#21  
Alt 10.12.2020, 15:41
Benutzerbild von scheuck
scheuck scheuck ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2011
Beiträge: 4.013
Standard

Hallo,

für jemanden, der wie ich () von Uniformen usw. keine Ahnung hat, sind der "Schnitt" und auch die Knöpfe aber schon seeeeeehr ähnlich .

War nicht zu Anfang auch mal die Rede von einem Leben in Frankreich?
__________________
Herzliche Grüße und bleibt gesund!!!!!
Scheuck
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 10.12.2020, 17:43
DoroJapan DoroJapan ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 1.322
Standard

Hallo Kasstor,

wenn ich das richtig verstanden habe ist Hermine seine Mutter gewesen.
Du willst sicherlich darauf hinaus, dass er bei ihr gewohnt haben könnte, richtig?

liebe Grüße
Doro

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Hallo,

war er denn mit der 1965 im Adressbuch von Neustadt stehenden Hermine K. verwandt?

Grüße

Thomas
Zitat:
Zitat von kolsi Beitrag anzeigen
Ja, seine Eltern waren Hermann Josef (1894 - 1957 in Neustadt) und Hermine (1896 - 1988 in Neustadt).
__________________
Brandenburg: Lehmann: Französisch Buchholz; Mädicke: Alt Landsberg, Biesdorf; Colbatz/Kolbatz: Groß Köris; Lehniger, Kermas(s), Matzke: Schuhlen-Wiese(Busch)
Schlesien: Neugebauer: Tschöplowitz+Neu-Cöln (Brieg); Gerstenberg: Pramsen; Langner, Melzer, Dumpich: Teichelberg (Brieg); Kraft: Dreißighuben (Breslau), Lorankwitz
Pommern-Schivelbein: Barkow: Falkenberg; Bast: Bad Polzin
Böhmen-Schluckenau: Pietschmann: Hainspach, Schirgiswalde; Kumpf: Alt Ehrenberg 243, 28; Ernst: Nixdorf 192
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 10.12.2020, 18:46
kolsi kolsi ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2019
Ort: Teplitz-Schönau, CZ
Beiträge: 52
Standard

Ja, wir haben Informationen, dass er eine Weile in Frankreich gelebt hat. Wir denken an die Fremdenlegion. Wir haben ihnen geschrieben, aber niemand hat uns nützliche Informationen gegeben.

Er hat wahrscheinlich nicht mit seiner Mutter in Neustadt gelebt. Sie fanden seinen Tod nicht im Register und er ist auch nicht auf dem Friedhof begraben. Mutter, Schwester und Bruder haben dort noch ein Grab. Ein Verwandter, der noch in Neustadt lebt, weiß nur, was ich hier geschrieben habe.

Die Informationen zu MyHeritage stammen aus meinem Stammbaum ;-)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 27.04.2021, 12:27
kolsi kolsi ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2019
Ort: Teplitz-Schönau, CZ
Beiträge: 52
Standard

Hallo,
So gelang es uns, Informationen aus Frankreich zu erhalten, und Max kämpfte zwischen 1951 und 1956 in der Fremdenlegion. Dann kehrte er nach Deutschland zurück. In der Datei ist die Adresse angegeben, an der er hätte bleiben sollen, aber es ist nicht möglich, den Ort zu identifizieren: "Basedorf á Linpeck, Allemagne".

Es wird gesagt, dass er in Neustadt heiraten sollte, aber es steht nicht im Buch der Evangelischen Kirche und niemand vom Standesamt antwortet uns.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 27.04.2021, 14:23
Lock Lock ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.04.2016
Beiträge: 405
Standard

Hallo

Die Uniform hat schon Ähnlichkeit mit einer Ausgehuniform der Legion in den 50zigern.
Das Abzeichen auf der Schulterklappe könnte mit guten Willen das des
5. Infanterieregiment – 5e Regiment Etranger de Infanterie (5e R.E.I.)
sein.

http://lalegion.info/ehemalige-einheiten/

Das hilft zwar nicht wesentlich weiter für die Todesort suche, aber vieleicht als Hintergrund Info.

