dort kommt der Name Willi 3x vor.

Krüger, Willi - Schneidemühl - Preußen 418 - Landwehr-Infanterie-Regiment 47 - 1915-12-31 [5. Kompanie, bisher verm., +]

Krüger, Willi - Schneidemühl, Kolmar - Preußen 374 - Landwehr-Infanterie-Regiment 47 - 1915-11-08 [5. Kompanie, leicht v.]

Krüger, Willi - Schneidemühl - Preußen 839 - 1917-05-22 [Utffz. - 30.1.98 gefallen] (das ist der Obige)

Wäre es möglich, dass er damit nicht erst 1917 gefallen ist, sondern irgendwann zwischen dem 08.11. (leicht verletzt) und dem 31.12.1915 [bisher verm., +]?

Hat das Bundesarchiv sonst keine anderen Infos (wie Militärischer Werdegang) in welchem Regiment der Verstorbene war?

Würde es denn Sinn machen, im Bundesarchiv zu fragen, wann die Person (mit gleichen Namen, im gleichen Ort) geboren wurde. Du hast ja die Angaben 5. Kompanie, Landwehr-Infanterie-Regiment 47. Vielleicht gibt es eine Übereinstimmung?

liebe Grüße
Doro
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192

Geändert von DoroJapan (22.01.2021 um 07:03 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.01.2021, 09:05
Basil Basil ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.578
Standard

Moin!

@ Doro

Eindeutig zwei verschiedene Willi Krüger. Der Eine war einfacher Soldat und 1915 nach Verwundung gestorben ("bisher verw., +"), der Andere ein Unteroffizier und 1917 gefallen. Und das LIR 47 kam erst 1918 an die Westfront.


@ rohdeamen

Noch ein Gedanke. Willi Krüger war Unteroffizier, als er fiel, und damit also kein Unteroffiziervorschüler in Wohlau mehr. Entsprechend Delilahs Hinweis wäre der Sterbeeintrag im Heimatstandort seines Regiments zu suchen.

Grüße
Basil
__________________
Zimmer: Oberlausitz und Dresden; Stephanus: Zittau, Altenburg und Ronneburg
Raum Zittau: Heidrich, Rudolph
Erzgebirge: Uhlmann, Lieberwirth, Gläser, Herrmann
Burgenlandkreis: Wachtler, Landmann, Schrön


Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:35 Uhr.