#1  
Alt 01.09.2020, 17:07
Koblenzer14 Koblenzer14 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 142
Standard Unbekannte Abkürzung

Jahr, aus dem der Begriff stammt: 1600
Region, aus der der Begriff stammt: Rheinland


Hallo Zusammen,

bei einer alten Steuerakte ist mir ein mir unbekanntes Zeichen untergekommen.
Bei den mir vorliegenden Abkürzungsverzeichnissen konnte ich auf Anhieb nichts finden.
Hat Jemand von euch das schon einmal gesehen ?

Vielen Dank im Voraus !

Oliver

P.S
Anmerkung zum Anhang
„Ulbach“ War eine Familie ,Blickhusen ein Hof.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 02B3977B-07D7-48BA-8074-941627D8225F.jpeg (74,2 KB, 63x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 01.09.2020, 19:15
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Hallo,


sieht aus wie p(erge)
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.09.2020, 19:29
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.873
Standard

Hallo August,
ja, sieht so aus. Aber besser passen würde prope - nahe bei, in der Nähe von
Viele Grüße
Xylander

Geändert von Xylander (01.09.2020 um 19:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.09.2020, 19:54
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
... Aber besser passen würde prope - nahe bei, in der Nähe von

Das passt natürlich besser, und auch die Tinte.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.09.2020, 20:17
Koblenzer14 Koblenzer14 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 142
Standard

Hallo August und Xylander,

herzlichen Dank euch beiden !
Also ist es auf jeden Fall ein „P“!

Prope würde in dem Kontext der Steuerliste super passen,aber leider lagen der Hof Ulbach und der Hof Blickhusen Von allen genannten Höfen am weitesten auseinander.Zu Fuß war das damals Mindestens ein Tagesmarsch.

Könnte das „P“ theoretisch für jedes Wort stehen ,was mit P anfängt ,oder gab es da klare Regeln ?

Beste Grüße

Oliver
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.09.2020, 08:54
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Moin,

klare Regeln weiß ich nicht.

Gefunden habe ich im Abkürzungsverzeichnis Familien-Geschichtsforschung Ribbe Henning als Kürzung für „p“ kein „prope“. Einiges andere schon.

Ich kenne nur perge, das soll aber nichts heißen.


Hier gibt es ja viele Seiten Übersetzungshilfe mit dem Stichwort „prope“.
Wer Lust hat, kann ja mal über die Suchfunktion schauen, ob eine Abkürzung „p“ dabei ist.
__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.09.2020, 09:45
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.873
Standard

Was ergibt denn in einer Steuerliste Sinn? p(rius) - früher, vormals? p(ostea) - später, nachmals? Interessieren würde mich ein größerer Ausschnitt, einfach um ein Gefühl zu bekommen.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.09.2020, 16:22
Koblenzer14 Koblenzer14 ist offline
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 06.11.2017
Beiträge: 142
Standard

Hallo ihr Beiden ,

danke für eure Anmerkungen !
Ich werde die Suche nach „prope“ mal angehen !
Ich persönlich dachte noch an „pro“,eventuell bezahlen die Ulbach für den Hof Blickhusen die Steuer ?

Ansonsten habe ich Xylanders Idee folgend ,mal noch zwei Auszüge angefügt.
Ein Auszug aus der steuerliste und ein Auszug aus der Vorrede des Rentmeister ,in der er das P in dieser Form auch nutzt(dritte Zeile in der Mitte)

Beste Grüße

Oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpeg 7F910CA0-3CA9-439F-9BB3-BFB04001505E.jpeg (245,9 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpeg 0611621C-F9F7-47B3-AB4E-73C664EC6F6E.jpeg (170,9 KB, 13x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 02.09.2020, 16:31
Xylander Xylander ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.10.2009
Beiträge: 4.873
Standard

Hallo Oliver,
pro ist eine Idee. In der Vorrede scheint es aber perge zu bedeuten. Das kann August aber besser beurteilen.
Viele Grüße
Xylander
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 02.09.2020, 16:52
Verano Verano ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2016
Beiträge: 7.789
Standard

Zitat:
Zitat von Xylander Beitrag anzeigen
Hallo Oliver,
pro ist eine Idee. In der Vorrede scheint es aber perge zu bedeuten. Das kann August aber besser beurteilen.
Viele Grüße
Xylander

Besser beurteilen, ich weiß nicht ob das zutrifft. Hier gibt es viel mehr Experten für alte Schrift und Abkürzungen.

Das p (geneigt, ähnlich einem s) „perge“ ist mir schon zigmal in KB begegnet.
Und immer so in dieser schräg liegenden Weise.

Ob in der Steuerliste ein „pro“ vorkommt, kann ich gar nicht sehen.
Ich lese selbach, 6,9,3,6,14 alb.

Im anderen Eintrag sind zweifelsfrei zwei perge.

__________________
Viele Grüße August

Die Vergangenheit ist ein fremdes Land, dort gelten andere Regeln.

Geändert von Verano (02.09.2020 um 18:15 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:11 Uhr.