Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Militärbezogene Familiengeschichtsforschung
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.03.2018, 16:56
Benutzerbild von Paulchen_DD
Paulchen_DD Paulchen_DD ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 163
Standard April 45 vermisst: Kühn, Kurt Manfred (vmtl. südlich von Stettin)

Liebe Miltärexperten,
Mir wurde heute in einem anderen Thread wunderbar geholfen, jetzt habe ich eine viel kniffligere Aufgabe:

Kühn, Kurt Manfred (Rufname Manfred)
*29.8.1926 Chemnitz, April 45 vermisst

Es sind nur extrem wenige Informationen bekannt:
L 63123 A

bis 15.3.45 im Brückenkopf Greifenhagen (das ist ca. 15 km SSW von Stettin, jenseits der Oder)

dann bei Marwitz, Klebour? / Klebrur? / Klebow? (eventuell Klebowiec, wäre dann aber ca. 100km O von Stettin) mit der I. Marine Division
Edit:
Klebow (heute Chlebowo), ca. 5 km SW von Stettin dürfte richtig sein

/Lexikon der Wehrmacht 1. Marine Division/: "Das verstärkte Marine-Infanterie-Regiment 1 ... Am 8. März war der größte Teil aufgerieben; Reste des Regiments 1 kämpften sich über Klebow in Richtung Autobahn zurück."
Ende Edit

am 15.3. in Storkow in Ruhe

am 21.3. geschrieben, am 23.3. abgestempelt

Ich bin gespannt! ... und Danke für Eure Mühe ...
Paulchen

Geändert von Paulchen_DD (03.03.2018 um 16:08 Uhr) Grund: Präzisierung der Ortsangabe
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.03.2018, 17:03
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Paulchen,

steht das auf einem Feldpostbrief ?
'Es sind nur extrem wenige Informationen bekannt: L 63123 A'.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.03.2018, 17:15
Benutzerbild von Paulchen_DD
Paulchen_DD Paulchen_DD ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 163
Standard

Hallo Dieter,
ich habe bisher leider nur einen handschriftlichen Zettel, den mein Vater irgendwann geschrieben hat. Ich habe schon stundenlang Papiere gewälzt aber bisher noch nicht einmal einen Brief von Manfred gefunden.
Viele Grüße
Paulchen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.03.2018, 17:16
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Paulchen,

die Feldpostnummer L63123 gehörte lt. LdW zu dieser Einheit:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...dBtl/FJB53.htm

'Fallschirm-Panzer-Jagd-Bataillon 53
Feldpostnummer: L63123
Aufgestellt am 29. Januar 1945 mit 6 Kompanien, durch die Heeresgruppe Weichsel. Am 17. März 1945 wurde das Bataillon in II. Bataillon des Fallschirmjäger-Regiment 27 umbenannt.'

Und hierzu:
http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/...nter/FJR27.htm

Vergleichen Sie das doch bitte mal mit Ihren Angaben von oben.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

Geändert von Saure (01.03.2018 um 17:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.03.2018, 17:47
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Paulchen,

ich habe 'Kühn, Kurt Manfred (Rufname Manfred) *29.8.1926 Chemnitz, April 45 vermisst',
weder beim Volksbund noch in den DRK-Vermisstenbildlisten gefunden.

Meiner Meinung kann jetzt nur noch die WASt und der DRK-Suchdienst in München weiterhelfen.

Vielleicht findet sich aber auch eine Randbemerkung auf der Geburtsurkunde beim Standesamt in Chemnitz. Versuchen sollten Sie es auf jeden Fall.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.03.2018, 08:14
Benutzerbild von Paulchen_DD
Paulchen_DD Paulchen_DD ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 163
Standard

Hallo Dieter,
vielen Dank für Deine Rückmeldungen. Das diese Anfrage ergebnislos ausgeht hatte ich (leider) erwartet. Das Chaos der letzten Kriegstage können wir uns vermutlich gar nicht vorstellen ...
Die aus der Feldpostnummer hergeleiteten Angaben zur Einheit sind vermutlich richtig, zumindest passen die Angaben zueinander. Mal sehen, was WASt und Suchdienst noch an Informationen haben.
Viele Grüße
Paulchen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.03.2018, 12:05
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Paulchen,

in dem Buch von Klaus Mittermeier
Vermißt wird ...
lese ich:
'An den großen westdeutschen Suchdienstprojekten wie den Bildlisten beteiligte sich die ostdeutsche Partnerorganisation nicht.'
http://www.directupload.net/file/d/5...p9dm7u_pdf.htm

Das ist ein Grund, warum der Gesuchte nicht in die DRK-Vermisstenbildliste aufgenommen wurde.

Von einigen Fällen weiß ich, dass die 'Kriegsgefangenen- und Vermißtenregistrierung 1950' von Angehörigen aus Ostdeutschland an Verwandte in Westdeutschland geschickt wurde. Und von da wurden sie an den DRK-Suchdienst in München geschickt.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.

Geändert von Saure (02.03.2018 um 12:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.03.2018, 10:03
Benutzerbild von Tusnelda
Tusnelda Tusnelda ist offline weiblich
Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2016
Ort: Wuppertal
Beiträge: 96
Standard Kessel von Halbe

Hallo Paulchen,

Ich war zufällig vorgestern an der Kriegsgräberstätte Halbe. Jetzt lese ich bei Dir Storkow.
Wäre doch denkbar, dass er dort im Kessel von Halbe war und dort begraben ist. Dass war wohl die letzte Schlacht des 2.Wk. dort liegen mehr als 20.000 Tote, nur 6000-8000 davon wurden identifiziert.Storkow hatte auch damit zu tun. Liegt gleich nebenan.

VG
Tusnelda
__________________
Viele Grüße
Karin
Suche Pommern: FN Grunow, Bahr, Koglin, Loge, Wodtke - Orte Kr.Randow: Frauendorf, Neuenkirchen, Daber, Kr. Schlawe: Sydow, Gust, Breitenberg
Niedersachsen: FN Tiedemann, Elfers, von der Fecht, Hoffmann, Koppelmann, Wulff, Meyer, Bube - Orte: Assel, Bützfleth, Drochtersen, Osten
NRW: FN Peschel, Kamp, Becher, Müller, Orte: Wuppertal, Solingen, Hagen
Hugenotten: FN Desombre, Destouches, Logé, Vaquier, Parent, de Safre, Bleu

Geändert von Tusnelda (03.03.2018 um 10:07 Uhr) Grund: Korrektur/Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.03.2018, 13:50
Benutzerbild von Paulchen_DD
Paulchen_DD Paulchen_DD ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.09.2013
Beiträge: 163
Standard

Danke Tusnelda und Dieter für die weiteren Anregungen.

Ich habe inzwischen Anfragen bei WASt und Suchdienst gestellt- bin gespannt, was dabei herauskommt ...
Paulchen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 03.03.2018, 15:22
Benutzerbild von Saure
Saure Saure ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.03.2008
Ort: Bad Salzuflen
Beiträge: 4.128
Standard

Hallo Paulchen,

noch ein kleiner Hinweis, den Volksbund sollten Sie nicht vergessen.
Auf ein Schreiben mehr oder weniger kommt es jetzt auch nicht mehr an.
__________________
Viele Grüße
Dieter Saure

Manchmal findet man, was man sucht.
Nicht immer sucht man das, was man findet.
Ab und zu findet man etwas, was man überhaupt nicht gesucht hat, und stellt dann fest, dass es genau das war, was einem gefehlt hat.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
greifenhagen , i. marine division , vermisst

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.