#1  
Alt 23.09.2019, 21:19
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.014
Standard merkwürdige Datumsangaben Randvermerk ooRegister

Liebe Forschergemeinde,
kommt euch bei diesem Randvermerk (Heirat 1902 Plauen/Dresden) auch etwas komisch vor?
Es ist kein Fall für Lesehilfe, denn die Schrift ist klar, es geht mir um die 1. beiden Zeilen.

Bitte eure Meinung
Grüße
Gisela

__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.09.2019, 21:26
Benutzerbild von Friederike
Friederike Friederike ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.01.2010
Beiträge: 7.631
Standard

Hallo Gisela,


ich denke, da hat der Herr Stapelfeld sich verschrieben. Soll wohl sicherlich der

22. September sein.

Klarheit könntest du erhalten, falls einer der beiden Ex-Ehepartner erneut geheiratet

hat, durch die Sammelakte zur erneuten Eheschließung. Hier sollte das Scheidungsurteil
enthalten sein.
__________________
Viele Grüße
Friederike
______________________________________________
Gesucht wird das Sterbedatum und der Sterbeort des Urgroßvaters
Gottlob Johannes Ottomar Hoffmeister geb. 16.11.185o in Havelberg
__________________________________________________ ____
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.09.2019, 22:43
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.014
Standard

Danke Friederike,

dir fällt also dasselbe auf wie mir. Zumindest die Ehefrau hat wieder geheiratet (1921). Ich dachte auch zuerst an einen Irrtum, aber dann fiel mir der Text der Beglaubigung der Übereinstimmung auf:





Also das Gericht hat ein Urteil gesprochen, davon wurde eine Abschrift erstellt und von dieser Abschrift wurde der Randvermerk in Form einer weiteren Abschrift erstellt. Daraufhin (oder vorher zum folgenden Zweck) wird das Register zum Gericht oder der Beamte zum Register transportiert, um die Beglaubigung vorzunehmen, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe. Dieses umständliche Prozedere kann aber ja nichts mit der komischen Datumsverdrehung zu tun haben, oder doch?

Wenn nicht: warum bestätigt ein Gerichtsbeamter so einen Fehler mit seiner Unterschrift? Irgendwie will mir nicht in den Kopf, dass 2 Personen den selben Fehler durchgehen lassen.
Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels

Geändert von GiselaR (23.09.2019 um 22:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.09.2019, 22:49
OliverS OliverS ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.07.2014
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 2.406
Standard

Hallo,
gab es eine Überlegungsfrist, da steht ja "am 22. .. rechtskräftig" vielleicht war die Verhandlung am 9.11. und nach Ablauf der Einspruchfrist war es am 22.11. dann rechtskräftig.
__________________
Dauersuche:

1) Frau ?? verwitwerte Wiechert, zwischen 1845 und 1852 neu verheiratete Springer, wohnhaft 1852 in Leysuhnen/Leisuhn
2) Geselle, geboren ca 1802, Schäfer in/aus Kiewitz bei Schwerin a.d. Warthe und seine Frau Henkel

Geändert von OliverS (23.09.2019 um 22:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.09.2019, 09:41
Benutzerbild von A Be
A Be A Be ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2011
Ort: Baden Württemberg
Beiträge: 961
Standard

Zitat:
Zitat von GiselaR Beitrag anzeigen
Also das Gericht hat ein Urteil gesprochen,
davon wurde eine Abschrift erstellt
Guten Morgen,

normalerweise wird der Randvermerk erst gemacht nach dem ein Urteil rechtskräftig geworden ist,
ich denke eher der Standesbeamte hat sich entweder beim Datum vertan?
vielleicht war schon Dezember als er den Eintrag gemacht hat und er hat noch November geschrieben
oder er hat sich in den Spalten vertan, also Eintrag am 22. und rechtskräftig am 09.

zur Beglaubigung:
mit "vorstehende Abschrift" ist der Eintrag im Register gemeint

ich lese das so, der Eintrag im Register wurde mit der Abschrift fürs Gericht verglichen
der Fehler am Rand ist ihm dabei nicht aufgefallen,
vielleicht weil das Datum stimmt aber nur in den Spalten verwechselt ist?


Sammelakten gibt es in Dresden ja keine?

eventuell die Akten vom Landgericht beim Staatsarchiv?


LG JoAchim
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.09.2019, 12:18
Benutzerbild von GiselaR
GiselaR GiselaR ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 13.09.2006
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 1.014
Standard

Hallo JoAchim
danke auch für deinen Beitrag zum Thema. Das klingt vernünftig. Letztendlich wird man es nur anhand weiterer Dokumente 100%ig genau feststellen können.
Da es sich nicht um meine direkten Vorfahren handelt (Nachkomme eines Urgroßonkels), gebe ich mich erst mal zufrieden. Ich habe noch so viele offene Baustellen, wo ich ohne Archivgebühren noch in 100 Jahren auf der Stelle treten werde. Da setze ich einfach Prioritäten, was ja in diesem Fall nicht so schlimm ist.
Beide haben wieder geheiratet, die Scheidung war sicher Herbst/Winter 1912 mit Fundstelle für das Urteil, das ist locker rechtzeitig vor beiden Wiederverheiratungen.
Grüße
Gisela
__________________
Ruths, Gillmann, Lincke,Trommershausen, Gruner, Flinspach, Lagemann, Zölcke, Hartz, Bever, Weth, Lichtenberger, von der Heyden, Wernborner, Machwirth, von Campen/Poggenhagen, Prüschenk von Lindenhofen, Reiß von Eisenberg, Möser, Hiltebrandt, Richshoffer, Unger, Tenner, von Watzdorf, von Sternenfels
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:48 Uhr.