#91  
Alt 10.04.2014, 08:01
Forscherin168 Forscherin168 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2013
Beiträge: 195
Standard

Hallo Forschergemeinde und mitlesende,

für alle die es interessiert, ich habe gestern den ersehnten Brief vom ZGIA aus St. Petersburg bekommen (Der Postweg dauert etwa 2 Wochen).
Und es waren tatsächlich auch die gesuchten Daten dabei. Nur leider war es nicht wie erhofft eine Kopie des Kirchenbucheintrags, sondern eine Abschrift.

Also solltet ihr nach Informationen suchen, macht euch die Mühe und schreibt an das Archiv (ZGIA). Das ganze hat natürlich einige Monate gedauert, aber im Nachhinein gesehen hätte man ein paar davon einsparen können wenn man genau weiß wo man sich hin wenden muss, die Sprache versteht und die Banken mitspielen. Als kleiner Tipp, lasst euch Rechnungen in Euro ausstellen, damit kommen die deutschen Banken besser klar und man spart viel Zeit!

Wenn man also keine Kosten scheut um an Informationen zu kommen, dann ist die Anfrage beim Archiv alle mal was wert. (Mein 1 A4 Blatt mit den Infos die ich wollte hat mich am Ende gut 80 € gekostet... wobei das meiste davon gebühren der deutschen Banken sind.)

Falls noch jemand Infos oder Erfahrungen braucht, ich helfe gerne!

Forscherin
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 18.04.2014, 08:44
arno1 arno1 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2011
Ort: Mecklenburg
Beiträge: 622
Standard

Vielleicht noch zur Ergänzung, einmal diesen Link folgen:

http://www.genealogyindexer.org/

Gruß Ute
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 19.06.2014, 13:59
Forscherin168 Forscherin168 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2013
Beiträge: 195
Standard

Hallo Ute,

tut mir leid dass ich so doof frage, aber wie benutzt man diese Seite bzw. welche Informationen kann ich da bekommen... stelle mich wohl ein wenig zu blöd an!!
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 19.06.2014, 14:04
Forscherin168 Forscherin168 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.07.2013
Beiträge: 195
Standard

Nochmal eine Frage an die Mitforschenden:

Das Archiv hat mir nun doch noch die Kopien der Geburtenbücher geschickt, leider stehen da auch nicht mehr Informationen drin als schon in der Abschrift.
Um die Daten der Eltern zu bekommen, hatte ich angefragt, ob ich auch eine Kopie des Heiratseintrags bekommen kann, nur leider sagte man mir, dass ohne konkretes Datum das nicht möglich sei. Dieses Datum habe ich aber nicht. Von den Eltern habe ich außer den Namen gar nichts, keine Geburts- oder Sterbedaten und auch nichts anderes.

Hat jemand eine Ahnung was man anstellen könnte um die Daten der Eltern rauszubekommen? Leider weiß ich auch nicht ob sie überhaupt in St. Petersburg geboren sind, so wie es aussieht sind sie mit ihren Familien zugewandert... woher auch immer!

Wäre über jeden Rat sehr dankbar!

Liebe Grüße

Forscherin
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 01.07.2014, 22:02
Benutzerbild von Lora
Lora Lora ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2011
Ort: auf einer Halbinsel
Beiträge: 1.501
Standard

Zitat:
Hat jemand eine Ahnung was man anstellen könnte um die Daten der Eltern rauszubekommen?
...leider nein...
Hallo Forscherin,
ich glaube Micha hat bereits sämtliche Möglichkeiten aufgezählt. Versuchen kannst Du über Volkszählungslisten an Daten zu kommen-dort sind wenigsten Geburtsdaten von Männern angegeben, bei Frauen und Kindern-nur das Alter.
Falls Deine Vorfahren als Handwerker dort zugewandert waren-such nach entsprechenden Listen. Alle Fragen können Dir nur Archivaren beantworten.
Hast Du schon deutsche Archive nach Auswanderer durchsucht? Welche Dialekt haben Deine Vorfahren gesprochen? Ich meine: hilft es vielleicht zu Orientierung, an welcher Archiv in Deutschland Du sich wenden kannst.
Gebe bei Google an: das Jahr, Auswanderung nach St.Petersburg, FN. Wer weis?

Viele Grüße
Lora
Mit Zitat antworten
  #96  
Alt 22.07.2014, 20:00
Benutzerbild von Kleeschen
Kleeschen Kleeschen ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 1.456
Standard

Hallo Forscherin,

Du sagtest ja, dass Du Kontakt mit dem betreffendem Archiv aufbauen konntest.
Dann frage doch im betreffenden Archiv an und lass zwischen 1906 und 1915 nach dem Tod von Johann Karl Teubner suchen.

Oder kontaktiere die Betreiber der Seite (ich schicke Dir die Daten per PN) und frage diese, ob die noch irgendwelche Notizen (z.B. mit genauen Sterbedatum) haben.

Liebe Grüße,
Kleeschen
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
leningrad , russland

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:42 Uhr.