Gerhardt
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 27.04.2021, 18:25
kolsi kolsi ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2019
Ort: Teplitz-Schönau, CZ
Beiträge: 52
Standard

Vielen Dank, aber wir haben bereits Informationen über seinen Service. Er war am 13e DBLE. Nach dem Ausscheiden aus dem Dienst kehrte er an diese Adresse nach Deutschland zurück. Kann jemand den Ort identifizieren?





Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 27.04.2021, 18:29
Benutzerbild von ReReBe
ReReBe ReReBe ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 1.614
Standard

Hallo,

könnte es vielleicht Lübeck sein, das sich in französischen Ohren so wie Liupeck anhört?

Gruß
Reiner
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 27.04.2021, 20:32
Kasstor Kasstor ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: bei Hamburg
Beiträge: 11.478
Standard

Zitat:
Zitat von ReReBe Beitrag anzeigen
Hallo,

könnte es vielleicht Lübeck sein, das sich in französischen Ohren so wie Liupeck anhört?
Es ist fraglich, ob es weiterhilft, wenn der Gesuchte ja danach in Neustadt/ Hessen war, es sei denn, er wäre dann wieder in den Norden gezogen, voraus gesetzt, Lübeck stimmt. Aber einen wirklich passenden Ort habe ich da bisher auch nicht entdeckt. Pansdorf gibt es und ein Pohnsdorf, allerdings ist der Anfangsbuchstabe des Ortes ja ein anderer als bei Petersen. Das eine Basdorf ist schon bei Eckernförde. Anita Petersen passt natürlich schon nach Norddeutschland.
Ein Basedow liegt ja schon fast an der Elbe.

Thomas
__________________
FN Pein (Quickborn vor 1830), FN Hinsch (Poppenbüttel, Schenefeld), FN Holle (Hamburg, Lüchow?), FN Ludwig/Niesel (Frankenstein/Habelschwerdt) FN Tönnies (Meelva bei Karuse-Estland, später Hamburg), FN Lindloff (Altona, Lüneburg, Suderburg)

Geändert von Kasstor (27.04.2021 um 20:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 28.04.2021, 06:08
Benutzerbild von Gudrid
Gudrid Gudrid ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.04.2020
Ort: Südostoberbayerisches Alpenvorland
Beiträge: 438
Standard

Stell doch die Schriftstücke bei der "Ortssuche" ein, da tummeln sich Kenner.
__________________
Liebe Grüße
Gudrid
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 28.04.2021, 10:52
kolsi kolsi ist offline männlich
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 17.12.2019
Ort: Teplitz-Schönau, CZ
Beiträge: 52
Standard

Zitat:
Zitat von Kasstor Beitrag anzeigen
Es ist fraglich, ob es weiterhilft, wenn der Gesuchte ja danach in Neustadt/ Hessen war, es sei denn, er wäre dann wieder in den Norden gezogen, voraus gesetzt, Lübeck stimmt. Aber einen wirklich passenden Ort habe ich da bisher auch nicht entdeckt. Pansdorf gibt es und ein Pohnsdorf, allerdings ist der Anfangsbuchstabe des Ortes ja ein anderer als bei Petersen. Das eine Basdorf ist schon bei Eckernförde. Anita Petersen passt natürlich schon nach Norddeutschland.
Ein Basedow liegt ja schon fast an der Elbe.

Thomas

Ich habe versucht, das Standesamt Lauenburg bezüglich Basedow zu kontaktieren, aber mir wurde gesagt, dass sie 12 € für einen Auszug aus dem Register zahlen müssen, aber dass es mir sowieso nicht helfen würde, da es keine Verbindung gibt.

Jetzt versuche ich es mit Lübeck. Ich kann immer noch das Dorf Bösdorf in der Nähe von Plön sehen, 30 km von Lübeck entfernt.

Es ist wahr, wenn er 1956 hier war und 1960 in Neustadt / Hessen lebte, wird es wahrscheinlich nicht viel helfen, aber vielleicht ist er zurückgekommen, oder jemand wird die besagte Annita Petersen kennen und es wird zu etwas führen. Warum sollte er nach seiner Rückkehr aus dem Krieg nicht zu seiner Familie zurückkehren, sondern zu jemandem auf der anderen Seite Deutschlands?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:17 Uhr.