#1  
Alt 20.09.2009, 14:09
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 421
Frage Familie Gaus und Gau aus Ukraine

Hallo,
Ich suche Verwandte von meine Urgroßmutter Elsa Gaus. Ihre Eltern waren Melitta Gaus geb, Gau (30.10.1901-15.02.1981) und Albert Gaus (1901-1943) beide lebten bis zu Übersiedlung im Dorf Reichenfeld, Kreis Micheilowsk in Ukraine. Was noch bekannt sind die beide Großväter und Onkeln und Tanten. Wäre sehr Dankbar wenn jemand Informationen hätte.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.09.2009, 21:13
Benutzerbild von Melanie
Melanie Melanie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 463
Standard

Hallo,

was die Ukraine betrifft, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Aber meine Mutter ist eine geborene Gaus(s) und ihre Vorfahren waren ansässig in Filipovo (heutiges Serbien). Es gab dort ziemlich viele Gauss. Wie hieß denn der Gaus-Großvater Deiner Urgroßmutter? Wenn ich ihn in Filipovo nicht finde, dann kannst Du zumindest ausschließen, dass er von dort kam.
__________________
Viele Grüße,
Melanie

Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht.
-Albert Einstein-


Die Ahnen meiner Kinder

Meine Forschungsschwerpunkte: Baden-Württemberg, Donauschwaben, Ostpreußen, Elsass-Lothringen
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.09.2009, 21:34
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 421
Standard

Zitat:
Zitat von Melanie Beitrag anzeigen
Hallo,

was die Ukraine betrifft, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Aber meine Mutter ist eine geborene Gaus(s) und ihre Vorfahren waren ansässig in Filipovo (heutiges Serbien). Es gab dort ziemlich viele Gauss. Wie hieß denn der Gaus-Großvater Deiner Urgroßmutter? Wenn ich ihn in Filipovo nicht finde, dann kannst Du zumindest ausschließen, dass er von dort kam.

Er heiß Lorenz Gaus und lebte auch in Reichenfeld. Außerdem hatte noch folgende Kinder: Jakob, Lorenz, Johann, Emmil, Albert, Pauline und Nadia! Außerdem sprachen sie Schwäbisch. Während dem Krieg verloren sie den Kontakt.

Gruß
TheSims
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.09.2009, 10:37
Benutzerbild von Melanie
Melanie Melanie ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2007
Beiträge: 463
Standard

Zitat:
Zitat von TheSims Beitrag anzeigen
Er heiß Lorenz Gaus und lebte auch in Reichenfeld.
Wie schön, mein Opa und dessen Vater hießen auch Lorenz Gauss (aber mit 2 s)
Wie vermutet finde ich jedoch Deinen Lorenz Gaus weder in Filipovo noch in Csatalia, noch im Familienregister in Apatin. Tut mir leid.

Wünsche Dir viel Glück beim suchen.
__________________
Viele Grüße,
Melanie

Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht.
-Albert Einstein-


Die Ahnen meiner Kinder

Meine Forschungsschwerpunkte: Baden-Württemberg, Donauschwaben, Ostpreußen, Elsass-Lothringen
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.09.2009, 13:58
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 421
Standard

[quote=Melanie;225915]Wie schön, mein Opa und dessen Vater hießen auch Lorenz Gauss (aber mit 2 s)
Wie vermutet finde ich jedoch Deinen Lorenz Gaus weder in Filipovo noch in Csatalia, noch im Familienregister in Apatin.

Wünsche Dir viel Glück beim suchen.


Trotzdem Danke, Der Großvater starb aber noch vor dem Krieg. Danke dir auch
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.09.2009, 13:58
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 421
Standard

[quote=TheSims;225966]
Zitat:
Zitat von Melanie Beitrag anzeigen
Wie schön, mein Opa und dessen Vater hießen auch Lorenz Gauss (aber mit 2 s)
Wie vermutet finde ich jedoch Deinen Lorenz Gaus weder in Filipovo noch in Csatalia, noch im Familienregister in Apatin.

Wünsche Dir viel Glück beim suchen.


Trotzdem Danke, Der Großvater starb aber noch vor dem Krieg. Danke dir auch
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.09.2009, 15:35
Andreas Krüger Andreas Krüger ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.12.2006
Ort: Brandenburg
Beiträge: 240
Standard Reichenfeld Molotschna Kolonie?

