#1  
Alt 28.07.2014, 18:59
Elke de Witt Elke de Witt ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 28.07.2014
Beiträge: 17
Standard Beute-Ostfriesin auf Ahnensuche

Liebe Mitsuchende,

ich wurde im Rentenalter mit dem Genealogie-Virus infiziert und habe mich in meinen Familien bis zu einer Hexenverbrennung in Sachsen-Anhalt vorarbeiten können. Leider beiße ich mir bei einem Kandidaten, der um 1795 von Süder-Dithmarschen nach Ostfriesland kam, seit Jahren die Zähne aus: Ich habe schon die abenteuerlichsten Theorien entwickelt, um ihm auf die Schliche zu kommen und geriet dabei wahrscheinlich in eine Sackgasse. Und nun hoffe ich, in diesem Forum kreative Menschen zu finden, die mir eventuell wieder raus helfen können. Mag mir vielleicht jemand helfen?
Grüße aus Ostfriesland
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.07.2014, 21:05
Joachim Fischer Joachim Fischer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 860
Standard

Moin Elke de Witt,
herzlich wilkommen in diesem Forum!
Ist es den Gewiss, das Peter de Witt in Süder-Dithmarschen geboren wurde oder ist er nur von da gekommen! Hattest Du Kontakt mit Frau Menssen, weil er dort ja erfasst ist auf dem Online Buch Stedesdorf.
Gab es die Familie de Witt in Schleswig oder waren es nur die Witt Witte Witten?
Gruß Paul Otto
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.07.2014, 21:37
Elke de Witt Elke de Witt ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2014
Beiträge: 17
Standard

Danke für die schnelle Reaktion. Ja, ich hatte Kontakt mit Frau Menssen. Aber ich brauche Kontakte nach Sueder Dithmarschen. Wahrscheinlich im Raum Kronprinzenkoog, Marne, Wilster - ach ja, es ist ziemlich hoffnungslos. Es gab leider keine präzise Ortsangabe im Kirchenbuch. Auch nicht, WANN der Mann in Ostfriesland angekommen ist, ob allein oder mit Eltern... Schwierig. Aber dazu gibt es ja Foren.... Danke erst mal.
Elke
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.07.2014, 18:25
Joachim Fischer Joachim Fischer ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2011
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 860
Standard

Moin Elke,
ich war heute im Staatsarchiv Aurich, um meine Ahnenliste zu vervollständigen.
Ich habe mir einmal das OFB Westerbur genommen und einmal nach dem FN de Witt geschaut! Es stan da einfach.

Auf Peter de Witt unter 2039 folgt der Verweis auf 2040 zu Jan Witt aus Sueder-Dithmarschen und ferner keine weiteren Daten!
Zu Peter de Witt *1795 kein genannter Geburtsort. Arbeiter und Warfsmann zu Neuland später Middelsbur und Westerbur.
Ich habe mir dann einmal die vorhandenen Kirchbücher Taufen/Heirat/Sterben Westerbur 1820-1853 geben lassen. Peter de Witt sirbt mit dem Eintrag Peter Witt am 12. April 1846 mit 51 Jahren. Links noch der Vermerk West-Accum-Neuland. Dort gelebt/geboren. Mehr nicht. Aber wahrscheinlich war es Dein Wissenstand?
<>West-Accum schon geschaut?

<>Es gibt noch Einträge zu Heinrich Jacob Witte aus Geestendorf im OFB Westerbur. Dort schon einmal versucht?
<>Der FN Witt steht auch in Verbindung mit Wittmund. Er kam dort vor. Dort im Archiv gefragt?

<>Auf der Mailingliste Esens Deine Frage gestellt?
<>Die Bücher Genealogie Maus:
Rauert, Max-Otto:
Die Rauert-Saga, Rauert und Witte, die Geburt einer Sippe auf Fehmarn
1992, 34 S.: Ill., Einbandart: kart. maschinenschriftlich, Kopie
Inhalt: Teilweise erfundene Familiengeschichte aus Nordfriesland.
1 E Die Witt-Warstede, Nach den hinterlassenen Aufzeichnungen von Gustav J. J. Witt (Hrsg.: u. ergänzt von Dr. Wilhelm Jensen)
1935, Glückstadt / Holstein: Kommissionsverlag J. J. Augustin, 132 S., Abb., Einbandart: Leinen
Inhalt: Quellen, Literatur, Der Name Witt u. sein ältestes Vorkommen, Die ersten Witt in der Wilstermarsch, Die Witt-Warstede 1 - 13 a, Stammtafel der Wittwarstede, Bilder u. Karten, Ortsverzeichnis
Gruß Paul Otto
Ich weis es passt nicht hierher--ansonsten bitte die Moderatoren verschieben!

Geändert von Joachim Fischer (29.07.2014 um 23:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 31.07.2014, 00:22
Elke de Witt Elke de Witt ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 28.07.2014
Beiträge: 17
Standard Witt -Von Süderdithmarschen nach Ostfriesland 1795

Moin Paul,
O Mann, da rennst Du ins Auricher Archiv! Danke für so viel Interesse. Ich konnte bisher im OFB Westerbur auch nicht mehr finden. Dank der akribischen Arbeit von Frau Menssen bin ich wenigstens auf der weiblichen Linie, bei Peter de Witts ostfriesischer Ehefrau, sehr weit gekommen. Das Buch der Witt Warstede habe ich auch durchgeackert, ohne eine wirklich heiße Spur zu finden. Und die erfundenen Geschichten? Nee, wirklich? Lohnt sich das? Ich weiß nicht so recht.
So, und wie bekomme ich jetzt das Thema auf vernünftige Art so verschoben, dass ihm auch Süderdithmarscher Experten hilfreich Flügel verleihen können? Liebe Moderatoren, bitte um Hilfe.
Und noch mal Danke, Paul.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
1795 , ostfriesland , süder-dithmarschen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.