Zurück   Ahnenforschung.Net Forum > Allgemeine Diskussionsforen > Genealogie-Forum Allgemeines
Hier klicken, falls Sie Ihr Kennwort vergessen haben.

WarnungBitte beachten: Michael liegen keine Namensregister zu den Bänden vor. Sie müssen bei Anfragen daher unbedingt die genauen Bandnummern wissen und angeben, in denen etwas zu den gewünschten Familiennamen auffindbar ist! Diese Nummern erfahren Sie in einem anderen Thread, nämlich hier: Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv.
Bitte durchsuchen Sie vorab dieses Thema, ob die Daten zum gesuchten Namen bereits genannt wurden.
Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen Ansicht
  #501  
Alt 23.06.2009, 14:04
Benutzerbild von Michael1965
Michael1965 Michael1965 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Schlesig-Holstein
Beiträge: 2.036
Standard

Hallo Daniel,

Krauße hab ich wohl irgendwie gepennt.

Bei Kiesling hast Du Band 51 nicht mit angegeben. Werde nachliefern, versprochen.

Gruß Michael
__________________
Nihil fit sine causa
(Nichts geschieht ohne Grund)
Mit Zitat antworten
  #502  
Alt 23.06.2009, 14:43
Benutzerbild von Whodunit
Whodunit Whodunit ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 14.09.2008
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 193
Standard

Zitat:
Zitat von Michael1965 Beitrag anzeigen
Bei Kiesling hast Du Band 51 nicht mit angegeben. Werde nachliefern, versprochen.
Oh, dann habe ich da gepennt.

Danke fürs Nachliefern.
__________________
Viele Grüße,
Daniel.


Suche alles zu folgenden Namen:
Gauler (Allendorf), Grau (Spangenberg), vom Hagen (Allendorf),Hom/Tröster (Böhmen), Simmchen (Schlesien), Kadner (Oberlosa), Kambach (Schlesien), Krauße (Thossen), Rudorf (Schönlind), Schimmelpfennig (Eschwege), Zülch (Sontra)
Mit Zitat antworten
  #503  
Alt 23.06.2009, 17:05
elok1116 elok1116 ist offline männlich
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 26.05.2009
Ort: 46117 Oberhausen
Beiträge: 14
Standard

Hallo Michael

Sorry, ich bin noch neu hier, kannst Du eventuell mal nach den folgenden von Marlies rausgesuchten Namen schauen?

15.06.2009, 14:07
Marlies
Administrator

Themenstarter
Registriert seit: 30.01.2006
Ort: Niederbayern
Beiträge: 14.347



Hallo Günter,

und nun die restlichen Namen

leider nichts

in fast allen Bänden,

Salewski steht in Band 21

Weferling findet man in Band 29, 45,

Zink gibt es in Band 2, 8, 9, 11, 23, 50, 82, 86, 88


die zu häufigen Namen habe ich erst einmal gelöscht, und hinten angestellt;

für den Rest erst einmal vielen Dank vorab
Mfg
Günter
Mit Zitat antworten
  #504  
Alt 23.06.2009, 20:35
Benutzerbild von Michael1965
Michael1965 Michael1965 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Schlesig-Holstein
Beiträge: 2.036
Standard

Hallo Daniel,

hier die Nachlieferung:

Krauß, DFA, Band 95 - kein Eintrag mit dem Namen Krauß vorhanden (hier nur Krauße) -

Kiesling, DFA, Band 51, Seite 209:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Elise (Elly) Ludowika Juliane Reul, * Aachen 9.1.1902,
oo I. ebd. 5.4.1923 Heinrich (Heinz) Wilhelm Koerfer, Dr.med., * Evinghoven (Rhld.) 20.10.1888, + München 18.7.1965;
oo II. Mahlis ..., oor Erkelenz 1.9.1965 Gottfried Johann Kiesling, Apotheker in Aachen, * Gröppendorf, Kr. Oschatz, Bez. Leipzig 13.7.1910. 1 Sohn erster Ehe.


So, ich hoffe die Nachlieferung passt. Viel Spaß noch bei Deiner Forschung.