Hallo Sims,

es ist sehr schwer etwas genaueres über die Siedler in die Ukraine zu erfahren. Doch lese ich dass Deine Vorfahren schwäbisch sprachen. Da gibt es ein Buch von Georg Leibrandt "Die Auswanderung der Schwaben nach Rußland". Ich hatte es vor Jahren in der Berliner Staatsbibliothek gelesen. Eine weiter Quelle könnte das Bundesarchiv in Koblenz sein. Dort gibt es Akten von Rückwanderern aus den Jahren ca. 1928 - 1940. Darin sind auch der Geburtsort der Personen und auch die Verwandschaft, Vorfahren erfasst. Leider war für meinen Urgroßvater vermerkt, dass die Nachweise also um 1935 bei seinen Sohn sind. Dieser wohnte damals östlich der Oder, damit war nach dem Krieg alles verloren gegangen.
Meinst Du vielleicht da Reichenfeld in der Molotschna Kolonie? Dort soll mein Urgroßvater auch geboren sein, seine Taufe fand allerdings in den Grunauer Kolonien statt.
Auch Karl Stumpp "Die Auswanderung der Deutschen nach Rußland" ist eine ergiebige Quelle. Jetzt wohl wieder als Replikat zu beziehen.

Es grüßt
Andreas Krüger
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.09.2009, 16:06
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 421
Standard

Zitat:
Zitat von Andreas Krüger Beitrag anzeigen
Hallo Sims,

es ist sehr schwer etwas genaueres über die Siedler in die Ukraine zu erfahren. Doch lese ich dass Deine Vorfahren schwäbisch sprachen. Da gibt es ein Buch von Georg Leibrandt "Die Auswanderung der Schwaben nach Rußland". Ich hatte es vor Jahren in der Berliner Staatsbibliothek gelesen. Eine weiter Quelle könnte das Bundesarchiv in Koblenz sein. Dort gibt es Akten von Rückwanderern aus den Jahren ca. 1928 - 1940. Darin sind auch der Geburtsort der Personen und auch die Verwandschaft, Vorfahren erfasst. Leider war für meinen Urgroßvater vermerkt, dass die Nachweise also um 1935 bei seinen Sohn sind. Dieser wohnte damals östlich der Oder, damit war nach dem Krieg alles verloren gegangen.
Meinst Du vielleicht da Reichenfeld in der Molotschna Kolonie? Dort soll mein Urgroßvater auch geboren sein, seine Taufe fand allerdings in den Grunauer Kolonien statt.
Auch Karl Stumpp "Die Auswanderung der Deutschen nach Rußland" ist eine ergiebige Quelle. Jetzt wohl wieder als Replikat zu beziehen.

Es grüßt
Andreas Krüger
Das Buch Karl Stumpp haben, haben auch was gefunden, nur wissen wir nicht ob es die waren, da meine Urgorßmutter im Dorf Winterfeld Gebiet Rostov geboren ist und später nach Reichenfeld zog. Laut meiner Großmutter sind ein paar Verwandtenach Deutschland geflücht, weis leider nicht wo, und außerdem wurde ein Cousin von meiner Urgroßmutter nach Amerika verschleppt. Sie hatten nach dem Krieg noch Kontakt, danach verloren sie! Nein diese Kolonie meine ich nicht, on dort habe ich Daten von meinen anderen Urgroßeltern und dessen Urgroßeltern! Trotzdem Danke!

Gruss Sims
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.09.2009, 21:00
nadia nadia ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.10.2008
Beiträge: 29
Standard

Hallo, Sims,

Dorf Reichenfeld gehörte zum Kirchspiel Rosenfeld. In der online Kirchenbüchern http://pilot.familysearch.org/recordsearch/#start
weiter auf Gubernia Tavrida klicken
weiter auf Berdjansk
weiter Neu-Stuttgart - Rosenfeld
leider sind nur zwei Jahren vorhanden..

Ich habe den Namen Gaus schon vielmals in den Kirchenbüchern gesehen, kann aber leider nicht mehr sagen bei welchen Kirchspielen sie vorkommen.

Versuchen Sie am besten bei Tavrida-Rostow- Kirchspiel Taganrog auch nachzuschauen.

Schöne Grüße

Geändert von nadia (21.09.2009 um 21:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.09.2009, 17:04
TheSims TheSims ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 19.04.2009
Beiträge: 421
Standard

Zitat:
Zitat von nadia Beitrag anzeigen
Hallo, Sims,

Dorf Reichenfeld gehörte zum Kirchspiel Rosenfeld. In der online Kirchenbüchern http://pilot.familysearch.org/recordsearch/#start
weiter auf Gubernia Tavrida klicken
weiter auf Berdjansk
weiter Neu-Stuttgart - Rosenfeld
leider sind nur zwei Jahren vorhanden..

Ich habe den Namen Gaus schon vielmals in den Kirchenbüchern gesehen, kann aber leider nicht mehr sagen bei welchen Kirchspielen sie vorkommen.

Versuchen Sie am besten bei Tavrida-Rostow- Kirchspiel Taganrog auch nachzuschauen.

Schöne Grüße
Danke werde ich mache! Die Gaus waren evangelisch und ich glaub dass dort nur noch Katholische gegblieben!

Gruss Sims
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:45 Uhr.