Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 01.11.2019, 17:59
susanth051062 susanth051062 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2019
Beiträge: 75
Standard Eintrag KB Gadebusch 1821

Quelle bzw. Art des Textes: KB Gadebusch
Jahr, aus dem der Text stammt: 1821
Ort und Gegend der Text-Herkunft: Gadebusch
Namen um die es sich handeln sollte: Hans Joachim Bobsien


Wenn der zu transkribierende Text nicht in deutscher Sprache verfasst ist, sind Sie hier falsch! Siehe gelbe Hinweisbox oben!

Liebe Mitforscher,
einen Großteil des Eintrags kann ich entziffern. Aber leider nicht alles. Mit der Bitte um Hilfe und einem herzlichen Dank im Voraus lese ich auf der linken Seite des KB:

Gest. 06., beerdigt 09.
Herr Hans Joachim Bobsien, Gutspächter zu Benthof gebürtig aus Radegast, wo sein Vater Schulz?? (Textpassage durchgestrichen) Sohn gewesen und nachher Benthof gepachtet
Tag ? 1775 Jul 21


Bitte tippen Sie hier den Text Zeile für Zeile ein, soweit Sie diesen selbst entziffern können. Sie können unsichere Wörter mit einem Fragezeichen und fehlende Stellen mit Punkten kennzeichnen. Nennen Sie zumindest unbedingt die Orts- und Familiennamen, die im Text vorkommen (sofern lesbar bzw. bekannt)!
Eine Anrede, eine freundliche Bitte und am Schluss ein netter Gruß erhöhen die Motivation der Helfer!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Hans Joachim Bobsin.jpg (272,4 KB, 5x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.11.2019, 18:12
Benutzerbild von Horst von Linie 1
Horst von Linie 1 Horst von Linie 1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.09.2017
Beiträge: 6.870
Standard

Guten Abend.

Gest. 06., beerdigt 09.
Herr Hans Joachim Bobsien, Gutspächter zu Benthof gebürtig aus Radegast, wo sein Vater Schulzen (Textpassage durchgestrichen) Sohn gewesen und nachher Benthof gepachtet
Kop. Reg 1775 Jul 21.
circa 75 Jahre
Altersschwäche
5.
__________________
Falls im Eifer des Gefechts die Anrede mal wieder vergessen gegangen sein sollte, wird sie hiermit mit dem Ausdruck allergrößten Bedauerns in folgender Art und Weise nachgeholt:
Guten Morgen/Mittag/Tag/Abend.

Und zum Schluss:
Freundliche Grüße.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.11.2019, 18:13
susanth051062 susanth051062 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 23.04.2019
Beiträge: 75
Standard

Danke, für die schnelle Hilfe
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:48 Uhr.