Gruß Michael
__________________
Nihil fit sine causa
(Nichts geschieht ohne Grund)
Mit Zitat antworten
  #505  
Alt 23.06.2009, 21:07
Benutzerbild von Michael1965
Michael1965 Michael1965 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Schlesig-Holstein
Beiträge: 2.036
Standard

Hallo Rita,

heute dann die von Dir gewünschten Daten

Stößel, DFA, Band 61, Seite 109:
Das Geschlecht Giegerich - Teil IV.

Johann (Jean) Giegerich, * Darmstadt 9.8.1878, + Bad Vilbel 18.5.1946 (Schlaganfall), kath., später ev., Direktor, oo Bad Vilbel 28.7.1910 Maria Anna Kamm, * Bad Vilbel 11.10.1879, + Frankfurt 27.12.1956 (Altersschwäche), ev., T.v. Heinrich Kamm, Bäckermeister und Margareha Stößel, beide aus Bad Vilbel.


Band 73, Seite 155:
Das silberne Buuch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

22/1a18.5
Hermann Luthardt, kaufm. Angestellter, * Pappendorf 1.7.1929, oo Frankenthal 1956 Christel Stössel, * Frankenthal 4.1.1933.


Zipfel, DFA, Band 12, Seite 145:
Ahnenliste Scheibner und Weigel 1558-1958.

Martha Weigel, * Leipzig 13.6.1912, oo Leipzig 6.2.1937 Martin Zipfel, Postkraftfahrer in Leipzig, 2 Töchter:
Erika, * Leipzig 5.8.1940;
Christine, * Leipzig 4.1.1948.


Band 78, Seite 233:
Das Geschlecht von Schönfels.

348
Johann Mathei Zipfel, * ..., + ..., oo ...
347
Susanne Elisabeth N.N.


Band 96, Seite 16:
- kein Eintrag mit dem Namen Zipfel auf der angegebenen Seite vorhanden -

Das waren die von Dir gewünschten Daten. Nicht viel aber vielleicht ist etwas dabei.

Gruß Michael
__________________
Nihil fit sine causa
(Nichts geschieht ohne Grund)
Mit Zitat antworten
  #506  
Alt 23.06.2009, 22:04
Benutzerbild von Michael1965
Michael1965 Michael1965 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Schlesig-Holstein
Beiträge: 2.036
Standard

Hallo Anja,

hier die von Dir gewünschten Daten

August, DFA, Band 73, Seite 62:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Dessauer Ast.

6/4254.1
Martha Frida Hachmeister, * 22.7.1901, oo 19.7.1919 Wilhelm August, Bredeney bei Essen/Ruhr, * ...


Kück, DFA, Band 40, Seite 222:
Haltermann / Stammfolgen aus Niedersachsen-Bremen.

VI 5
Arend Haltermann, * Heidberg 23.1.1763, Köthner in Lüninghausen, + nach 1805, oo Lilienthal 23.12.1792 Gretje Kück (sie oo I. 18.6.1790 Frerk Otten, Köthner in Lüninghausen).


Band 53, Seite 657:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Anna Maria Gertrud Mockel, * Eupen 3.2.1884, + Herbesthal 11.5.1961, oo Eupen 9.5.1910 Karl Kück, Landwirt, * Eupen 30.9.1884, + Eupen 29.7.1947, S.v. Peter Leonhard Kück, Bäcker und Anna Maria Hubertina Francois.

Band 54, Seite 971:
Das Geschlecht Boursault / La famille Boursault.

Ke.124.691.23:
Elisabeth Richter, Damenschneiderin, * Lammersdorf 6.11.1947; oo ebd. 20.6.1970 Gerd Weber, Fernmelde-Mechaniker, * Lilienthal 22.10.1946, ev., S.v. Wilhelm Eduard Johann Weber und Gerda Käthe Kück. 1 Kind.


Das waren die von Dir gewünschten Daten. Viel Spaß damit.

