Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 30.05.2015, 14:57
Ahnenforscher Österreich Ahnenforscher Österreich ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 92
Standard Tschechisch Trauungsbuch

Quelle bzw. Art des Textes: Trauungsbuch Tschechisch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1872
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Novosedly nad Nežárkou
Namen um die es sich handeln sollte: Text im Bereich Anmerkungen


Liebe Ahnenforscher!

In den tschechischen Trauungsbüchern kommt ein vorgedruckter Text ("Sem budiž .. faráře wlastnjho") in der Spalte "Poznamenánj" vor.

Es handelt sich hier vermutlich um einen Standardtext. Man findet diesen Text unter https://digi.ceskearchivy.cz/DA?menu...z=&r=0&lang=de

Aufnahme 133 / ganz rechte Spalte "Poznamenánj"

Weiß jemand, was dieser Text bedeutet?

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 31.05.2015, 20:40
JarysekF JarysekF ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 24.01.2015
Ort: Prachatice
Beiträge: 21
Standard Tschechisch Trauungsbuch

Hallo,
Übersetzung von diesen Wort ist " Notiz " oder " Bemerkung "
In diese Spalte ist Nummer des Taufschein, Adresse der Braut und Bräutigam,
bzw. die Nummer der Bewilligung und wann war der Hochzeit in der Kirche bei Messe gemeldet.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.12.2019, 11:14
Ahnenforscher Österreich Ahnenforscher Österreich ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 92
Standard

Danke
Hat sich jemand die Mühe gemacht, und diesen Text schon einmal wortwörtlich übersetzt?
Danke!
Liebe Grüße
AFÖ
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.12.2019, 13:45
Zita Zita ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.12.2013
Beiträge: 3.403
Standard

Hallo AFÖ,

beim Google Übersetzer eingeben: w durch v und j durch i ersetzen. Wörter, die dort nicht erkannt werden, in www.slovnik.cz einzeln übersetzen.

LG Zita
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.01.2020, 18:59
Ahnenforscher Österreich Ahnenforscher Österreich ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 92
Standard

Danke danke für die Hilfe.


Aber ich hätte gerne ein professionelle Übersetzung dieses Textes.


Gibt es Tschechisch Muttersprachige, die das machen.


Ich würde das auch bezahlen.


LG
AFÖ
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.01.2020, 07:32
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.689
Standard

Wenn denn die Anmerkungen so wichtig sind dass sie PROFESSIONELL
zu übersetzen sind
Bitte sehr....zwar nicht professionel aber wortwörtlich !

Im Archiv abgelegt: Niederschrift angelegt
14.August 1880 Nr. 14
Taufschein ausgestellt zu Trebon vom Datum
12.August 1880 Nr, 362
Verkündigungsschein zu Trebon vom Datum 30.August 1880
Nr. 387 dck
Obrigkeitliche Genehmigung
des k. und k. Gerichtes von Lomnice
vom Datum 13. August 1880 Nr. 3820 civ
Die Verkündigungen waren am 13. 14. 15. Sonntag nach Pfingsten
das ist:
15.-22.-29.- August 1880

Die Hilfe hier im Forum erfolgt grundsätzlich freiwillig und unentgeltlich d.h. nicht berufsmässig (=nicht professionell)
Über eine freiwillige Spende zur Unterstützung dieses Forums würde man sich aber sicherlich freuen (--> an Xtine wenden 1)
Alternativ:
1 Kasten Weissbier ( für Alle ???)
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (08.01.2020 um 08:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.01.2020, 23:00
Ahnenforscher Österreich Ahnenforscher Österreich ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 92
Standard

Danke lieber Huber Benedikt!


Ich fürchte es gibt ein Missverständis.


Für mich ist der vorgedruckte Standardtext der in fettgedruckter Schrift wichtig.


Eine Spende ist kein Problem!


LG
AFÖ
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.01.2020, 06:08
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 1.689
Standard

Aaah jetzt san ma beianand..
du hast den Text unten gemeint...

Bitte sehr:

Anmerkungen

Hier kann man eintragen: Bewilligungen ziviler oder militärischer Behörden, Volljährigkeit
von Taufzeugen und entsprechende andere gesetzliche Vorschriften; bei Witwern und
Witwen die Witwenschaft: Bezeugung des Sterbefalls also rechtsgültige Todesbescheinigung:
bei Minderjährigen Heiratserlaubnis des noch lebenden Vaters gemäss Erlass der obersten
Hofkanzlei ab 1.Juli 1813 rechtlich vorgeschrieben: und falls der Vater verstorben ist
oder unter Vormundschaft steht die Bewilligung des Vormunds mit Angabe von
Namen, Ort, Jahr , Monat und Tag der schriftlichen Ausfertigung-- erlangte Befreiung von
Meldungen, erteilte Dispense über gesetzliche Ehehindernisse und Vollmachten des Pfarrers selbst
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Anmerkungen.jpg (78,0 KB, 2x aufgerufen)
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (18.01.2020 um 16:16 Uhr) Grund: kleinere Fehler korrigiert
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:10 Uhr.