Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Namenkunde
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #1  
Alt 14.06.2021, 15:06
Robin2002 Robin2002 ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 63
Standard FN Rosin

Familienname: Rosin
Zeit/Jahr der Nennung: 1930
Ort/Region der Nennung: Kobyle, Kreis Lentschütz, Wartheland


Hallo,

und zwar suche ich nach der Bedeutung des Familiennamens meiner Urgroßmutter. Ihre Familie kam ursprünglich aus dem Wartheland über viele Generationen. Auch in Pommern ließ sich der FN Rosin oft finden (Varzin), eine Verbindung dahin konnte ich jedoch nicht finden. Nun interessiert mich die Bedeutung des Familiennamens, vielleicht kennt sich ja dort jemand aus. Die Schreibweise war durch das Polnische manchmal Rozyn, jedoch war im Deutschen der Name, soweit man es nachweisen kann, immer Rosin oder Rosien.

Lieben Gruß,
Robin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.06.2021, 18:38
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.435
Standard

Hallo Robin,

bevor ich alles abschreibe, hier die wissenschaftliche Zusammenfassung aus dem Digitalen Familiennamenwörterbuch Deutschlands (DFD):
http://www.namenforschung.net/id/name/2146/1

Richtig ist, daß der gleiche Name im Polnischen lautgerecht Rozyn geschrieben wird.
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2021, 23:44
Robin2002 Robin2002 ist offline
Benutzer
Themenstarter
 
Registriert seit: 30.03.2019
Beiträge: 63
Standard

Danke Laurin
Hat sehr weitergeholfen!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2021, 12:50
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 333
Standard

Moin, die polnischen Roz-Orte liegen im ehemals baltischen Bereich. Die leiten sich von "rasa/ rosa/ rasit/ rosit" ab: Tau, Feuchtigkeit, Frühnebel
Eine Ableitung von Rosinenhändler halte ich für abwegig.
Beate
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2021, 17:26
Benutzerbild von Laurin
Laurin Laurin ist offline männlich
Moderator
 
Registriert seit: 30.07.2007
Ort: Oberfranken
Beiträge: 5.435
Standard

Zitat:
Zitat von Szillis-Kappelhoff Beitrag anzeigen
Moin, die polnischen Roz-Orte liegen im ehemals baltischen Bereich. Die leiten sich von "rasa/ rosa/ rasit/ rosit" ab: Tau, Feuchtigkeit, Frühnebel
@Beate:
Würde sich damit auch die hohe Häufigkeit des FN Rosin im Gebiet Westpreußen / Hinterpommern lt. Verbreitungskarte von 1890 erklären lassen?
https://nvk.genealogy.net/map/1890:Rosin
In Ostpreußen wird für 1890 der Name (fast) nicht angezeigt.

In küstennahen Bereichen könnte doch der eine oder andere Kaufmann nach den angelandeten Rosinen so benannt worden sein, geht doch das Wort bereits auf's Lateinische zurück - racēmus "Traube, Weinbeere"
__________________
Freundliche Grüße
Laurin
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.06.2021, 18:23
Balduin1297 Balduin1297 ist gerade online männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 24.02.2016
Beiträge: 1.036
Standard

Hallo,
ich bin der Meinung, dass der Name slawischer Herkunft und nicht baltischer Herkunft ist. Denn der Name Rosin kommt auch am häufigsten im slawischen Siedlungsgebiet vor. Der Suffix -in ist ein slawischer Suffix und bezeichnet eine Wohnstätte. So wie bei Städten wie z.B. Berlin, Stettin, Schwerin und Demmin, die im slawischen Siedlungsgebiet liegen. Während Ros sich wahrscheinlicher vom polnischen Róża (Rose) oder Różyczka (Röschen) ableitet. Der Name bezeichnet also eine Person, die an einem Ort gewohnt hat, wo viele Rosen wachsen.
__________________
Dauersuche:

Oberverwalter August Gustav Julius Müller, * 26.9.1819 Bergen auf Rügen, + nach 1897 Charkow
Ottilie Charlotte v. Twardowsky genannt Hartmann, * 17.5.1825 Riga, + 19.3.1870 Bely Kolodez Gouvernement Charkow
Edelmann, Steuerbeamter Ludwig Stanislaus v. Twardowsky genannt Hartmann, * 1790 Polen-Litauen, + 27.5.1848 Riga
Julianne Charlotte Zahn, * 30.1.1805 Preekuln Gouvernement Kurland, + 9.6.1835 Riga
Edelmann, kgl. poln. Offizier Fedor Twardowsky

Geändert von Balduin1297 (18.06.2021 um 10:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2021, 15:42
Szillis-Kappelhoff Szillis-Kappelhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.03.2006
Beiträge: 333
Standard

Moin, die Häufing in Pommern spricht tatsächlich für eine slawische Ableitung und für Rose.
Die Endung -in ist übrigens auch eine prussische männliche Endung. Die Ortsendung - ien gibt es entlang der Ostseeküste bis hoch nach Kurland.
Beate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:08 Uhr.