Gruß Michael
__________________
Nihil fit sine causa
(Nichts geschieht ohne Grund)
Mit Zitat antworten
  #507  
Alt 23.06.2009, 22:30
Benutzerbild von egoistin007
egoistin007 egoistin007 ist offline weiblich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.03.2009
Ort: Thüringen
Beiträge: 267
Standard

Hallo Michael, das passt leider überhaupt nicht, trotzdem Danke ich dir für deine Mühe. Rita
Mit Zitat antworten
  #508  
Alt 24.06.2009, 17:21
Nuschke Nuschke ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.06.2009
Beiträge: 3
Standard

Hallo, hier mal meine Namen :-), Danke schonmal für die Bemühungen!

Aber gute Nachrichten hab ich auch

Helbig findet man in Band 7, 9, 24, 26, 27, 33, 40, 48, 55, 56, 76, 95, 101, 105, 107,

Kretzschmar stehen in Band 1, 4, 5, 12, 14, 30, 32, 36, 48, 112, 115,

Gessner gibt es in Band 106,
Mit Zitat antworten
  #509  
Alt 24.06.2009, 20:21
Slotpolice Slotpolice ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2008
Ort: Burgwedel
Beiträge: 109
Standard

Seite 842:
Der Name Fiebig dürfte seinen Ursprung aus der Bezeichnung "der am Viehweg wohnende = der Viehweger = Viehweg = Fiebig" ableiten. Der Viehweg war der Weg, auf dem das Vieh täglich zur Weide getrieben wurde. Die Familie war in Niderschlesien sehr zahlreich vertreten. Eine Linie ist seit Ende des 30jährigen Krieges in Hinterheide und Rückenwildau bei Kotzenau urkundlich nachweisbar. (Frdl. Mitteilung von Herrn Otto Fiebig in Frankfurt a.M. vom 7.8.1970).





Und genau da suche ich: Kotzenau in Schlesien; und komme nicht weiter weil alles vernichtet. Hast du eine Idee wie ich mit diesen Angaben weiter machen kann?
Mit Zitat antworten
  #510  
Alt 24.06.2009, 21:52
Benutzerbild von Michael1965
Michael1965 Michael1965 ist offline männlich
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2007
Ort: Schlesig-Holstein
Beiträge: 2.036
Standard

Hallo Celia,

heute die von Dir gewünschten Daten

Gloger, DFA, Band 16, Seite 181:
Die Nachkommen des Pstors Heinrich Julius Clasen.

G e r t r u d Amanda Martha Fräsdorf, * Berlin 8.7.1876, ev., + um 1933; oo I. Berlin ... Neidhardt;
oo II. Berlin ... Gloger. Die Ehen sind kinderlos.

Band 45, Seite 240, 242, 245, 254, 262, 263, 273, 279:
Ahnenliste der Geschwister Strauß.
Seite 240:
8
O t t o Gusatv Carl Strauß, * Charlottenburg 3.2.1858, + Lieberose/Niederlausitz 8.5.1927, Gehilfe beim Uhrmachermeister Wagner in Eisleben. Nach dessen Tod heiratete er seine Witwe, oo Eisleben (St. Andreas) 20.3.1886 (5 Stiefkinder und 6 eigene),
9
L i n a Franziska Elise Gloger, * Schraplau (Manfelder Seekreis) 11.10.1857, + Schadow bei Lieberose 24.11.1940,
oo I. Eisleben 12.2.1878 Paul Wagner, Uhrmachermeister, * Eisleben 22.10.1854, + ebd. 12.4.1885, 5 Kinder dieser Ehe.

