Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Lese- und Übersetzungshilfe > Lese- u. Übersetzungshilfe für fremdsprachige Texte
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 05.04.2021, 10:59
Franziska0815 Franziska0815 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 6
Standard Übersetzung Urkunde Latein

Quelle bzw. Art des Textes: Eintrag Kirchenmatrikel Oberbayern in Latein
Jahr, aus dem der Text stammt: 1606
Ort/Gegend der Text-Herkunft: Oberbayern
Namen um die es sich handeln sollte:


Ich bitte um Hilfe bei der Übersetzung, da ich kein Latein kann. Einzelne Wörter bekomme ich schon hin, aber das Gesamte ist problematisch....
Ich gehe mal davon aus, dass es eine Geburtsbescheinigung ist? Schon einmal vielen Dank für die HilfeUrkunde Latein.jpg!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.04.2021, 11:10
the_blanz the_blanz ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.12.2018
Ort: ZH, Schweiz
Beiträge: 47
Standard

Im Jahr 1696 Tag 21ter Juli Jacobus Thomas Hibler aus Diemersdorf und Maria Ehefrau legitimer Sohn [?] Simon Benedict aus vorher erwähntem Ort.

Ungefähr, das eine Wort kenne ich nicht (Schul-Latein schon zu lange her).

Gruss
CHess
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.04.2021, 11:20
Franziska0815 Franziska0815 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 6
Standard

Vielen Dank. Ich scheitere auch an den Wörter vor dem Namen Simon Benedikt...
Afsis? Verwandt? Dann wäre es falsch geschrieben....
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.04.2021, 11:20
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

coniugum (Genitiv Plural) /der Eheleute
Assistens erat / Beistand war
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.04.2021, 11:22
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.498
Standard

Hallo!

Assistens erat ... (2 Wörter )
Beistehender (=durchführender Priester) war ...


Noch Kleinigkeiten:
"21ma" (vigesimo prima) bezieht sich auf "die" (=Ablativus temporis), während "Julij" im Genitiv steht.
Ergo: am 21. Tag des Juli

Den Ortsnamen lese ich als "Diemendorf".

"Conjugum" ist Genitiv Plural und bezieht sich auf Thomas und Maria: "der Eheleute T.H. aus D. und M. ehelicher Sohn"
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________
Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.04.2021, 11:25
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

moin Doc
du solltest dich mehr schonen
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.04.2021, 11:30
Franziska0815 Franziska0815 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 6
Standard

Dann lautet der Text:
Am 21. Juli 1696 Jacob Thoma Hibler aus Diemendorf und Maria, Eheleute...ehelicher Sohn
durchführender Priester war Simon Benedict aus vorher erwähntem Ort.

Das mit dem Sohn verstehe ich allerdings nicht....
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.04.2021, 11:32
Benutzerbild von Astrodoc
Astrodoc Astrodoc ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.09.2010
Beiträge: 4.498
Standard

@Franziska0815

Erst einmal: Willkommen im Forum!


Für deine nächsten Themen würde ich mir folgendes wünschen:

1. Bitte den Herkunftsort des KB-Eintrags genauer angeben. Mit "Oberbayern" kann man auf der Suche nach kleinen Dörfern, Weilern etc., die man evtl. nicht eindeutig lesen kann, nichts anfangen. Dann könnte dort auch "Deutschland", "Europa" oder "Planet Erde" stehen.
2. Bitte kein Bildschirmfoto! Wenn dir der Eintrag bereits digital vorliegt, dann hänge ihn hier im Forum auch als Bilddatei an.
3. Idealerweise sollte das Bild auch Vergleichstext bieten, also nicht nur den Eintrag selbst oder einzelne Wörter enthalten. (Bei dieser schönen Handschrift und einfachem Text kein Problem, aber bei anderem Schwierigkeitsgrad muss man ggf. Buchstaben, Wörter, Grammatik und Schreibstil vergleichen können. Kurz: wie und was schreibt der Pfarrer üblicherweise?)
4. Die all-in-one-Lösung, und damit die hier bevorzugte , ist der Link zum online-verfügbaren Kirchenbuch (s.o. gelber Kasten, Satz 4): Region/Zeit/Dokumententyp eindeutig, maximale Auflösung, maximale Menge an Vergleichstext
__________________
Schöne Grüße!

Astrodoc
__________________
Man sollte nicht nur an Feiertagen "Bitte" und "Danke" sagen ...


Meine Tutorials: Polnisch: Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag ... Russisch:
Taufeintrag Heiratseintrag Sterbeeintrag

Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.04.2021, 11:35
Franziska0815 Franziska0815 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 05.04.2021
Beiträge: 6
Standard

Ok alles klar Ich habe die Datei leider auch nur so und keine weiteren Infos. Ich suche für eine andere Person.
Aber danke für die Antworten. Viele Grüße!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.04.2021, 11:38
Benutzerbild von Huber Benedikt
Huber Benedikt Huber Benedikt ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Castra Batava
Beiträge: 2.802
Standard

Das mit dem Sohn verstehe ich allerdings nicht....

Is ja auch ganz BESONDERS schwierig. !!
Getauft wurde WER ?
der Jakob
brachte ihn der Strorch?
Nein, er ist der Sohn des Thomas und der Maria
waren die beiden verheiratet?
ja
also sind sie ein Ehepaar und daraus folgt:
der Jakob ist ehelich.


Besser formuliert:
Taufen:
Am 21. Juli 1696 der Jacob , ehelicher Sohn des Ehepaares Thomas und Maria Hibler aus Diemendorf
Beistand war Simon Benedict aus vorher erwähntem Ort.
__________________
"Back to the roots" heisst nicht daß man mit zunehmendem Alter immer kindischer werden muss !

Geändert von Huber Benedikt (05.04.2021 um 11:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:28 Uhr.