Seite 242:
18
Andreas F r i e d r i c h Gloger, * Unseburg, Kr. Wanzleben 15.7.1834, + Eisleben 20.7.1880, Mühlknappe, dann Kaufmann in Eisleben, lernte in der Mühle seines Vaters. 1860 gründete er in Eisleben, Sangerhäuser Str. Ecke Hohe-Tor-Str. ein Kolonialwarengeschäft, das er in 20jähriger Arbeit zu hoher Blüte brachte. Er starb an Magenkrebs. Von seinen Nachkommen starben seine Tochter Helma und zwei Enkelinnen daran, eine Enkelin wurde an Krebs behandelt.
Kinder, * 1-2 in Schraplau, 3-13-in Eísleben:
1. L i n a Franziska Elise, siehe Nr. 9.
2. L u i s e Hermine, * 3.3.1859, + Halle a.d. Saale 15.5.1938.
3. Anna, * 24.2.1861, + ...
4. K l a r a Mathilde, * 19.3.1863, + Eisleben 13.10.1867.
5. H e l m a Martha, * 23.3.1865, + Eisleben 4.4.1935.
6. M e t a Helene, * 10.3.1867, + Quedlinburg 28.12.1946.
7. P a u l Otto, * 18.11.1868, + Halle 29.5.1909.
8. Friedrich Carl, * 27.11.1869, + Eisleben 9.3.1870.
9. Ernst, * 29.11.1870, + Eisleben 6.4.1871.
10. Friedrich A r n o l d, * 19.2.1872, + Gera 3.6.1889.
11. H e l e n e Hermine, * 8.4.1873, + Eisleben 2.3.1879.
12. M a r t h a Clara, * 12.5.1877, + Eisleben 20.8.1877.
13. F r i e d r i c h Otto, * 29.10.1880, + Kall/Eifel im Sept. 1962;
oo Schraplau 5.7.1857
19
H e r m i n e Marie Amalie Trautmann, * Schraplau 12.11.1836, + Eisleben 13.7.1913 Gallenleiden.

Seite 245:
36
Heinrich Christian Friedrich Gloger, * Wanzleben 21.1.1802, + Schraplau 25.2.1849 im Alter von 47 Jahren. Besitzer der Untermühle mit 40 Morgen Land in Schraplau. Nach mündlicher Überleiferung hatte er viel Ärger durch den Obermüller, der ihm immer wieder das Wasser absperrte, worüber er sich sehr aufregte. Nach einer solchen Aufregung erlitt er einen Nervenschlag, dem er binnen zwei Tagen erlag, oo Unseburg 14.8.1827
37
Marie Elisabeth Schulze, * Unseburg 16.10.1809, + Schraplau 20.3.1883 im Alter von 73 Jahren, 5 Monaten, 4 Tagen.

Seite 254:
72
Aemilius Heinrich Christop Gloger, * Ermsleben, Mansfelder Gebirgskreis 19.6.1772, + Dreileben, Kr. Wanzleben 5.2.1823 an Brustwassersucht; Bürger und Gastwirt in Wanzleben, später Bürger, Brau- und Bäckermeister in Dreileben;
Kinder:
1. Heinrich Christian Friedrich, siehe Nr. 36.
2. Johann Andreas, * 7.1.1808.
3. Christian Bernhard, * 6.3.1810.
4. Andreas Gottfried, * 5.10.1813.
5. Ämilius, * 20.10.1815.
6. Ernst Christian Theodor, * 1818;
oo Ergersleben, Kr. Wanzleben 3.9.1797
73
Catharina Auguste Sophie Niemann, * Ergersleben 23.6.1774, + ...

Seite 262:
144
August Wilhelm Georg Gloger, * Aderstedt, Kr. Halberstadt 24.10.1724, + Ermsleben 13.1.1800; Organist in Meisdorf, Kr. Aschersleben, dann Kantor, Organist, Schullehrer, Bürger und Brauer in Ermsleben, war bei seinem Tode "50 Jr. weinger 6 M. im Amt".
Kinder II. Ehe:
Aemilius Heinrich Christoph, siehe Nr. 72.
Kinder III. Ehe:
Sophie, oo I. Johann Heinrich Klamroth; oo II. Johann Andreas Hothorn.

C u r r i c u l u m v i t a e

Nachdem ich Endesunterschriebener das Licht der Welt zu Aderstedt im hiesigen Fürstentum den 24sten 8tbr. 1724 erblickte, so ging meiner Eltern, und zwar meines seligen Vaters Christoph Gloger, privilegten gewesen Feld-Messers und Orgel-Bauers im Fürstentum Halberstadt, auch Verwalters bey die Herren von Veltheim und Organisten zu mehrbesagtem Aderstedt, und sel. Mutter Sophia Elisabeth, des weyland Pastoris Schröders Tochter zu Aderstedt, vornehmste Sorge und Bemühung dahin, mich von meiner zarten Jugend an zu allem Guten aufzuerziehen. Da es aber dem Allerhöchsten gefallen, obgedachten meinen Vater in meiner zarten Jugend, und zwar im 8ten Jahr meines Alters, aus dieser Zeitlichkeit abzufordern und mich also zu einer vaterlosen Waise zu machen, so mußte meine Mutter die Last der Erziehung allei übernehmen, brachte mich anfänglich in die Allhiesige St. Johannis-Schule, in welcher ich 3 Jahr unter Hrn. Conrectorem Sarnauen und Rectorem Herrn Duven gesessen.
Da aber meiner nunmehro seel. Mutter diese Schule zu kostbar, weilen meine Praeceptores mir keine Frey-Tische in der Gemeinde St. Johannis procuriren konnten, so erweckte Gott die Herzen einiger hoher Herren am hohen Stift allhier und wurde mir auf inständiges Bitten gedachter meiner Mutter das halbe Convictorium und die Concert im Alte gnädig geschenket und promittiret, welches ich auch 2 Jahre genossen und verwaltet.
Nachher bekam ich auch das ganze Benefecium Convictorii und Concert im Tenor, binnen welcher Zeit und zwar anno 1744 der Allerhöchste über Leben und Tod zu befehlende Gott mir meine Mutter entriß und aus dieser Zeitlichkeit abforderte, da ich denn meine gefaßte Resolution auf hohe Schule zu gehen, wegen Ermangelung des Vermögens ändern und mich entschließen mußte, auf Schulen allhier so lange zu bleiben, bis der Allerhöchste hohe Patronen erwecken möchte, welche mich zum Schul- und Organisten-Dienste berufen würden. Und da ich nun der Praefector am hohen Stiftschor nach Anweisung meiner attestatorum durch die Gnade Gottes fast 3 Jahre pro virili vorgestanden, auch währender Cantorat-Vacantz die Direction und Aufführung der Musique in der hohen Stifts-Kirche versehen, mich auch in compositione musica solchergestalt exerciret, daß ich ohne eitlen Ruhm zu sagen, nicht nur allerhand Kirchen-Stücke componiren, sondern auch auf das Clavir, Violin und andere Instrumenta allerley setzen, mich auch in litteris oder humanioribus auch einiger profectuum durch die Gnade des Allerhöchsten rühmen kann.
So haben die Herren Gebrüder von der Asseburg zu Meistorff Hochwohlgeb. auf recommendation guter Patronen mich zu dem vacant gewordenen Organisten-Dienst in gesagten Meistorff Einem Allhiesigen Hochwürdigen Consistorio praesentiret, welchen ob zwar geringen Dienst ich auch mit der Hülfte Gottes anzutreten willens, unterwerfen mich daher der Gnade und Gewogenheit hoher Gönner und Patronen, als durch deren hohe Recommendation der allwaltende Gott mit der Zeit mein zu erhaltendes Stücklein Brod gesegnen und zu meiner hinlängl. Subsistenz Rath und Mittel in die Wege schicken wird.
Datum Halberstadt den 9ten 8tbr. 1747

August Wilhelm Georg Gloger
Praefecus Choro Symphoniaci in Ecclesiae Cathedralis Halberstadiensis.

oo I. Meisdorf 18.6.1748 Dorothea Louisa Reußen, T.v. Johann Reußen.
oo III. vermutlich Ermsleben vor 1786, nach 1783 Dorothea Elisabeth Kluge.
oo II. Ermsleben 23.11.1755
145
Klara (Maria) Magdalena Reigel (Riegel), get. Ermsleben 1.11.1739, + ebd. 1783 im Alter von 44 Jr.

Seite 273:
288
Christoph Gloger, * ..., + (Aderstedt) 1732, "privilegirt gewesener Feld-Messer und Orgelbauer im Fürstentum Halberstadt, auch Verwalter bey die Herrn Veltheim und Organist zu Aderstedt". Hat die Orgel in Neinstedt gebaut, oo Aderstedt 27.12.1701
289
Sophie Elisabeth Schröder, get. Aderstedt 30.1.1683, + (ebd.) 1744.

Seite 279:
578
Andreas Schröder, * um 1660, + Aderstedt 7.2.1717, Ludimagister in Zilling, Schulmeister in Aderstedt; Auszug aus KB Anno 1717, S.238, Nr. 2:
"Den 7. Febr., als Dominie: esto Mihi morgens zwischen 5 und 6 Uhr ist plötzlich und unvermutet gestoreben H. Andreas Schröder, hiesiger Schulmeister. Er hat den Prediger nicht zu sich rufen lassen. Er ist auch leider, wie zu vermuten, in Unversönlichkeit hingestorben, da er mit seinem Schwiegersohne, H. Christoph Gloger, hiesigen Verwalter und Organisten etliche Tage vorher in Streitigkeiten geraten, sogar daß sie sich miteinander geschlagen. Nach dem plötzlichen absterben dieses sonst auch der Trunkenheit sehr ergebenen Mannes, ist der Schwiegersohn von hiesiger adl. Obrigkeit gefänglich eingezogen. Der entseelte Cörper ist von dem Landphysico Röslen und Landfiscal Tennemann besichtiget, da er von einem Chirurgo eröffnet und aufgeschnitten, so hat man aber keine lethalen Wunden an ihm befunden. Daher der Schwiegersohn wieder auf freien Fuß gesetzt. Gott sei der armen Seele gnädig, und am jüngsten Gericht hilf ihr, Lieber herre Gott."

Band 72, Seite 92:
Die Familie des Malers, Bildhauers und Lyrikers Hans Arp aus Wendtorf.

VIII 1
Hans Friedrich Arp, Dr.med., Arzt in Großharrie, * Berlin 23.9.1913, + Schleswig 13.1.1976, oo Stettin 10.10.1940 Ruth Gloger, * ebd. 27.1.1917, 3 Kinder.

Band 73, Seite 175:
Das silberne Buch der Familie Sack; Ernestinische Linie; Rothenhöfer Ast.

23/142a.1
Claus Victor von Koch, Diplom-Physiker, * Edmonton, Kanada 22.10.1932, oo Frankfurt 12.9.1959 Ursula Gloger, Juristin, * Frankfurt 12.5.1936.

Band 92, Seite 230, 247:
Nachkommen von Hans Sachs in Deutschland und Amerika (USA).
Seite 230:
37
Joachim Friedrich Wilhelm Graf Luxburg, Dr.psychol. 1976, Diplompsychologe, * Stuttgart 27.81942, oo Regensburg 6.2.1970 Mechthild Gloger, Diplompsychologin, * Östönnen/Soest 25.5.1945, T.v. Franz und Maria Gloger aus Leverkusen, 2 Kinder.


Das soll für heute reichen. Morgen gibt es dann den Rest. Schönen Abend noch.

Gruß Michael
__________________
Nihil fit sine causa
(Nichts geschieht ohne Grund)
Mit Zitat antworten
Antwort
WarnungBitte beachten: Michael liegen keine Namensregister zu den Bänden vor. Sie müssen bei Anfragen daher unbedingt die genauen Bandnummern wissen und angeben, in denen etwas zu den gewünschten Familiennamen auffindbar ist! Diese Nummern erfahren Sie in einem anderen Thread, nämlich hier: Gesamtregister zum Deutschen Familienarchiv.
Bitte durchsuchen Sie vorab dieses Thema, ob die Daten zum gesuchten Namen bereits genannt wurden.

Lesezeichen

Stichworte
grohe , herde , neckarau , plankstadt , stammler , weidner

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Band 4 Deutsches Familienarchiv Eschinger Genealogie-Forum Allgemeines 75 12.01.2016 03:26

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:00 Uhr.